10-kHz-Linie bei NDR 2 in den 80ern?


lg74

Benutzer
Du warst verdammt schnell... schneller als ich.

Wenn Du wüsstest, was ich hier parallel mache und wie wenig Schlaf ich seit langem habe, ...
 

lg74

Benutzer
Nein, nicht _das_. Diese Deutungsmöglichkeit ist mir auch erst jetzt eingefallen, nachdem es hier so unaufdringlich nahegelegt wurde. :D

Also: ich habe in den vergangenen Tagen / Wochen letztlich Bitraten gesucht, bis tief in die Nacht hinein. Da mal 100 kBit/s, dort mal 400 kBit/s, ... so kann man seine Zeit auch herumbringen. Jetzt habe ich Kopfschmerzen. Und meine Bude sieht aus wie kurz vor der Abgabe einer Diplomarbeit (oder wie die Studnetenwohnheimzimmer der Informatiker immer aussahen). Und mein Desktop (also der vom PC) sieht auch aus wie eine Messi-Bude. Nur noch "abgeworfen", nix mehr wegsortiert.

(Und ja: ich bin Single. Sonst wäre das gar nicht möglich gewesen...)
 

Zwerg#8

Benutzer
Sehr interessant, die ZZ-Top-Geschichte. Auf der CD (https://www.discogs.com/de/ZZ-Top-Live-In-Germany-1980/release/38970291) ist das Loch auch zu sehen + Pilotton und einer weiteren Spitze etwas darunter.

Am selben Abend war auch Joan Armatrading dort und diesen Auftritt kann man beim WDR "ziehen".

Ganz am Anfang des Videos (ich habe nur die ersten 7 Minuten angeschaut) findet sich kurz die PAL-Zeilenfrequenz (ziemlich exakt) und kurzzeitig der UKW-Pilotton, der etwas tiefer liegt. Beide verschwinden bis zum Beginn der Musik und es bleibt die Kerbe etwas unter 10 kHz.

 

Anhänge

  • rockpalast.jpg
    rockpalast.jpg
    121,6 KB · Aufrufe: 6
  • zz-top.jpg
    zz-top.jpg
    123,6 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:

lg74

Benutzer
Das gibt es doch alles gar nicht...

Es gibt eine CD davon und diese CD ist ein UKW-Mitschnitt? Würde sowohl den Pilotton als auch die Kerbe erklären. Bislang wusste ich ja nur von der Kerbe (die hätte ja aus einem Anstalts-internen Prozess kommen können), nicht aber von den 19 kHz. Wenn es sich dabei um einen offiziellen Tonträger handelt (und so sieht das fürs Erste aus, WDR-Logo drauf), wirft das schon die Frage auf, ob das nicht "amtlich" archiviert wurde.

Bei Joan Armatrading ists ja noch verrückter: da gibt es das Video und dessen Ton hat "UKW-Features".

-> Ich verstehs nicht und komme an den, den ich fragen wollte, nicht ran. Noch nicht.
 

Fall Guy

Benutzer
Wurden viele "Rockpaläste" nicht gleichzeitig im TV (Mono) und Radio (Stereo) ausgestrahlt? Vielleicht ergibt sich daraus ein Zusammenhang.
 

Südfunk 3

Benutzer
So wie ich das sehe, liegt bei den Bandmitschnitten des Konzertes ein Defekt vor. Daher hat man wahrscheinlich auf eine Aufzeichnung des gesendeten Signals zurückgegriffen.
 

Zwerg#8

Benutzer
An solche Simulkast-Übertragungen glaube ich mich auch erinnern zu können. NDR2 hat den Rockpalast sicherlich für die Ostrocker übernommen.

Wegen dem Ton... Tja, ab wann gab es Stereo-Matzen beim WDR? 1981/82 oder schon früher? Das Video von Joan Armatrading hat man laut Abspann 2007 "verbrochen" (leichte Brikettfabrik). So sieht das auch bei ZZ-Top aus. Die DVD (Multi-Kanal-Ton) bzw. die Vinylausgabe wären interessant. Vielleicht hat die ja jemand parat.

Und so sehen der Pilotton und sein Partner bei näherer Betrachtung aus. FM mit 10 Hertz und gut 40 Hz Hub. Das kann doch kein UKW-Pilotton sein. Man stelle sich ein analoges Bandlaufwerk vor, welches ein Band _so_ abspielt, wie der Pilotton aussieht. Das geht doch gar nicht. Ich verstehe auch nichts mehr.


EDIT: Könnte diese Frequenzmodulation des Pilottons mit dem digitalen Strecken oder Stauchen des Tones (Mastertempo) wegen PAL/NTSC Umwandlung zu tun haben? Evenuell wobbelt ein Sinus dabei etwas um den Sollwert herum. Muß ich nachher direkt mal ausprobieren.
 

Anhänge

  • zz-pilot.jpg
    zz-pilot.jpg
    180 KB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

Cavemaen

Benutzer
Tipp:

Bei Live-Acts gibt es gigantische Dimmer-Packs, die massive Einstrahlungen in den Tonkabeln hinterlassen und bei Musiker-Equipment ist nicht immer alles zu 100% symetrisch verkabelt.

Vom parall. out des Saalmixers kommen diese Störungen leider auch im Ü-Wagen an incl. der Mittschnitttechnik und kann nicht völlig eliminiert werden.

Schwacher Trost;

nachdem man sich als Konzertbesucher eh 'nen Tinitus eingefangen hat, hört man das auch nicht mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tonband

Benutzer
Auf der CD (.) ist das Loch auch zu sehen ...

stimmt. :confused:
 

al3x135

Benutzer
Die ZZ Top-Geschichte fasziniert mich gerade aber auch ziemlich, wo sich dieses 10k Hz-Loch überall hin verirrt...

Mitterweile bin ich aber auch schon lage raus, was die technischen Hintergründe dazu angehen könnte, da reicht das bisschen HiFi-Wissen nicht mehr ganz aus 😁

Und Ruhe in Frieden Dusty Hill, Bandmitglied von ZZ Top :(
 
Oben