FFH gibt's nicht mehr vom Rimberg?!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Also laut der FFH-Homepage wird die Frequenz 100,3 MHz vom Rimberg ab dem 19.12.2005 nicht mehr von FFH genutzt werden.
Macht man im Hause FFH einen ähnlichen Schritt wie beim HR, nämlich Planet
auf den Rimberg zu setzen???

Hier der Link auf FFH.de
 
#2
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

PRESSEMITTEILUNG

Neue Frequenzen für harmony.fm und planet radio

Neue UKW-Frequenzen für die Programme der hessischen Privatsender planet radio und harmony.fm (beide aus dem Hause der Radio/Tele FFH).

Auf der UKW-Frequenz 100,3 zwischen Kassel, Korbach, Frankfurt, Fulda und Eisenach gibt es ab 19. Dezember 7 Uhr in weiten Teilen erstmals „maximum music“ des erfolgreichsten jungen Programms Hessens, planet radio, zu hören.

Die „Super-Oldies für Hessen!“ – das Programm von harmony.fm, ist ab dem heutigen Dienstag in Frankfurt neben der UKW-Frequenz 105,4 auch auf der UKW-Frequenz 97,1 zu hören. In Bad Hersfeld startet harmony.fm am 22. Dezember um 7 Uhr auf der UKW-Frequenz 88,4.

Das Programm des hessischen Marktführers HIT RADIO FFH ist ab 19. Dezember 7 Uhr nicht mehr auf der UKW-Frequenz 100,3 (Rimberg) zu empfangen. Die Hörer zwischen Kassel, Korbach, Frankfurt, Fulda und Eisenach sind dann auf den UKW-Frequenzen 105,1 und 103,7 und 100,9 und 107,7 und 88,1 und 100,0 auch weiterhin „Einfach näher dran“. Auf der Frequenz 100,3 ist dann das Programm von planet radio zu hören.
 
#3
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Blöd ist nur, das FFH niemals vom Rimberg aus ausgestrahlt wurde. Es ist und war immer stets der Eisenberg, der liegt einige Kilometer weiter nord-östlich vom Rimberg (von der A7 aus gut zu sehen). Der Rimberg war und ist ein Standort, von dem der hr einige Programme versendet und zudem der DLF eine Frequenz nutzt.
 
#5
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

die 100.3 ist für FFH ohnhein verzichtbar.
Man hat eine derartige Überversorgung in weiten Teilen Hessens mit diesem Programm...zudem ist die 100.3 sowieso nicht die günstigste Frequenz, da auf just dieser auch vom Ochsenkopf gesendet wird. Warum korrigiert man nun nicht auch Frankfurt auf 100.3 und macht ne Planet-Gleichwelle??
 
#7
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Zitat von Fischer's Fritz:
Weil die 100,4 (Hornisgrinde) von Radio Regenbogen noch weit ins Rhein-Maingebiet reinstrahlt und es deswegen vielleicht zu Störungen von Planet in Darmstadt kommen könnte...
Kann es sein, daß Du die 100,4 mit der 102,8 verwechselst? Im übrigen hat es Radio Regenbogen egal zu sein, wenn sie im Rhein-Main-Gebiet durch andere (hessische) Sender gestört werden. RR hat den Auftrag, Teile von Baden-Württemberg zu versorgen, nicht aber Hessen. Von daher hat ein hessischer Sender (mit dem Auftrag, Teile von Hessen zu versorgen), sozusagen das Hausrecht. Wenn es also darum geht, in Darmstadt und Umgebung zwischen RR auf 100,4 oder Planet auf 100,x zu entscheiden, so dürfte die Entscheidung sehr deutlich für letzteres Programm ausfallen.
 
#8
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Zitat von Gelb:
Kann es sein, daß Du die 100,4 mit der 102,8 verwechselst? Im übrigen hat es Radio Regenbogen egal zu sein, wenn sie im Rhein-Main-Gebiet durch andere (hessische) Sender gestört werden. RR hat den Auftrag, Teile von Baden-Württemberg zu versorgen, nicht aber Hessen. Von daher hat ein hessischer Sender (mit dem Auftrag, Teile von Hessen zu versorgen), sozusagen das Hausrecht. Wenn es also darum geht, in Darmstadt und Umgebung zwischen RR auf 100,4 oder Planet auf 100,x zu entscheiden, so dürfte die Entscheidung sehr deutlich für letzteres Programm ausfallen.
So einfach ist das dann doch nicht. Frequenzen und Wellen machen nun mal nicht an Ländergrenzen halt. Deshalb gibt es so eine Art Gebietschutz, d.h. RR könnte es nicht egal sein, würde in direkter Nachbarschaft die selbe Frequenz für ein anderes Programm genutzt. Warum sind denn die UKW-Frequenzen so knapp? Weil eben ein- und ausstrahlende Sender berücksichtigt werden müssen. Hier ein Beispiel: ffn/Studio Hannover (gen Süden bis ungefähr Einbeck) sendet auf der 101,9. Antenne Bayern nutzt im Norden auch die 101,9 - in günstigen Lagen bis Braunlage in Nds zu empfangen. Hier liegt aber dennoch genügend 'Pufferraum' dazwischen, d.h. beide Veranstalter können die 101,9 nutzen. Bei einer dirkekten Nachbarschaft wäre dies technisch und medienrechlich doch sehr bedenklich.
 
#9
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Mal abgesehen von der technischen Nicht-Machbarkeit: Welchen Sinn hätte eine Gleichwelle mit Frankfurt? Das Versorgungsgebiet würde sich nicht vergrößern.
 
#10
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

die 100.4 strahlt auch weit in den Mittleren Neckarraum und Richtung Ostalb. Und trotzdem sendet man dort von Stötten aus auf 100.3 mit 5kW (früher Radio7, jetzt Pickel FM). Am Senderstandort kann man übrigens die Hornisgrinde quasi sehen und die Frequenzen von dort kommen in Ortssenderstärke...da kann man also in Frankfurt locker die 100.3 nehmen. Die hornisgrinde spielt dort wirklich keine Rolle mehr.
 
#12
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Oh, da würde sich Radio Primavera in Aschaffenburg aber freuen, wenn planet auf die 100,3 wechseln würde. Die senden nämlich auf der 100,4. Grenzwelle, du hast Recht: der Beitrag könnte die Goldene Kröte als "Sinnlosestes Posting des Tages" erhalten.
 
#13
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Vor allem würde man sich bei der 100,3 in Frankfurt selber trägern, weil die 100,2 bekanntermaßen vom Spargel aus die Atmosphäre in Schwingungen versetzt.
 
#14
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Primavera wird dann ebenfalls umkoodiniert. Eine vernünftige gleichwelle KANN funktionieren, aber nicht der 100khz-Versatz. Das weiss man seit der störungsfreie Empfang von DLF in halb NRW unmöglich ist, wo 102.7 Nordhelle gegen 102.8 Wesel ansendet.
 
#15
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

@Radiocat
Beim Empfang des DLF in NRW gebe ich Dir voll und ganz recht !! Es ist mitunter im Ruhrgebiet unmöglich diesem Programm störungsfrei zuzuhören. Gleichwelle wird übrigens auch in den Niederlanden praktiziert und macht dort absolut keine Empfangsprobleme. Es kann zwar schon mal vorkommen das das Stereosignal ein wenig rauscht, aber das Signal ansich bleibt standfest. Beispiel: Radio 538 auf der 102,3 von diversen Standorten.
 
#16
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Zitat von Radiocat:
Primavera wird dann ebenfalls umkoodiniert. Eine vernünftige gleichwelle KANN funktionieren, aber nicht der 100khz-Versatz. Das weiss man seit der störungsfreie Empfang von DLF in halb NRW unmöglich ist, wo 102.7 Nordhelle gegen 102.8 Wesel ansendet.
Ich klopfe nochmal vorsichtig an und frage, welchen Sinn eine Gleichwelle FFM/Eisenberg überhaupt machen soll. Aber das scheint wohl vergebene Liebesmüh zu sein. :wall:
 
#17
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

@Grenzwelle
Es macht in Deinem Beispiel vermutlich wenig Sinn mit der Gleichwelle, da alle Programme in diesem Bereich bereits über ausreichend Frquenzen verfügen.;)
 
#18
AW: FFH gibt nicht mehr vom Rimberg?!

Zitat von Fischer's Fritz:
Weil die 100,4 (Hornisgrinde) von Radio Regenbogen noch weit ins Rhein-Maingebiet reinstrahlt und es deswegen vielleicht zu Störungen von Planet in Darmstadt kommen könnte...
da muss ich dem fischer recht geben...in darmstadt kann radio regenbogen auf der 102,8 und auf der 100,4 mhz empfangen....:)
 
#19
AW: FFH gibt's nicht mehr vom Rimberg?!

Hat einer Infos zum Empfang von planet radio im Rheingau (Eltville?). Über die 90,1 aus Wiesbaden ist der Empfang nicht stabil, die 100,2 (aus FFM?) ist auch sehr unstabil...

Tipps?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben