Lokalradio Moderatoren+Newsleute


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Auch das wäre mal ganz interessant....
Welche Moderatoren bei den NRW Lokalradios gefallen Euch richtig gut, welche eher nicht.
Wo arbeiten die guten Nachrichtenleute???
Bin gespannt....

Gruss ins RadioLand
 
#2
Interessant ist das mit Sicherheit. Aber repräsentativ eher nicht. Denn wer kann schon alle 44 (46) Locals gleichzeitig empfangen. Tendenziell würde ich sagen, dass die besseren Mods eher im Norden von NRW sitzen, was man ja auch an den EMA-Zahlen sieht. Trotz großer Konkurrenz durch NDR, ffn und Antenne stehen die OWL-Sender ja in der Hitliste ziemlich oben. Konkurrenz belebt eben das Geschäft - und da kommen dann nur die Harten in den Garten (bzw. die Guten vor´s Mikrofon). Und solange in der Mitte von NRW noch das Prinzip gilt: "moderieren zu dürfen ist eine Ehre, deshalb gibt´s auch nicht viel Geld dafür" werden die Sender dort auch keine vernünftigen Moderatoren bekommen.
 
#3
Ost,West,Falen oder Lippe?

Die besten Leute findet man nach meiner Meinung wirklich in OWL.

Gutes Beispiel ist Dirk Slyter!
Der beliebtest und bekanntest Local-Mod!

Aber auch die anderen Morning-Mods sind nicht zu verachten.

Hören wo die besten Mods sind - OWL hörsinnig gut :))))
 
#4
Yo, Wake-up!
Das sieht man an den EMA-Zahlen? Dann würde ich aber mal sagen du brauchst nen Kurs in NRW-Geographie..;)
D'Dorf liegt in der Mitte, Siegen im äußersten Süden von NRW...

Jaja...*g* der Norden ist auch nicht schlecht..;)

Nix für ungut und Gruß!
 
#5
Die Radiologen scheinen mal wieder nicht ganz im Bilde zu sein.

Liebe Freunde des deutschen Schlagers und der Popmusik - Wer zieht denn zusammen fast 40% der Hörer von radio NRW????

Bitte schaut euch doch nochmal die EMA an, ok?
 
#6
Ich glaube 40% der Hörer von radio NRW zieht immer noch radio NRW (zusammen mit den anderen 60%). Klärt mich einfachen Menschen bitte auf, wenn ich was missverstanden haben sollte.
 
#10
Liebe Kollegen,

für die, die es wirklich interessiert:
Die Qualität eines Moderators erkennt man sicherlich nicht in der EMA.

Wie auch?
Die EMA ist eine quantitative Analyse!

Aber es gibt auch eine qualitative Analyse der GfK: Dort werden die Moderatoren genau unter die Lupe genommen. Vorausgesetzt ihr CR läßt sie überprüfen.

Nach meinen Infos hat die Frühmoderatorin von Radio Gütersloh die besten Werte. Slyter war mal Nummer eins, als er noch in Hamm war.

Top war/ist auch die Frühmoderatorin von Antenne Düsseldorf, leider kenne ich deren Werte nicht genau.

"Bester" WDR 2 Moderator ist Manfred Breukmann. Nummer eins bei 1live Thomas Bug.

Daten über radio nrw Moderatoren gibt es offiziell nicht. nrw weigert sich, die Werte ihrer Moderatoren zu veröffentlichen. Das bedeutet in der "Hitliste" haben die Moderatoren nur Nummern (z.B. nrw 11, nrw 3 etc.).

Warum das so ist?
Nun da reicht ein Blick in die Hitliste:
Die nrw-Moderatoren schneiden dort nicht so gut ab.
 
#12
@Trainer:
Die GfK hängt an die rein quantitative E.M.A. noch eine qualitative Untersuchung. Im Bereich Moderation werden Hörer der Lokalprogramme z.B. gefragt ob sie (gestützt) einen Moderator kennen und wie sie ihn nach Schulnoten bewerten. Das ergibt dann den Wert für a) Bekanntheit und b) Beliebtheit. Weiterhin wird z.B. auch nach Musik- und Wortimage des Senders gefragt.
Meine Erfahrung zeigt aber, dass die Verantwortlichen meist nicht seriös mit dem Material umgehen können und oft Schindluder damit treiben, indem sie die angenehmen Zahlen nutzen, sich bei ihrer VG besser zu positionieren. Geht gefahrlos, denn ein VGler, der mit Zahlen umgehen kann, ist ebenso eine Legende wie der Yeti.
Diese Untersuchung ist übrigens nur für den Hausgebrauch und verschwindet oft ungelesen im Giftschrank.
Vielleicht hat ja jemand von Euch andere Erfahrungen. Würd' mich aber wundern.
 
#13
Das Prozedere stimmt - die Bewertung ist Freds persönliche Meinung.

In OWL werden alle Daten offen diskutiert. Und damit wir uns auch nicht vor unangenehmen Wahrheiten herumdrücken, wird die Runde von der GFK moderiert.

So hat keiner die Chance sich die eigenen Daten/Werte schön zu reden.
 
#14
GfK
G=Gruppe
f=für
K=Kaos und anderen Krempel

Ob das immer so stimmt??
Warum weichen EMA und MA Zahlen so von eiander ab??

Sind die Zahlen wirklich glaubwürdig oder ,machen wir einfach nur Programm für Zahlen die kein Mensch wirklich nachvollziehen kann??
 
#15
Hallo! Das Thema heisst Methode, aber frag mal einen Statistiker deines Vertrauens (leider nicht in den gelben Seiten zu finden). Ach... der Trend ist fast immer identisch ... nur die Methode. Fast wie beim Sex.
 
#16
Die Zahlen der GfK in Frage zustellen, ist doch nun wirklich eine Diskussion von vorgestern.

Wird sinnigerweise immer von denen aufgewärmt, die schlechte Zahlen bekommen. Sind die Zahlen dann beim nächsten mal besser, stimmen sie natürlich...
 
#17
Das Ganze ist doch eine super langwierige Diskussion! Jeder Sender hat seine eigenen besten Leute, die er möglichst viel pusht. Ist doch klar. Auch ist in jedem Sendegebiet ein anderer Moderator top. Was logischerweise an den Hörern und der Reichweite liegt. Wie soll ein OWL Hörer die Mod´s im Pott beurteilen.
Außerdem, welcher Kollege hat schon Lust, sich durch den dicken EMA Katalolg zu wälzen, der immer mit herausgegeben wird. Das Ding ist tierisch unübersichtlich gemacht. Da alleine bräuchte man schon eine Bedienungsanleitung für...
mfg
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben