Musikplanungs-Software


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#4
AW: Musikplanungs-Software

@ MichaNRW

Hallo MichaNRW,

kannst Du die Mitteilung "alles andere als kostenlos" ein wenig unterfüttern? Wir setzen in unserem Sender Repertoire ein. Diese Software war "alles andere als kostenlos", ist m.E. nach aber jeden Euro wert.

Seit wir Repertoire haben, sparen wir unsere bisherigen Berater, können regelmäßig prüfen, wie der Titelmix in sder Datenbank UND in der Playlist ist und haben keinen Stress mit der Tagesarbeit. Vor etwas mehr als 5 Jahren war das unserer Geschäftsführung umgerechnet (haben noch zu DM-Zeiten gekauft) ca. 27.000.- € wert. Zur Info: wir haben aber auch alle Zusatzmodule installiert. 5 parellele User im Netz, Intranet Modul (Arbeiten von zuhause... (klasse) und eine automatische Schnittstelle zu Amazon. Jeder Titel, den wir spielen, kann im Internet sofort über unsere Homepage bestellt werden kann. das bringt eine nicht uninteressante Provision übers Jahr.

Durch den Wegfall der Berater hat sich die Software bislang mehrfach armortisiert!

Grüße vom Musikchef.
 
#5
AW: Musikplanungs-Software

Zitat von Musikchef:
kannst Du die Mitteilung "alles andere als kostenlos" ein wenig unterfüttern?
Zum Preis kann ich keine Angaben machen. Mit Musikplanung habe ich rein gar nichts am Hut. Mir begegnete Powergold jedoch bei einigen Stationen, die bekannt dafür sind gigantische Summen in Hard- und Software zu investieren. Hey, das war jetzt aber niedlich umschrieben. Insider werden sich das Grinsen nicht verkneifen können. ;)

Durch den Wegfall der Berater hat sich die Software bislang mehrfach armortisiert!
Die Berater sollten gänzlich wegfallen, dann würde das Radio auch wieder hörenswerter werden, sofern man nicht bereits Only-Top-40-verseucht ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben