NRW schreibt DAB+ aus


antonia-123

Benutzer
Hörer könnten vielleicht denken
Ja, vielleicht.
Außerdem müssten sie überhaupt mal wissen, dass es die neuen Programme überhaupt gibt [knacks] damit sie wissen dass es die neuen Sender überhaupt gibt [knacks] damit sie wissen dass es die neuen Sender überhaupt gibt [knacks] ..... Tschuldigung, die Platte ist nicht mehr ganz neu.....
 

Nicoco

Benutzer
Beim Antenne-Stream handelt es sich allerdings um In-Stream-Werbung.
Kulthitradio dagegen hat tatsächlich schon "richtige" Werbung am laufen.
 

NRWorakel

Benutzer
Radio NRW soll einen Partner von den DAB Sendern haben, den sie mit Inhalten beliefern wollen und den sie vermarkten. Es soll aber nicht Antenne NRW sein.
 

Wanderdüne

Benutzer
@NRWorakel

Glaubst Du das eigentlich wirklich? Gut im Land der Ahnungslosen ist viel möglich... Radio NRW hat sich in der ganzen DAB-Geschichte schon selten dämlich angestellt, aber dass sie auch noch ihren einzig verbliebenen USP (NRW Content) hergeben, den sie gegenüber anderen Marktteilnehmern haben - so dämlich kann man dann doch eigentlich nicht sein.

Und Vermarktung? Warum sollten sie teilen? Auch hier gilt: So blöde kannste nicht sein. Klar, du kannst die Erlöse des Wettbewerbers (=Partner) steuern. Aber nach zwei Jahre merkt der doch auch, dass er gelinkt wurde. Gehören also schon zwei Blöde dazu ;). Ansonsten gilt die Grundregel, dass bei einer Kombi mit einem Programm mit geringer Reichweite nur der kleinere Partner gewinnt. Macht man nur aus strategischen Aspekten (drohender Verlust der Marktführerschaft o.ä.). Aber bei der Anzahl der Wettbewerber macht das keinen Sinn.

Der einzige potentielle Kandidat wäre Antenne Bayern auf Grund einiger gleicher Gesellschafter (RTL, Springer, Ippen). Aber aus Ismaning hört man dazu derzeit aber ganz andere Sachen. Zumal sich Oberhausen schon mit der einstweiligen Verfügung blamiert hat und man in Ismaning ziemlich pissed ist. Um es mal mit Klartext zu sagen. Dass Radio NRW und Antenne Bayern mit den beiden Chefs noch einmal Freunde werden, das glaube ich nicht. Und es würde auch weder für Antenne Bayern noch für die Lokaldudler Sinn machen. Es sei denn, man will jetzt die Karre bewusst gegen die Wand fahren, um dann endlich landesweites, richtiges Radio machen zu können.
 
Oben