Preise für Podcast-Station-Voice?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Für ein Podcast-Projekt benötigt jemand eine Station-Voice, will dafür aber möglichst wenig oder gar kein Geld bezahlen (wollen wir das nicht alle?) Will aber eine erstklassige Voice. Der Umfang der Texte ist überschaubar und beschränkt sich auf etwa 10-20 kurze Sätze. Die Laufzeit ist zunächst auf unbegrenz angesetzt. Wie liegen für diesen Umfang in etwa die Preise?
 
#2
AW: Preise für Podcast-Station-Voice?

Zitat von Gelb:
erstklassige Voice
Zitat von Gelb:
will dafür aber möglichst wenig oder gar kein Geld bezahlen
Dir ist ja wohl klar, daß diese Randbedingungen so gut wie unvereinbar sind... ;) Aber realistisch betrachtet wirst Du/Dein Bekannter inklusive Verwertungrsrecht (!) für ein Jahr so um die 500 Euro veranschlagen müssen.

Gruß TSD
 
#3
AW: Preise für Podcast-Station-Voice?

Sehe ich auch so. Die Sache ist die, daß dem potentiellen Kunden folgendes Angeobt gemacht wurde:

- Gute Voice
- Komplettes Mastering (fix und fertig für Weiterbearbeitung)
- Auftragserfüllung innerhalb weniger Tage
- unbegrenzte Laufzeit
- Layout + Verwertung für knapp 200

Und das war dem zu viel mit der Erklärung, er würde das in den USA für weniger als die Hälfte bekommen, nur halt auf Englisch. Ich dagegen halte diesen Preis für akzeptabel. Und ob der Kunde das aus seiner privaten Tasche bezahlt oder über eine Firma laufen läßt, ob der gerade Kohle im Überfluß hat oder am Hungertuch nagt, ist meiner Meinung nach völlig uninteressant. Oder sehe ich das falsch?
 
#4
AW: Preise für Podcast-Station-Voice?

Nun, es kommt drauf an, was er haben will: wenn er's denn in englisch möchte, dann kann er sein Zeugs natürlich in den USA produzieren lassen. Dann hat er sich auch sicherlich über die Rechtslage informiert (ICH weiß kein Bescheid drüber), und ihm ist auch klar, daß Amerika weit weg ist - mit allen Konsequenzen für Produktion, Reklamation usw. (Im übrigen finde ich, daß britisch-englische Claims noch ein ganzes Stück knackiger sind, aber das ist Geschmacksache.)

Wenn's (akzentfrei) auf deutsch sein soll, wird er um einen deutschen Sprecher nicht rumkommen. Der VDS z.B. hilft bei der Suche.

Er kann sich natürlich seine Sprüchlein auch von z.B. Top Format kommen lassen, aber die würden auch nur einen deutschen Sprecher casten und wären eher teurer.

Im übrigen hängt alles von seiner eigenen Definition des Begriffs "erstklassige Voice" ab.

Und: wer bestellt, löhnt - egal, ob er Boß im Sender oder armer Pennäler ist.


Gruß TSD
 
#5
AW: Preise für Podcast-Station-Voice?

500 Euro sind wohl für so ein Projekt etwas hoch gegriffen. Man bekommt auch für deutlich weniger Kohle vernünftige Ware.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben