Sendeablaufsteuerung


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo,
kennt wer von euch eine Sendeablaufsteuerung? Wenn ja, wo kann man die downloaden?
Ist in Master Control eine Sendeablaufsteuerung integriert? Wollte mir Master Control schon downloaden, der Link hier funktioniert aber nicht: <a href="http://www.rcseurope.de/top-2/top-2-2.html" target="_blank">http://www.rcseurope.de/top-2/top-2-2.html</a>
 
#2
Hallo Kevin!

Nein, nicht ein Demo-Versions-Link auf den RCS Seiten funktioniert. Und ich frage mich auch, ob das je gehen wird.

Der Grund ist einfach:
MasterControl ist eine komplexe Angelegenheit. Da mal einfach so 'ne Demo runterzuladen und damit rumzuspielen funktioniert bei Software in deiser Größenordnung selten.

&lt;werbetrenner&gt;
Wenn Du aber soetwas suchst, wirst Du bei <a href="http://www.bsiusa.com" target="_blank">www.bsiusa.com</a> fündig, da gibt's Simian. Oder Du willst es kleiner, dann versuche <a href="http://www.raduga.net" target="_blank">www.raduga.net</a> oder Du magst es bunt, dann gibt's <a href="http://www.drs2006.com" target="_blank">www.drs2006.com</a>

<small>[ 27-08-2002, 09:31: Beitrag editiert von Stefan ]</small>
 
#3
Der Raduga-Link funktioniert leider nicht. DRS ist zwar ganz nett (habe das Demo mal ausprobiert), aber auch nicht so der Bringer, weil es nur einen Ausspieler gibt.
Ich suche auch so etwas, allerdings in Richtung Radiomax.
Mehrere Ausspieler (3 oder 4) von unabhängigen Soundkarten. Gibt es da was?
 
#5
Na ja, das ist halt immer eine Frage des Budgets. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit DBC Radiocontrol gemacht: <a href="http://www.dbc-broadcast.com" target="_blank">www.dbc-broadcast.com</a> Das ist halt eine Komplettlösung, die sich auch nach speziellen Kundenwünschen anpassen lässt, kostet jedoch einiges ;)

In der Liga spielen auch die Systeme von Mediatron <a href="http://www.mediatron.de" target="_blank">www.mediatron.de</a>
 
#6
Danke für den Tipp, eine Frage noch. Gibts im Internet auch ein Programm wo man den Sendeablauf verfolgen kann?

10.00 Nachrichten
10.03 Verkehr
10.04 Opener
10.04 Live
10.05 Pink - Don't Let Me Get Me

Nur ein kleines Beispiel wie ich mir das vorstelle.
 
#7
Hallo bei Megamix2002 geht das alles. Nicht ganz billig aber ich finde es ein Spitzenprogramm. <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> Hier der Link: <a href="http://www.soundsoft.net/" target="_blank">http://www.soundsoft.net/</a>
 
#8
kurze frage:

istn radiomax so das profi-program für diese sparte oder gibts da noch ein besseres? was nehmen die radiosender?

ist radiomax schwer zu verstehen, weil ich bekomme das bald...
 
#9
Radiomax ist eigentlich sehr einfach. Ist im Vergleich zu den meisten anderen Systemen etwas anders:

Du hast vier Ausspieler. Die Playlist wechselt sich in den Titeln ab. Das läßt sich einstellen, bis uns kommt die Mucke abwechselnd von Ausspieler 2 und 3. 1 und 4 sind jeweils frei belegbar. Es wechseln also nicht die REGLER auf dem Pult, sondern die MUSIKTITEL. Der gerade gespielte Titel erscheint im jeweiligen Player rot, der nächste liegt im anderen Player bereit und ist grün. Der Titel wird gestartet, sobald der Regler hochgezogen wird. In dem Moment rutscht der nächste Titel wieder auf den anderen Player. Wurde der alte Titel abgebrochen und nicht durchgespielt, erscheint er gelb. Dann ist er im Pause-Modus und startet von der angehaltenen Stelle, wenn man den Regler wieder hochzieht.

Mit der dazugehörigen Radiomax-Tastatur ist das ein supergeiles System, weil man sehr gut cuen und fahren kann. Außerdem kann man jederzeit aus dem Musik-Pool irgendwelche anderen Lieder reinziehen (sehr gut z.B. wenn man spontan einen Titel anhooken möchte).

Ich fahre seit 4 Jahren mit Radiomax, habe jetzt den direkten Vergleich zu D'Accord und ziehe Radiomax eindeutig vor. Ist allerdings nicht immer sooo stabil. Aber wenn's funktioniert, ist es richtig gut.
 
#10
Radiomax ist eigentlich sehr einfach. Ist im Vergleich zu den meisten anderen Systemen etwas anders:

Du hast vier Ausspieler. Die Playlist wechselt sich in den Titeln ab. Das läßt sich einstellen, bis uns kommt die Mucke abwechselnd von Ausspieler 2 und 3. 1 und 4 sind jeweils frei belegbar. Es wechseln also nicht die REGLER auf dem Pult, sondern die MUSIKTITEL. Der gerade gespielte Titel erscheint im jeweiligen Player rot, der nächste liegt im anderen Player bereit und ist grün. Der Titel wird gestartet, sobald der Regler hochgezogen wird. In dem Moment rutscht der nächste Titel wieder auf den anderen Player. Wurde der alte Titel abgebrochen und nicht durchgespielt, erscheint er gelb. Dann ist er im Pause-Modus und startet von der angehaltenen Stelle, wenn man den Regler wieder hochzieht.

Mit der dazugehörigen Radiomax-Tastatur ist das ein supergeiles System, weil man sehr gut cuen und fahren kann. Außerdem kann man jederzeit aus dem Musik-Pool irgendwelche anderen Lieder reinziehen (sehr gut z.B. wenn man spontan einen Titel anhooken möchte).

Ich fahre seit 4 Jahren mit Radiomax, habe jetzt den direkten Vergleich zu D'Accord und ziehe Radiomax eindeutig vor. Ist allerdings nicht immer sooo stabil. Aber wenn's funktioniert, ist es richtig gut.
 
#11
kostet diese radiomaxtastatur noch viel oder ist die immer dabei? also ist das jetzt so in form von einem mischpult oder wirklich einer tastatur???

ich schau jetzt mal im internet nach ob ich irgendwo radiomax finde.

wie teuer ist das program inkl. tastatur überhaupt?
 
#13
Keine Ahnung, was Radiomax kostet. Billig ist er nicht, aber die Tastatur müßte eigentlich dabei sein. Die dient aber nur dazu, das Programm zu bedienen (da sind so Funktionen drauf wie PFL für jeden einzelnen Ausspieler, Move- oder Delete-Funktionen für einzelne Titel, Cue-Wheel und so). Die Titel werden aber über Dein Pult gestartet und gestoppt.
Euine Beschreibung (mit ausgesprochen häßlichen Screenshots) gibt's unter
<a href="http://www.audioexport.de/live/radiomax_index.html" target="_blank">http://www.audioexport.de/live/radiomax_index.html</a>

Hersteller ist Fleischmann-Software.
 
#17
wir bekommen für das kommende schuljahr eine komplette ausrüstung von der LFK gespendet (nur für ein jahr) und die verantwortliche person bei der LFK hat bei RADIOMAX (oder der herstellenden firma) nachgefragt ob man das programm for free für ein jahr an ein schulradio ausleihen könnte und soweit ich weiß wurde es ihr genemigt.
 
#24
@ Markus R.
Hast Du meine Mail bekommen? Snapshot und Beschreibung vom Radiomax.

@ Grammophon
Finde ich nicht so toll, weil die Mucke komplett von einem Regler kommt. Blenden per Knopfdruck im PC? Wo bleibt da das "Fahren"? DRS sucks!
 
#25
@Grammophon

Der Nachteil bei DRS2006 ist definitiv, dass du Blenden nicht manuell fahren kannst, sondern auf die Vorgaben der Leute angewiesen bist, die die Cue-Points in der Musik-Datenbank eingetragen haben... On-Air-Events stehen nicht in der Playlist, sondern werden vom DRS sozusagen einfach, aus heiterem Himmel, abgefahren (wenn man den kleinen Hinweis nicht beachtet). Außerdem kannst du (bisher) nicht vorhören. Ich bin mir jetzt gerade nicht so sicher, aber viele dieser Nachteile werden jetzt mit der in der Prouktion befindlichen Version berücksichtigt.
Die Vorteile: ganz wichtig: es ist schlicht einfach billig. Du bekommst, von den oben gennanten Mätzchen mal abgesehen, ein Programm, dass dir - gerade im Bereich der Sendeautomation - wirklich was zu bieten hat. Bei Problemen und "Änderungswünschen" wird bei DRS direkt an einem Bugfix gearbeitet.
Ich denke, für Leute, die mit "Blenden" nicht so viel zu tun haben wollen, für Sender, die nicht viel Geld haben, ist das DRS eine gute Sache. Für größere... nun ja. Eher nicht <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben