Thomas Gottschalk zumindest am 26.12.2020 wieder in BAYERN 1


Ich dachte gehört zu haben, dass Gottschalk und seine Partnerin wieder nach Amerika umziehen wollen. Dann wäre die kurze Liaison mit SWR3 wohl wieder vorbei. Außer, er sendet aus den USA via Livestream, was ich mir aber nicht vorstellen kann.

Billig wird der Spaß nicht sein, ein Gottschalk moderiert wohl nicht unter 500€ die Stunde. :p
 

AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Mir wäre es lieber, wenn Hank von Hell den Part übernehmen würde. Er kann nämlich leidlich Deutsch und seine subtilen Anspielungen auf König Ludwig II wären ein Highlight für die Bayern 1-Zielgruppe.
 

Skipi

Benutzer
Ich dachte gehört zu haben, dass Gottschalk und seine Partnerin wieder nach Amerika umziehen wollen. Dann wäre die kurze Liaison mit SWR3 wohl wieder vorbei. Außer, er sendet aus den USA via Livestream, was ich mir aber nicht vorstellen kann.

Billig wird der Spaß nicht sein, ein Gottschalk moderiert wohl nicht unter 500€ die Stunde. :p
Am Montag sagte er, die Sendung mit den Beiden wird weitergehen.
Ob zugeschaltet oder live aus dem Studio wurde nicht gesagt, allerdings war auch nicht vom Umzug nach Amerika die Rede - zumindest solange ich zugehört habe.
 

KingFM

Benutzer
TV-Überpräsenz hin oder her. Radio machen kann er. Werde sicher auch einschalten. :)
Überpräsenz kann ich derzeit auch nicht feststellen. Ich mag ihn eigentlich jeher sehr gern (auch als Franke) aber ein paar Dinge sind mir schon auch negativ aufgefallen. Seine damalige "Nähe" zu RTL oder als "Kollege" von Bohlen in dieser Casting-Runde. Zuletzt ein wildes hin und her, weil ihm der ein oder andere Sender nicht passt oder dann doch das Geld wichtiger ist!? Hab da keinen tieferen Einblick, aber etwas unschön ist das Ein oder Andere schon auch (gewesen).

Zum Thema "Radio machen kann er." muss ich auch immer mehr feststellen, dass er außer Songs anzumoderieren (wenn auch auf unvergleichliche Art) er leider nicht mehr wirklich viel Radio selbst macht. Keine Beteiligung am Service und keine Regler bedienen, das finde ich schon auch schade. TROTZDEM werd ich wohl an Weihnachten mal einschalten oder die Aufnahme laufen lassen.
 

Sieber

Benutzer
Gottschalk könnte ja ein paar Flaschen von seinem trockenen roten kalifornischen Thomas Gottschalk Easy Red - Wetten der schmeckt Wein verlosen.
Gibt es ab 21.12. bei netto im Angebot. 4,86 statt 6,98. Na sowas Thomas.
Da ist garantiert jede Traube persönlich von ihm gepflückt und verarbeitet worden. Macht sein Spezl Günther Jauch ja auch bei seinem Weinlabel.

Dann geh' doch zu netto! 😄
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Gesperrter Benutzer
Was hast Du denn dagegen, das Fernsehpromis ihren Namen für eine Weinsorte hergeben? Und billig ist der Wein nun auch nicht, wenn msn bedenkt, das bei den Discountern eine Flasche Durchschnittswein ab 1,95 zu haben ist.
 

AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Und in Norwegen kostet eine Flasche Nullachtfuffzehn-Moselwein in nem Vinmonopol-Laden umgerechnet ca. 16 Euro.

Für Interessierte: Der norwegische BlackMetaller Sigurd "Satyr" Wongraven macht auch in Weinhandel. Von der Musik allein kann der gute Mann halt auch nicht leben.
 

Sieber

Benutzer
Was hast Du denn dagegen, das Fernsehpromis ihren Namen für eine Weinsorte hergeben?
Finde es peinlich und verlogen. Jauch und Gottschalk kennen "ihren" selbst persönlich mit Hand, edlem Winzerherz und Liebe gekelterten Rebensaft wohl nur vom Foto. Wenn überhaupt.
Peinlich, das Jauch und Gottschalk so eine Nebenbeieinnahmequelle nötig haben (wohl nicht) aber mitnehmen.
 

Radiokult

Benutzer
Dummerweise liegst du da falsch, zumindest was Jauch angeht. Der betreibt schon seit über 10 Jahren Weinanbau und das sogar ziemlich erfolgreich. Ihm gehört das Weingut von Othegraven in Kanzern in Rheinland-Pfalz. Wenn ichs noch richtig weiß, ist das sogar übernommener Familienbesitz oder sowas in der Art. Sein Name steht auf den Flaschen aber wohl nicht drauf, was auch ganz gut ist
Den Wein von Gottschalk, der übrigens schon länger vor allem in den Netto-Märkten rumsteht, finde dagegen auch ich eher albern. Aber letztlich ist das kein neuer Trend. Wein, Bier oder auch härtere Sachen, die sich mit den Namen aller möglichen Promis schmücken, sind inzwischen nichts besonderes mehr und daher eher langweilig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben