Thomas Schmidt (SWR) verstorben


#53
Die "Gefällt mir" zwei weiter oben sind einfach ganz klar für @DigiAndi. Er hat ja auch die Initiative ergriffen und über Thomas Schmidt die noch greifbaren Privat-Mitschnitte von Top 1000X und Top 2000D "eingetrieben", die er dann in monatelanger Arbeit digitalisiert hat. Der Aufruf lief bei Thomas in der Sendung. Tags drauf regnete es - oh Wunder - High-Quality-Aufnahmen aus Privatarchiven.

Den Stick, auf dem die Hitparade zurück kam zu Thomas und ins SWR-Archiv, sollte man sich vielleicht noch mal genauer anschauen:


Stick Top1000X.jpg

Andreas' Engagement hat fast 30 Jahre später sehr viel Würdigung für die damalige Aktion gebracht und so manche Sendung in jüngerer Zeit inhaltlich überhaupt erst ermöglicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
#55
er meinte ja in seinem Interview mit Nicole Köster "Queen war mir irgendwie zu bombastig"

Thomas war der Typ bodenständig und ruhig - hab heute gelesen am liebsten hätte er von daheim gesendet ;) also keine "Rampensau" wie Freddy

Die Lieder heute, welche er gern hörte sind aber allesamt sehr groovig und toll. Auch wenn es normalerweise nicht so mein Ding ist
 
#56
Und klar, was man jetzt bei SWR1 Baden-Württemberg aus dem Samstag Vormittag macht, wird bestimmt in der kommenden Woche entschieden.
Ich weiss nicht so recht, ob man sich jetzt bei SWR1 einen Gefallen damit tut, jeden Samstag von 8-12 Schmidt aus der Konserve quasi weiter am Leben zu erhalten. Mit ihm ist auch diese, seine Sendung gestorben, sowas kommt nie wieder. Schmidt's Samstag lebte vor allem auch durch seinen Bezug zur Tagesaktualität bzw. den Ereignissen der Woche. Neues Format? Müsste sich jemand finden, der sich das zutraut und der es auch will und kann, die Fußstapfen sind jedenfalls groß, in die er/sie da tritt. Vielleicht macht man es auch (erstmal) so, dass "Guten Morgen BW" wieder bis 10 geht, und "Leute der Woche" wieder auf den Samstag von 10-12 zurückkommt, da ja der Samstagvormittag auch werbungstechnisch sehr wichtig ist, wenn alle zum Einkaufen fahren. Dann hätte man am Sonntag von 10-12 einen Platz frei, wo man vielleicht auch etwas ungezwungener in alten Erinnerungen schwelgen könnte. Aber wie gesagt, ist reinste Spekulation und ich möchte auch sowas nicht entscheiden müssen.
 
#57
Ich denke, man wird sich da über kurz oder lang eine neue Lösung einfallen lassen. Schmidts Samstag weiter bestehen zu lassen, ist m. E. keine gute Idee, würde zu sehr auf "Personenkult" hinaus laufen, das hat man bei SWR1 nun wirklich nicht nötig.

Die einzige Idee, die mir einfiele, wäre, es so zu belassen und Neelmeier auf diesen nun freien Platz zu setzen. Wäre ein würdiger Nachfolger und war schließlich sein guter Freund. Dann hieße es natürlich "Neelmeiers Samstag".

Aber warten wir es ab....
 
Zuletzt bearbeitet:
#59
Lieber etwas komplett Neues.

"Mit SWR1 ins Wochenende - was war, was ist, was kommt"

So in der Form.

Die Sendung künstlich am Leben zu erhalten bringt meines Erachtens nach nichts.

Das hat schon mit "den Stefans" bei Bayern 3 nicht funktioniert.

Keiner käme auf die Idee, bspw. "Gottschalk - die BAYERN 1 Radioshow" neu zu besetzen, wenn es TG nicht mehr machen würde.
 
#60
Vielleicht findet sich ja jemand neues mit dem Nachnamen Schmidt/tt/d/t.
Dann kann man das ganze dann z. B. unter Der neue Schmidt's Samstag weiterlaufen lassen
Ich heiße zwar auch Schmidt, bleibe aber lieber in meinem Beruf, der nichts mit Radio zu tun hat. Bliebe vllt. noch Harald Schmidt, aber „Dirty Harry“ im Radio? Braucht irgendwie auch keiner.

P. Neelmeier wäre mir spontan auch als einziger eingefallen, ein ähnlicher Freigeist so wie Thomas es war. Nur wenn er jetzt auch noch aus der Frühschiene rauskommt, macht Aufstehen in BW Mo-Fr noch weniger Spaß....
 
#61
Vielleicht macht man es auch (erstmal) so, dass "Guten Morgen BW" wieder bis 10 geht, und "Leute der Woche" wieder auf den Samstag von 10-12 zurückkommt, da ja der Samstagvormittag auch werbungstechnisch sehr wichtig ist, wenn alle zum Einkaufen fahren.
Naja wäre der Zustand vor Februar 2015.

Und Schmidts Samstag basierte ja auch etwas auf "Das Samstags Magazin". Zumindest habe ich das so in den Anfängen von Schmidts Samstag verstanden. Vielleicht gibt es doch ein Lössung, dass in einer anderen Form mit eigen Akzenten fortzuführen
 
Zuletzt bearbeitet:
#62
Ich war wirklich bestürzt und sehr still als ich die Meldung bekommen habe und weiß auch jetzt kaum was ich sagen soll, soviel Wahres wurde schon geschrieben (und soviel tolle Aufnahmen zum Nachhören in den nächsten Wochen - danke dafür!) Ein wundervoller Mensch und ein großartiger Moderator der jetzt verstummt ist. Ein Vorbild für den Nachwuchs, geschätzt von den Kollegen, zu Recht beliebt bei den Hörern. Immer bodenständig und nah an den Leuten im Südwesten und darüber hinaus durch die von ihm verkörperte Lebensart und Liebe zur Musik und (aufrechtes) Interesse an Gesprächspartnern. Nach Steffi Tücking schon der zweite gewaltige Verlust für den SWR, der nicht zu kompensieren ist (unmögliche und dumme Aussage FangabRadio, sinngemäß "dann nimmt man eben einen anderen Schmidt oder Schmitt" !? vielleicht den von Alsteradio oder was?? - so etwas kann nur von jemand kommen, der ihn nie gehört oder getroffen hat...unpassender Kommentar!).

Er war ein hochtalentierter Macher der alten Garde der sein Handwerk perfekt beherrscht und seinen ganz eigenen Stil geprägt hat, und, für den Radiomachen immer mehr war als ein Job, es war pure Leidenschaft und Energie. Da sieht man mal was SDR und SWF für Talente hervorgebracht haben.

Was von Thomas bleibt sind seine unnachahmliche, natürlich Art mit Hörern und Gästen umzugehen, seine fachliche Kompetenz die Menschen anzusprechen und zu erreichen, und sein musikalisches Wissen. Und die Gewißheit dass durch seine Personality eine on Air-Legende unsterblich wird. Ich hoffe nur beim SWR vergisst man ihn und das was er für die Anstalt und deren Vorgänger, geleistet hat niemals. Alle die hinter den Kulissen mit dem SWR verbunden waren und vor den Geräten groß geworden sind haben ihm (das gilt auch genauso für Steffi, weil sie hier erwähnt wurde) sehr viel zu verdanken.

Um es mit SWR-Worten zu sagen: Er war der beste Schmidt aller Zeiten! Und es ist so verdammt schade dass künftige Generationen seine Stimme nicht mehr live aus dem Radio hören können sondern nur noch aus den Mp3-Archiven.
 
#63
Und wenn hier schon den SWR-Radio-Legenden gehuldigt wird, dann sollte der Vollständigkeit halber, neben Thomas und S. Tücking, auch noch der gute Fred Metzler (1929-2010) erwähnt sein. Ein Radiomacher der ganz alten Schule: Korrekt, charmant und - genau wie Thomas - ein gebildeter Mensch von unendlicher Warmherzigkeit. Er weilt nun fast zehn Jahre nicht mehr unter uns und sein letzter Sender, SWR 4, lässt die Erinnerung an ihn leider ziemlich verblassen. Ich hoffe jedoch, das er wenigstens zu seinem 10. Todestag noch einmal gebührend gewürdigt wird. Also wenn es da oben einen Radiosender gibt - die müssen verdammt gutes Programm haben...
 
#64
Vielleicht findet sich ja jemand neues mit dem Nachnamen Schmidt/tt/d/t.
Dann kann man das ganze dann z. B. unter Der neue Schmidt's Samstag weiterlaufen lassen
Ja, genau. Jeder ist ersetzbar, Hauptsache der Name stimmt.:mad: Also ehrlich, vermutlich hast Du noch nie Schmidts Samstag gehört, sonst wüsstest Du, dass die Sendung nicht nur so hieß sondern durchweg auf Ideen von Thomas beruhte. Er hatte inhaltlich freie Hand und konnte auch bei der Musikauswahl Einfluß nehmen. Der Sender tut meines Erachtens gut daran, da was komplett anderes zu konzipieren, da niemand an Thomas herankommen würde.
 
#65
vielleicht fängt ja ralf schmitz mit comedy am vormittag oder thomas schminke als "so ähnlich" an.... nein, ich kann mich meinem vorredner nur anschließen. schmidt ist einmalig und der programmplatz darf nicht in stein gemeißelt werden....
 
#67
Lieber Thomas,

Alles sacken lassen hilft nichts. Du warst einer von uns. Was bleibt da noch zu sagen? Danke für alles.

Jetzt bist Du die berühmte Treppe vor uns gegangen, die wir irgendwann alle gehen werden.
Wäre es nicht schön, da wir alle dann mal dort ein Bier mit Dir trinken wollen, dass Du für genug Vorrat sorgst? Ich bitte darum. Danke. Und wir kommen ja auch nicht alle auf einmal. Versprochen.

Bevor Du Dich einrichtest und nach und nach alle Deine und unsere Stars besuchen gehst. Bleibt uns hier unten leider nur eines:

Ein letzter Gruß

Mach's gut.
 
#73
Stefanie Anhalt moderiert heute "Schmidts Samstag". Sie meinte vorhin, sie und Patrick hatten Thomas ja öfters mal vertreten. Auch als er dieses Jahr in Kur war.
Das erklärt nun auch, warum er in diesem Jahr mal 6 Wochen nicht moderierte und ich mir schon Sorgen machte. Also war er da wohl in Kur
 
#74
Zumindest ist die Musik in Schmidts Samstag gleich geblieben. Hat er ja immer zusammen mit Musikredakteur Rathfelder zusammengestellt. Hat Schmidt mal beiläufig erwähnt, daher weiss ich das. Fü Rathfelder sicherlich auch keine einfache Sache wie für alle.
 
#75
@grün : Aber Rathfelder kann die Musik heute nicht zusammengestellt haben. Es sei denn er wäre zu einem freiwilligen Einsatz aus seiner Rente zurück gekehrt. Wenn es nämlich nicht falsch in Erinnerung habe, ist er letztes im September (?) in den Ruhestand gegangen. Aber vielleicht hat ja auch alte Playlists zur Hand gehabt.
 
Oben