Webradio auf mp3-Player


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
AW: Webradio auf mp3 Player

Problemlos, mach ich fast jeden Tag so. ;) Alles was du brauchst, ist ein Programm welches dir die Streams rippt (für Real und WMA nehme ich gerne "Net Transport", für MP3 Opera - ja, das funktioniert). Anschließend die Geschichte auf den Player drauf und ab geht's. Ich möchte es nicht mehr missen. :)

P.S. Für Real-Streams (und je nach Player auch WMA) muß das Aufgenommene zuerst noch nach MP3 gewandelt werden, dies bewerkstellige ich am Schnellsten mit dem Tara-Plugin für Winamp zusammen mit einem entsprechenden MP3-Output-Plugin. Mit WMA wird das Ganze nochmal etwas komplizierter, da in den heutigen Winamp-Versionen die DiskWrite-Funktion von WMA geblockt wird. Es schwirren aber in den Weiten des Netzes noch alte Versionen des WMA-Plugins herum, mit denen ein DiskWriting möglich ist. Jedoch spielen die allermeisten MP3-Player heutzutage WMA ohnehin problemlos ab.
 

croydon_de

Gelöschter Benutzer
#4
AW: Webradio auf mp3 Player

ach ja - es wird demnächst ein Gerät geben, das Streams auch ohne PC abspielen kann und (!) ohne feste Vertragsbindung an irgendein Portal funktioniert...

Könnte was werden...

Falls jemand mehr darüber wissen will, darf er mich gerne persönlich dazu anschreiben.
 
#5
AW: Webradio auf mp3 Player

Ich habe in meinem Wohnzimmer schon seit 12 Monaten ein "Slim-Device" im Einsatz. Haupteinsatzzweck ist das Streamen von MP3-Files per W-LAN von meinem Desktop-PC. So kriege ich meine Musik kabellos ins Wohnzimmer an die Anlage.

Weiterhin kann der aber auch URL (Streams) abspielen und hat sogar ein Plugin, wo man sich direkt mit dem Shoutcast-Verzeichnis verbinden kann.

Nettes Teil, war aber damals leider nicht ganz billig. Heutige Preise kenne ich nicht.
 
#6
AW: Webradio auf mp3 Player

Genau diesen weg gehen ja die Barebones.
Gibt ja auch schon seit ein paar Jahren PCs, die sich optisch 100%ig in den HiFi Turm integrieren. Ich persönlich hab schon seit langem nen alten 500er Pentium in nem spezialgehäuse unter meinem Fernseher stehen, um damit die Wohnung mit Musik zu versorgen.
Was eine weitere alternative ist, sind Handys mit Bluetooth, die als MP3 Player dienen. Dann kannst du vom PC auf das Handy die Musik übertragen und gleich hören (wenn das Handy das mitmacht ;))
 
#7
AW: Webradio auf mp3 Player

Selbst ein Barebone ist aber immer noch grösser als die Player, die speziell dafür entwickelt werden.

Mein Slim-Device hat die Grösse eines flachen Radio-Weckers und vorne noch ein schickes Display... ;)
 

croydon_de

Gelöschter Benutzer
#8
AW: Webradio auf mp3 Player

hmmm eigentlich aber beides nicht unbedingt praktikabel, oder ?

Barebone - zu groß, zu umfangreich etc. fürs Wohnzimmer

Slim-Device - braucht ebenfalls noch nen Desktop-PC wenn ich das richtig verstanden habe...

Das Gerät von dem ich rede, hat die Größe eines Radioweckers, ist einfachst zu bedienen und erfordert vom Anwender normalerweise kaum Internetkenntnisse - abgesehen davon, daß er halt über einen Internetzugang schon verfügen muß...aber auch den kann man sich ja heutzutage fertig installieren lassen ...

Gruß,
Croydon
 
#9
AW: Webradio auf mp3 Player

Ich persönlich stelle mir ein kleines Traumgerät vor, daß sich optisch halbwegs in meine HiFi-Anlage einfügt, und auf Linux-Basis mittels M-Player und Plugins (oder einem ähnlichen Programm) sowohl MP3-, als auch Real-, WMA-, Ogg- oder AAC-Streams abspielt. Die Programme könnten ganz normal mittels Programmnummer abgerufen werden, ebenso könnten auf einfachem Weg neue Streams und Sender mitaufgenommen werden, wie das dann im Detail funktionieren soll, muß sicher noch hinterfragt werden, aber genau so stell ich mir meinen Internetradioteil in meiner Anlage vor.
 
#10
AW: Webradio auf mp3 Player

Ich hab sogar letztens von Onkyo das neueste Reviever-Modell gesehen - der hatte schon ein Web-Radio integriert plus benötigten RJ-45 Netzwerk-Anschluss.

Also noch nichtmal ein Zusatzgerät. Preis bewegte sich in Richtung eines Kleinwagens... *g

Dann doch lieber meinen Slim-Player - mein Desktop PC läuft eh ununterbrochen (wg. SAM2).
 

croydon_de

Gelöschter Benutzer
#11
AW: Webradio auf mp3 Player

jou und meistens haben die Geräte Bindung an ein festes Portal zum Hören... wo Hörer und Sender natürlich kostenpflichtige Abos abschliessen müssen... ich kenn doch die Pappenheimer *ggg* derlei Geräte gab es schon einige...

Gruß,
Croydon
 
#12
AW: Webradio auf mp3 Player

Genau deswegen gerne ein Gerät, daß auf freier Software wie Linux oder den M-Player aufbaut. Als "Datenbank" könnten nach Einstellungen ja auch "unabhängigere" Seiten wie Surfmusik oder etwas gänzlich offenes im Stile von Wikipedia verwendet werden.
 
#13
AW: Webradio auf mp3 Player

Soweit ich weiss, ist der Onkyo gar nicht beschränkt - einfach URL eingeben und gut.

Der Slim-Player hat zwar das Shoutcast-Verzeichnis voreingestellt, aber nur als "Zugabe" - hören kannst Du nämlich alles, was eine URL hat und DU in eine Playlist packen kannst.

Lediglich Flatcast etc. geht nicht - aber das höre ich auch schon am Desktop -nicht-... ;)
 
#14
AW: Webradio auf mp3 Player

Noch ne Frage:

Übernehmen bzw. übertragen die streamripper automatisch die ID3 Tags bei der Aufnahme der Songs (sofern die von den Sendern übertragen werden)? Oder muss man die Mitschreiben und per Hand für jeden Song in den ID3 Tags Editor eingeben.
 
#15
AW: Webradio auf mp3 Player

Es gibt solche und solche... ;)

Die meisten Streamripper kriegen aber die Tags mit und benennen die Files entsprechend um. Genau da greift aber eine wirkungsvolle Methode -gegen- Streamripper: Ich selber sende alle 2-4 Minuten zufällige Zitate oder meinen Sender-Namen oder welche Show gerade läuft usw. So denken die Streamripper, es hat ein neues Lied angefangen und zack - ist ein Song in 2-3 Teilstücken... ;)
 
#16
AW: Webradio auf mp3 Player

es gibt einen supergeilen und extrem kleinen player mit sämtlichen schnittstellen. nennt sich palm ~g~
einfach per gürteltasche festmachen und dann mit bluetooth oder w-lan musik drauf.

wers rustikaler will und handwerkliches geschickt hat, kann sich auch einen ein-platinen-pc holen, gibts schon mit 500 MHz. baut sich ein passendes gehäuse, ein display, dann linux drauf und dann macht jeder damit, was er/sie will.

ihr seht, ich bin ein diy-fetischist ~g~ und ich glaub, letzeres werd ich echt mal in angriff nehmen, das ist mir grad so spontan eingefallen, weil ich so nen minirechner in meinem selbstgebauten videobeamer auch einsetze.
 

croydon_de

Gelöschter Benutzer
#19
AW: Webradio auf mp3 Player

@fraggle - ansprechend ist die Squeeze4box ja, so rein technisch und optisch... aber eben keine echte stand-alone-Lösung. Mein Hintergedanke ist ja, diejenigen, die eben nicht dauernd den PC anhaben wollen, auch mal zu erreichen... daher sollte das System so einfach als irgend möglich sein...

@snoib - die Sache mit dem Einplatinencomputer klingt verheissungsvoll, hast Du da gute Bezugsquellen oder mal nen Tip, was man für solche und andere Aufgaben gut nutzen könnte? Mit Palm resp. PocketPC hab ich schon experimentiert, das hat aber nur leidlich geklappt, die Dinger haben halt einfach keine gute Netzanbindung :( war ja auch ursprünglich nicht dafür vorgesehen.

Jedenfalls wär das zwar ne gute Grundlage, aber man müsste denen eine echte stabile Verbindung zukommen lassen - vielleicht bastel ich mal an einem defekten PocketPC herum und versuch da was zu etablieren... gefallen würde mir bei den Geräten ja der Touchscreen als Interface...

Gruß,
Croydon
 
#20
AW: Webradio auf mp3 Player

also zum rumtragen ist die lösung mit nem einplatinencomputer sicher ungeeignet, die grösse eines radioweckers kommt da schon zusammen, und das schöne, das ding ist ja ausbaubar mit monitor, tasatur, maus etc. wenn das ganze drahtlos gemacht wird, wird das echt flexibel.

die aktuellen boards kosten aber so um die 800€, sind aber bis 2,8 GHz
ich such grad nach nem lieferanten, der so 150-200 MHz boards liefern kann, die reichen dafür locker aus und die kosten sollten sich in grenzen halten.

das board in meinem beamer gibts leider nicht mehr, mal sehen ob ich da nen nachfolger bekomme, die lieferfirma ist leider auch pleite gegangen :(
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben