GB Absolute Radio stellt MW-Ausstrahlung ein

Tatanael

Benutzer

Sprollywood.

Benutzer
Das zur deutschen Bauer Media Group gehörende britische Pop-Rock Hybridformat ABSOLUTE RADIO wird nun kurzfristig seine Mittelwellen-Abstrahlung dauerhaft beenden. Geplant ist, dass dieser Schritt bereits kommende Woche Freitag um 0 Uhr Ortszeit (=1 Uhr Freitag früh auf dem Kontinent) vollzogen wird. Im laufenden Programm weisen Ansageschleifen auf den 19. Januar als letzten regulären Sendetag in AM hin. Ob danach noch für ein paar Tage eine Hinweisschleife läuft, ist unklar.
 

Radiofan1

Benutzer
Absolute Radio auf MW wird kaum bis gar nicht mehr eingeschalten, also warum noch die Kosten der Verbreitung?

Wird eventuell diese MW Kette neu ausgeschrieben? Wahrscheinlich nicht, vermute ich. Interesse wird keiner mehr haben.
 

Sprollywood.

Benutzer
Mittelwelle ist für die Privatsender angesichts der horrenden Stromkosten schlichtwegs nicht mehr wirtschaftlich, zumal die Programme alle landesweit über DAB senden, was dort eine viel höhere Marktdurchdringung aufweist als auf dem Kontinent. Mich wunder nur, dass TalkSport sich noch seine zwei großen Netzwerke auf 1053 und 1089 leistet. Das Ende von Absolute und den GHR-Stationen der Bauer Media Group, die auch nach und nach verschwinden, kommt zwar nicht überraschend, aber dann doch schneller als gedacht.

Die BBC betreibt auch noch einen umfangreichen AM-Rundfunk auf Mittel- und Langwelle mit Dutzenden Standorten. Insbesondere die leisttungsstarken Gleichwellen von Radio Five auf 693 und 909 verursachen massive Kosten und sollten angesichts der dramatischen Finanzlage des öffentlichen Anbieters besser heute als morgen abgeschaltet werden. Die Langwelle 198 und Radio Scotland 810 senden auch mit hoher Leistung.

Dazu tummeln sich noch etliche kleinerer Privatstationen (Smooth, Gold), Lokalradios (LBC, Sunrise), Krankenhaussender (CWR) sowie christliche Anbieter (PCR) und Minderheitenprogramme (Lyca, Desi) usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

c120

Benutzer
Danke für die Warnung.

Im Anhang ist eine der Warnungen, die jetzt über den Sender gehen.

Kommerziell wird's bestimmt nicht viel Sinn machen, wenn nur noch 2% der Hörer den Sender einschalten und gleichzeitig DAB in England inzwischen akzeptiert ist.

Ich werd besonders das Fading und die Echos vermissen, die für mich der Hauptgrund sind, den Sender einzuschalten... die Musik selbst kann man anderswo ja auch hören.
 

Anhänge

  • absolute_2023_01_10.mp3
    473,6 KB
Zuletzt bearbeitet:

Sprollywood.

Benutzer
Schönes Beispiel, wie unbrauchbar die britischen Gleichwellen außerhalb des eigentlichen Zielgebiets sind: Echos, Verzerrungen, Schwund und Mehrwegeempfang machen ein längeres Zuhören nahezu unmöglich. Seit den späten 90er Jahren (damals noch ViRGiN12-15) laufen die Sendernetze nicht mehr synchron, was zu hässlichen Störungen, starken Lautstärkeschwankungen und Hall-Effekten auf dem Kontinent führt. Auf der Insel selbst ist freilich immer ein Standort auf der Hauptfrequenz am stärksten, in den Überlappungsgebieten gibt es Füllsender die auf 1197 , 1233, 1242 und 1260 arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofan1

Benutzer
Schönes Beispiel, wie unbrauchbar die britischen Gleichwellen außerhalb des eigentlichen Zielgebiets sind: Echos, Verzerrungen, Schwund und Mehrwegeempfang machen ein längeres Zuhören nahezu unmöglich. Seit den späten 90er Jahren (damals noch ViRGiN12-15) laufen die Sendernetze nicht mehr synchron, was zu hässlichen Störungen, starken Lautstärkeschwankungen und Hall-Effekten auf dem Kontinent führt.
Ich hatte den Hall in England selbst nie festgestellt, nur wenn ich von der Insel weg war. Dies war sowohl bei Virgin 1215 der Fall als auch bei Absolute.

In England war aber damals immer die russische 1215 aus Kaliningrad in den Abend und Nachtstunden ein Problem der einem den Empfang von Virgin bzw. Absolute vermieste.
 

iro

Benutzer
Den Hall auf der 1215 gab es auch schon auf dem Kontinent, als dort noch BBC Radio 3 sendete.
Auch auf allen anderen BBC/ex-BBC Gleichwellen 693/909, 1153/1089 gab es diesen Hall, wie stark der jeweils war hing von der Tageszeit ab.
Das hat nicht unbedingt etwas mit einem nicht synchron laufenden Sendernetz zu tun, sondern damit, daß Synchronizität immer nur für bestimmte Orte herzustellen ist. Das europäische Festland gehört nicht zu diesen Orten.
 

c120

Benutzer
BBC Radio 4 wird wahrscheinlich schon im März / April dieses Jahres auf LW abgedreht werden.

Hast du da eine aktuelle Quelle? Ich habe nur gelesen, dass die Extraprogramme der Langwelle gestrichen werden (und damit auf der LW das normale BBC R4 Programm läuft) und das Mittelwellennetz von Radio 5 Live auf der geschlossen werden soll.

Da die Langwelle gleichzeitig auch als Schaltsignal genutzt wird, müsste dafür ja auch ein Ersatz kommen oder das Programm als Leerträger weitergesendet werden.
 

Sprollywood.

Benutzer
Die Mittelwellen der BBC sollen bis Ende 2027 / Anfang 2028 nach und nach abgeschaltet werden, ein konkretes Datum wird nicht genannt:


Angesichts der Finanzlage der BBC und des Schritts von Bauer kann es nun aber doch sehr viel schneller gehen.

Plans to stop scheduling separate content for Radio 4 Long Wave, consulting with partners, including the Maritime and Coastguard Agency, ahead of the closure of the Long Wave platform itself
Also die Langwelle betreffend, nichts weiter als Planungen bisher, ohne konkretes Datum.

Das "Schaltsignal" Radio Teleswitch wurde gerade erst bis Ende März 2024 verlängert, was nicht heißt, dass man bis dahin auch ein Audiosignal senden muss. In Frankreich wird auch nur ein leerer Träger versendet, was kostenmäßig kaum einen Unterschied macht ob mit oder ohne Modulation.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofan1

Benutzer
Es gibt da auch unterschiedliche Quellen. Kann sein, dass Radio Teleswitch noch bis Ende März 2024 sendet oder bereits schon März 2023 abgedreht wird.

Ofizielle Aussagen zu BBC Radio 4 auf LW gibt es da wenige, welche ein Datum benennen. Radio Teleswitch und BBC Radio 4 auf LW ist zwar der gleiche Sender, nur muss das Eine nicht senden, um das Andere zu verbreiten und umgekehrt. Wie hier berichtet, Frankreich sendet ja auch noch ein Signal.
 

antonia-123

Benutzer
Natürlich kann man Absolute-Radio via www hören. Ich hatte damals den ersten Zugang zu Gorilaz" mit "Dare". Bin seither mehr oder weniger Fan der Band. Das Ende der MW-Sender, ja wirklich auf dem Kontnent kaum brauchbar, ist zwar schade, aber verständlich. Als Webradio verschwinden die meisten Sender irgendwie, zumal mir diese Lachsack-Morningshow bei denen genauso auf den Geist geht wie bei Welle1. Das ist aber ein anderes Thema.
 

Sprollywood.

Benutzer
Das Ende der MW-Sender, ja wirklich auf dem Kontnent kaum brauchbar, ist zwar schade, aber verständlich.
AM-Rundfunk im Herzen Europas wird es noch lange Jahre geben. In Rumänien, dem zweitärmsten Mitgliedsstaat der Europäischen Union, wo man sich eine üppige Versorgung aus landesweiten UKW-Ketten mit FM-Hochleistungssendern, Mittel- und Langwelle sowie einem intensiven Geschehen des Auslandsdienstes auf Kurzwelle (in AM und DRM!) leistet, wird man nicht so bald darauf verzichten. Immerhin hat der staatliche Anbieter SRR kürzlich erst fünf neue MW-Sender bestellt. Diese sind sogar DRM-fähig und sollen auch in diesem Verfahren (simulcast zusätzlich zu AM) eingesetzt werden - eine Übertragungsart, für die kein normaler Hörer überhaupt ein Empfangsgerät besitzt. Deren Anschaffung muss sich noch refinanzieren.

Auf den britischen Inseln wird der AM-Rundfunk in seine letzten Atemzüge gehen. Dort ist bereits das letzte Jahrzehnt angebrochen, was Mittelwelle betrifft. Am Längsten werden wohl die kleineren Stationen (Krankenhäuser- und Einrichtungsfunk) sowie die irische Langwelle Bestand haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sprollywood.

Benutzer
Hat die BBC schon mit der Leistungsreduzierung begonnen? Der Empfang von Radio Wales auf 882 ist eine mittelschwere Katastrophe, nur spanisches Gebrabbel dort, obwohl der Spanier (Cope Asturias) doppelt soweit weg ist und nur die Hälfte der angeblichen 10 kW der BBC haben soll.
Radio Scotland auf 810 ist auch nur noch ein Schatten seiner selbst, permanent stört SER Madrid rein, angeblich auch mit halber Leistung bei doppelter Entfernung.

Absolute kocht auch nur mit heißem Wasser. Jeden Tag "The Farm - Alltogether now" und "Pulp - Disco 2000".
 
Zuletzt bearbeitet:

Sprollywood.

Benutzer
Im Laufe des Samstags wurden die Hinweise angepasst. Es heißt jetzt "from this friday".
 

Anhänge

  • THIS FRIDAY - JL.mp3
    684,2 KB
  • THIS FRIDAY - AR.mp3
    642 KB

Sprollywood.

Benutzer
Die Hinweise wurden neuerlich angepasst. Jetzt ist die Rede von "from tomorrow".

Auch auf diversen Ablegern des "Greatest Hits"-Franchises laufen bereits Schleifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sprollywood.

Benutzer
Sehr wahrscheinlich wird es bis über das Wochenende noch eine permanente Ansageschleife, gesprochen von einer Frau, geben, die mit den Worten "Absolute radio is no longer available on Medium Wave..." geben. Denn so eine wurde vorhin mitten im Titel von The Verve schon mal versehentlich angespielt, und abrupt beendet.
 

c120

Benutzer
Sehr wahrscheinlich wird es bis über das Wochenende noch eine permanente Ansageschleife, gesprochen von einer Frau, geben, die mit den Worten "Absolute radio is no longer available on Medium Wave..." geben. Denn so eine wurde vorhin mitten im Titel von The Verve schon mal versehentlich angespielt, und abrupt beendet.
Ich hoff mal, dass die das dann so schön machen wie die BBC 1994, die zwischen den Daueransagen wenigstens Jingles gespielt haben. Und sonst bleibt nur noch die Frage offen, was der letzte gepielte Titel auf Mittelwelle sein wird. In knapp 3 Stunden wissen wir mehr.
 

Sprollywood.

Benutzer
Soviele Hörer wie heute Abend hatten die in den ganzen letzten Jahren nicht auf diesem Verbreitungsweg.
Sogar aus Australien.
 

Anhänge

  • Bye Absolute.jpg
    Bye Absolute.jpg
    34,8 KB · Aufrufe: 19
  • 1215 web.jpg
    1215 web.jpg
    32,6 KB · Aufrufe: 19

Sprollywood.

Benutzer
Laut Ansage von Jay Lawrence kommt noch ein Song "there will be no more after this on 12-15 AM".
Schönes Triibute auch eben mit der alten Einspielung vom BBC Light Programme.

Nachtrag.
10 Minuten lange Compilation aus alten Stationsansagen und Sendestarts der Historie auf 1215, als letzter Song "Absolute Beginners". "Thanks to AM 12-15, you were brilliant!". Und jetzt die Ansageschleife, die heute Nachmittag schon versehentlich kurz zu hören war, als sie im Nachmittagsprogramm on air ausgespielt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

antonia-123

Benutzer
Ein würdiger Abschied. Wer weiß, ob die 1215 und co nicht in Kürze noch einen anderen Mieter haben werden. Via WebSDR hörte ich zu, fand aber , dass das Hören von Absolute schon sehr anstrengend war. Der Sound war sehr gepresst. Etliche Lokalsender auf MW (Gold) haben einfach mehr "Luft" im Sound, es mag Geschmackssache sein. Hier außerhalb von UK hatten wir all die Jahre mit dem starken Fading zu kämpfen. An der Nordseeküste war die 1197 meist die bessere Wahl, aber dennoch breiig. Ob es wirklich ein Verlust ist, mag ich nicht sagen. Der eine oder andere Verbreitungsweg ist obsolet. Aus GB ist mir bekannt, dass man dort immer noch dem alt-DAB huldigt, stimmt das ? Da würde mich mal ein Mitschnitt interessieren, wie dort Absolute via DAB (alt) klingt.
 
Oben