• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Die verrücktesten Cover-Versionen


chapri

Benutzer
Short reminder - nur zur Erinnerung: Hier gehts NICHT um geschickte Cover, nicht einmal um zugesandte.
 

antonia-123

Benutzer
Ich habe mir das Video , bzw die Videos von Andres Landerz angesehen. Was ist das für eine Art Mikro, das so den Ton von ihm umwandelt? Es scheint ein kleines recht billiges Gerät zur Sprachverfremdung zu sein.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Hier mal ein kleines Best-of bekannter Hits auf Finnisch:
Poppa Joe, In the summertime, Far far away, Crocodile Rock und Alice.
 

Anhänge

  • suomen klassika Sweet-Mungojerry-Slade-Elton.mp3
    3,4 MB · Aufrufe: 0

Radiokult

Benutzer
Hatten wir die Nummer eigentlich schon? Vor allem der zweite Teil des Songs ist herzallerliebst. :D Früher lief die Nummer sogar ab und an mal auf Radio eins.


Durchs Netz geistert das Cover auch als "Funny Swiss Band", was aber vermutlich daran liegt das Les Reines Prochaines Schweizer sind.
 

count down

Benutzer
Es ist eher das "Glück" für diejenigen Künstler, ein ganzes Karriereleben mit "Herzilein", "Lemon Tree", "Mambo No. 5", "Live Is Life", "Major Tom" oder mit anderen Smash-Hits verbunden werden zu können. Sie alle waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort, unabhängig davon, ob sie insgeheim eher andere musikalische Vorlieben gehabt haben mögen.

Der Erfolg der Gruppe Santiano z.B. basiert auf einem deutschen Cover eines Stückes, das bei seinem Erscheinen 2012 bereits 51 Jahr alt war. Und das mit Musikern, die ein Leben lang in diversen Bands und Studios am liebsten der Rockmusik gefrönt haben und die Aufnahme des Titels "Santiano" "nur mal so aus Spaß" mitgemacht haben, so gesehen zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren. That's life.
 

lg74

Benutzer
Allein dafür müßte Radio Fritz eigentlich den "Blue Moon der musikalischen Verbrechen" wieder reaktivieren!
Bitte unbedingt mit Der beschissenen Startplatte (das ist ein feststehender Begriff).

So ändern sich die Zeiten. Damals hatte mal jemand bei Holger Klein und Janko Brett (oder war es Steffen Hallaschka?) angerufen und darum gebeten, die Nummer ohne Draufzuquatschen auszuspielen. Warum? Weil er sie aufnehmen wollte. Ca. 17 Jahre später muss man nichts mehr "aufnehmen". Es ist immer alles da. Es wird nur nicht mehr so köstlich serviert, sondern liegt im Internet-Kühlregal.

Und mit "Der legendären Fragezeichen-LP" (ebenfalls ein feststehender Begriff).

"Eins, zwei, drei, drei und vier... ich sing wie Marusha." :wow:
 

lg74

Benutzer
Hatten wir die Nummer eigentlich schon? Vor allem der zweite Teil des Songs ist herzallerliebst.
Das hat auch schon Werner Reinke geschafft zu spielen, soweit ich mich erinnere.

Die Background Vocals in Teil 2 erinnern mich immer an die ex-Freundin eines ex-Kollegen. Der mit den Bisswunden. :wow:

Hier mal ein kleines Best-of bekannter Hits auf Finnisch:
Danke, gefällt! Könnte aber auch auf holländischen UKW-Piraten-Wochenendevents laufen im Bierzelt neben dem niedlichen 100-Meter-Sendemast aufm Feld. Das nimmt sich nicht viel vom Party-Level her.

Finnland? Crazy? Legendär in diesem Kontext sind Eläkeläiset:


Kuttner und Johnny haben sich mal auf Fritz um 1996 herum eine gefühlt halbstündige Übergabe geliefert, die daraus bestand, dass Johnny die von Kuttner vorgespielten Tracks schnellstmöglich zu identifizieren hatte. Nicht alle sind vom ersten Moment an zu erkennen...

 

Habakukk

Benutzer
Hab die mal live gesehen! Unglaublich! Da sitzen paar alte Herren auf der Bühne mit ihrer lustigen Humppa-Musik und im Publikum wird gepogt wie auf dem übelsten Metal-Konzert. War grandios!
 

lg74

Benutzer
Vgl.


"wir sind Profitrinker und nutzen die Tour zum Saufen"

Ein ex-Mitschüler von mir berichtete mal von einem Konzert, dass die Typen Klaren gesoffen hätten wie andere Wasser. Einer stieg dann auf einen Tisch (der zum Inventar des Saales gehörte) und zersägte den Tisch, bis er unter ihm zusammenklappte.

Darauf einen doppelten Humppa!


 
Zuletzt bearbeitet:
Oben