radio nostalgie 94,3?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sisko-ds9

Benutzer
Ihr habt anscheinend alle keine Ahnung, wie Radio Nostalgie arbeitet. Das is ein Mann ganz alleine und der sieht dieses Radio als Hobby! Der hat gar nicht die Absicht kostendeckend zu arbeiten. Naja, Verlust will er keinen machen. Aber als Bereicherung sieht er das nicht.

Da is diese Diskussion ja vollkommen sinnlos. Er macht sein Programm, solange es im Spaß macht. Das Studio gehört ihm, die Antenne gehört ihm und auch die Lizenz gehört für die nächsten 10 Jahre ihm.

Und wenn er will, dann vermietet er sie einfach...

meint
sisko-ds9
 

radioxtreme

Benutzer
wenigst ana, der si konsequent NET um die 14-49jährigen scheißt und sie mit peinlichen claims, nixsagenden moderationen und dem besten von - bis sekkiert... :D

.. und es rennt!
 

Kleetschi

Benutzer
Ja, rennen tuts (zwar nur 12 Stunden am Tag), aber wer hört da zu?
Und die Inhalte werden bei dem Ein-Mann-Betrieb wohl genauso dürftig sein wie bei den (zu Recht) bekrittelten Hit-Sationen.

Sehr wohl ist mir bekannt, dass da nur einer sitzt, der das spaßhalber in seiner Pension betreibt, dennoch bleibe ich dabei, dass Frequenzsharing (mit einem passenden Partner) sinnvoller ist als es Rauschen zu lassen.

Ich habe absolut nix gegen den Sender, ist mal was andres, soll sein. Nur sind manche Dinge (wie etwa 12 Stunden Rauschen, keine HP) für mich einfach nicht nchvollziehbar.
 

Sony

Benutzer
Begreif doch mal, daß das mal ganz was anders ist !
Der Anspruch ist einfach, daß da Musik gesendet wird, die man sonst nirgends, wirklich nirgends mehr hört !
Hast Du schon mal die Sendung Sonntags um 12 Uhr gehört ? Da habe ich schon sehr interessante Inhalte über Operette, Musicals, alte Tonfilmschlager gehört, moderiert von einer weiblichen Stimme.

Zur Verschwendung von Frequenzen: Es kommt die Zeit, in der werden viele, viele Frequenzen völlig unbenützt sein. Mit der Digitalisierung werden die möglichen Radiofrequenzen verzehnfacht ! Wer soll die alle füllen, wenn noch dazu durch drahtloses Internet überall alle Internet-Sender der Welt auch noch empfangbar sind.
Jetzt laß doch Herrn Werner, der seine Frequenz legal vollständig erhalten hat und der keine Verpflichtung zu 24 Stunden - Programm hat, doch in der Nacht ausschalten, wenn er so will !

Es ist der aller- aller größten Mehrheit der Menschen ( über 99%!) im Sendegebiet völlig egal, was in der Nacht da auf der UKW-Frequenz ist ! Da hört niemand zu, glaubs doch !
Es ist völlig egal ob da irgendeine Modulation drauf ist oder Rauschen - es hat niemand ( bzw. relativ niemand) eingeschaltet !
Da ist der Srom für den Sender noch zu schade !

Die 1 %, die in der Nacht überhaupt Radio hören, sind Autofahrer und die haben wegen der Nachrichten und des Verkehrs Ö3 eingeschaltet !

Ich glaube eher, DU willst senden - das ist die einzige Motivation, warum Du so gegen das nächtliche Abschalten wetterst!
Allen anderen ist es völlig egal !

Ich kenne einen Nachtmoderator, der hat mal entnervt wieder aufgegeben, weil außer immer denselben gezählten 3 Hanseln nie
jemand auf Aufruf angerufen hat.
Da hat er sogar mal aus Wut gesagt: Ich verlose jetzt ein neues Auto und hat zum Anrufen aufgerufen ! Es hat NIEMAND angerufen. Es war ein Lokalsender mit ca. 100.000 Einwohnern um 11 Uhr nachts.
 

skyper

Benutzer
wird der sender jetzt nachts abgedreht oder nicht??
wenn nicht, ist das stromspar-argument wohl zu vergessen & mit ein bissl toleranz, auch andere gelten zu lassen, könnte herr werner auch nachts (kostenneutral) für eine weitere bereicherung der grazer radioszene sorgen, in dem ein anderes programm übernommen würde!

bzgl. "stromsparen" kann ich mich erinnern, dass das auch vom orf seinerzeit als großes thema posaunt wurde.
mit zeiler wars dann plötzlich kein problem mehr, 0-24 zu senden.
 
Es wird DEFINITIV nicht abgeschaltet, Herr Werner wird aber auch kein Prog. übernehmen, da dieser, meiner Infos zufolge, keinen PC mit Standleitung oder Sat-Box besitzt.
 

Sony

Benutzer
Mein Cousin, der bei der kleinen Zeitung in Graz arbeitet, hat mir gerade einen Artikel über Radio Nostalgie gemailt. Er wußte auch darüber zu berichten, daß der Zeitungsverlag lange darüber nichts berichten wollte ( weil man ja nicht Werbung für ein anderes Radio machen will, wenn man selbst bei Radios beteiligt ist).
Erst der Druck von über 300 Leserbriefen war es, daß man nach Kurier, Krone, Ganze Woche nun auch in der Kleinen Zeitung über
Radio Nostalgie groß berichtet.
Irgendwas muß also schon dran sein, daß ein Radio, das selbst überhaupt keine Eigenwerbung macht, so einschlägt !

Schade, daß man es im Internet nicht hören kann.
 

andimik

Benutzer
Original geschrieben von Sony
weil man ja nicht Werbung für ein anderes Radio machen will, wenn man selbst bei Radios beteiligt ist
Das ist keine Werbung, sondern eher Information bzw. Reportage. Außerdem tut der Sender keiner Antenne oder Co. weh.
 

Sassa

Gesperrter Benutzer
"Außerdem tut der Sender keiner Antenne oder Co. weh."

Warum haben dann gerade diese Sender sich bis zum äußersten gewehrt, z.B. Einsprüche gegen die Lizenzerteilung usw. ?
 

Gilbert

Benutzer
@ sassa

weil die privaten Radiosender eine zusätzliche Konkurrenz - auch wenn sie noch so klein ist - immer verhindern wollen, was ja auch logisch ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben