RTL macht neues bundesweites Radio - AKTUELLE Entwicklungen


Könnte es sein, dass bei vielen Hitradio-Sendern eine Songliste (Aktuelle und ältere Hits) für eine Woche festgelegt wird und nur die Reihenfolge täglich oder alle 6 Stunden wechselt? So erkläre ich mir, dass auch ein bestimmter 80er oder 90er Song jeden Tag, aber zu unterschiedlicher Tageszeit läuft.

Ich kann mir bei vielen Playlisten nicht vorstellen, dass da noch Menschen die Auswahl festlegen, sondern eher wird diese vom Computer ausgespuckt, also quasi wie damals die Shuffle-Taste am CD-Player.

Wer eine breite Masse an Hörern ansprechen/anlocken will, kommt um Titel der 80er und 90er nicht vorbei.
 

Olfa93

Benutzer
Könnte es sein, dass bei vielen Hitradio-Sendern eine Songliste (Aktuelle und ältere Hits) für eine Woche festgelegt wird und nur die Reihenfolge täglich oder alle 6 Stunden wechselt? So erkläre ich mir, dass auch ein bestimmter 80er oder 90er Song jeden Tag, aber zu unterschiedlicher Tageszeit läuft.

Ich kann mir bei vielen Playlisten nicht vorstellen, dass da noch Menschen die Auswahl festlegen, sondern eher wird diese vom Computer ausgespuckt, also quasi wie damals die Shuffle-Taste am CD-Player.

Wer eine breite Masse an Hörern ansprechen/anlocken will, kommt um Titel der 80er und 90er nicht vorbei.
Eine Woche wäre noch in Ordnung. Das Problem bei vielen Sendern ist, dass für mehrere Monate dieselben Songs laufen zu unterschiedlichen Uhrzeiten.
 

Sieber

Benutzer
Wer eine breite Masse an Hörern ansprechen/anlocken will, kommt um Titel der 80er und 90er nicht vorbei.
Sagt wer? Oder gibt es da eine Studie?
Meines Erachtens kommt ein Hitradio nur ohne 80er durch. Denn die laufen auch in den 1er- und 4er-Wellen der ARD.
Irgendwie das Gegenteil von Hitradio. Insbesondere wenn hr4 einen Song in der Rotation hat geht der i.d.R. bei YouFM gar nicht.
 
Ja, aber auch 80er waren Hits. Der Begriff "HITRADIO" definiert nicht, wie alt ein Hit ist, sondern nur, dass er überhaupt mal ein Hit war. Guck dir mal Hitradio RTL an und check mal aus, was die alles spielen, was auf den ersten Blick wenig mit Hits zu tun hat. Wenn man dann aber mal nachforscht, merkt man schnell, dass das mitnichten so ist.

Der Name Hitradio hat halt keine zeitliche Begrenzung. Diese haben die Formatbezeichnungen unabhängig der Sendernamen.
 
Könnte es sein, dass bei vielen Hitradio-Sendern eine Songliste (Aktuelle und ältere Hits) für eine Woche festgelegt wird und nur die Reihenfolge täglich oder alle 6 Stunden wechselt? So erkläre ich mir, dass auch ein bestimmter 80er oder 90er Song jeden Tag, aber zu unterschiedlicher Tageszeit läuft.

Ich kann mir bei vielen Playlisten nicht vorstellen, dass da noch Menschen die Auswahl festlegen, sondern eher wird diese vom Computer ausgespuckt, also quasi wie damals die Shuffle-Taste am CD-Player.

Wer eine breite Masse an Hörern ansprechen/anlocken will, kommt um Titel der 80er und 90er nicht vorbei.
Fag ich mich auch, auch wenn ich den letzten Satz nicht unterschreibe. Mein Vater mag 60er sowie 70er und kann mit 80ern bis auf wenige Ausbahmen gar nichts anfangen. Und die ZG sowieso nicht.

Der Name Hitradio hat halt keine zeitliche Begrenzung. Diese haben die Formatbezeichnungen unabhängig der Sendernamen.
Das mag ja sein. Die Ausrichtung von (104.6) RTL war aber immer schon, neben Charts die Hits der letzten 20 Jahre zu spielen..

Bei Sendestart waren es laut Claim die 70er, 80er und 90er. Um die Jahrtausendwende 80er,90er und die Hits von heute Jetzt sind es die Songs ab 2000 aufwärts.....

Wenn du dich von den Oldies nicht trennen magst, weil früher angeblich alles besser klang, empfehle ich den Wechsel zu 91.4 oder 88.8. Viel Spaß!
 
Zuletzt bearbeitet:
Würdet ihr denn nicht auch der Meinung sein, dass die 80er Jahre das Jahrzehnt war, was in Sachen Musik, Technik und Mode evtl. am prägendsten war? Und somit 80er Jahre-Songs immer wieder gerne gehört werden, auch von jungen Leuten?

Von daher ist es bei den sogenannten Hitradios sogar wünschenswert, wenn immer mal ein 80er Song gespielt wird. Also mich stört es nicht. Dass allerdings immer wieder die abgelutschten Songs genommen werden, ist schade.
 

Sieber

Benutzer
Würdet ihr denn nicht auch der Meinung sein, dass die 80er Jahre das Jahrzehnt war, was in Sachen Musik, Technik und Mode evtl. am prägendsten war?
In Sachen Mode ggf. ja. Aber nicht gerade vorteilhaft.
Bei der Technik eher weniger.
Und bei der Mucke liegt es wohl am Alter von einigen hier, dass die 80er so ziehen sollen.
Und somit 80er Jahre-Songs immer wieder gerne gehört werden, auch von jungen Leuten?
Wüsste nicht warum und auch nicht warum junge Leute nicht zufällig auf die 60er stehen sollten.
Von daher ist es bei den sogenannten Hitradios sogar wünschenswert, wenn immer mal ein 80er Song gespielt wird.
Bei RTL geht ja einer im "Stil der Ostseewelle", aber nicht Falco, Jackson & Co.
Besser aber eher nein.
 

Tatanael

Benutzer
Wenn du dich von den Oldies nicht trennen magst, weil früher angeblich alles besser klang, empfehle ich den Wechsel zu 91.4 oder 88.8. Viel Spaß!
Immer die gleiche Leier von dir. Wie oft du das schon geschrieben hast. Kann man dir bald zum tausendsten Beitrag dazu gratulieren? Spielt 91.4 auch aktuelle Musik ? Nein.

Keiner aus der ZG kann was mit 80ern anfangen, woher da auch immer das hast. ZG ist dabei gleichbedeutend mit Berlinerradio.
 

s.matze

Benutzer
Das stimmt zwar, aber es sind immer die selben paar Oldie-Titel die da laufen. Außerdem ist das Programm von der Aufmachung her nervig-penetrant, extrem werbeverseucht und inhaltlich arm.

Da ist dann das (für eine Landeswelle peinliche) 88,8 vom RBB noch das geringere Übel. Oder eben die Antenne oder das stinklangweilige Bébé Radio. Aber wahrscheinlich haben die Berliner auch ihren Stolz, so dass sie sich niemals darauf hinablassen würden, diesen Sender zu hören. Zumal der Klang unterirdisch ist. Flach und leise ohne jede Dynamik.
 
Ich finde es zugegebenermaßen doch irgendwie interessant, dass hier Berliner Privatprogramme ins Feld geführt werden, wenn ich mich oder andere Forenteilnehmer über das Fehlen der 80er und 90er beschweren. Das ist ja sicher gut gemeint und echt toll, dass ich in Berlin ein passendes Derivat finden kann. Aber dass ist ja nicht das, auf was ich aus bin. Persönlich bin ich im Saarland beheimatet und kann RTL entweder über die 93.3 oder über DAB+ hören. Programmtechnisch sagte mir RTL seit dem Umzug von Luxemburg nach Berlin so oder so schon nicht mehr besonders zu, aber wenn mir der Sinn nach einer Mischung aus aktueller Chartmusik und halt eben den klassischen 80er und 90er Nummern in einem Format mit wenig Anspruch und dafür umso mehr Drive stand, dann war RTL halt die erste Anlaufstelle. Die ist jetzt weg, und genau das fehlt mir und vielen anderen die nach gleichem Ausschau hielten. Da hilft mir in dem Fall halt auch der sicher gut gemeinte Tipp mit 94,3 rs2 auch nicht weiter.
 
Oben