SWR3 reagiert auf MA: Kai-Karsten-Show abgesetzt bzw. verschoben


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

timo33

Benutzer
Zum Sommer hin wird die Kai Karsten Show aus dem Programm genommen und Kai in die Nacht verfrachtet. Auch das Aus für Janitz & Politi ist beschlossen. Unverständlicherweise wird Politi bleiben und mit einem neuen jungen Co-Mod starten. Janitz wechselt in den Nachmittag, weil auch Regina Beck aus der Moderation raus ist. Insgesamt will der Sender seine Hörerschaft verjüngen, was auch dringend nötig ist. An der altbackenen 80er- und gitarrenlastigen Musik was zu ändern, scheint aber nicht auf der Agenda zu stehen...
 

Mäuseturm

Benutzer
Wozu muss "die Nummer eins im Land" denn was ändern, man ist doch ach so erfolgreich?

So wird man also zukünftig mit "jüngerer" Musik und Selbstbeweihräucherung beglückt :confused: Also weniger 80er und noch mehr Chartsgrütze?
 

timo33

Benutzer
STH, geh einfach davon aus, dass es stimmt. Und ob weniger 80er hab ich nicht gesagt. Überfällig wäre es allerdings, da die Schnittmenge mit SWR1 sehr groß ist. Dort laufen heute schon kaum noch 60er und wenig 70er. Ob die Musikplaner bei SWR 3 neuen Dance Songs gegenüber aufgeschlossener sein werden als bisher, wage ich zu bezweifeln.
 

Mannis Fan

Benutzer
Falls die Infos von timo33 stimmen:

1. Kai Karsten in der Nacht ist auch nicht besser. Gibt es keinen Kinderfunk, in dem er herumkaspern kann?
2. Das Duo Janitz/Politi zu sprengen, war längst ein Gebot der Vernunft. Warum Politi bleiben darf, das pfeifen doch die Spatzen vom berühmten Funkhausdach ...
3. Um Regina Beck ist es schade, die war eigentlich ganz taff.
 

freiwild

Benutzer
Naja, wenn man schaut, wie RTL-Punkt-12-Moderatorin Katja "Soest" Burkhard zu ihrem Job kam, da wird auch gerne eine Parallele zur besonderen Fürsorge durch den damaligen RTL-Chefredakteur gezogen.
 

Redakteur

Benutzer
So lange sie nicht Wirbitzky und Zeus absetzen!
(Dann entschwände für mich der letzte Grund, ab und zu mal freiwillig die dritte UKW-Kette des SWR einzustellen.)

Bekommt Kai Karsten (Elmi II.) nachts dann wieder eine Personality-Show oder darf er seine Sendungsinhalte dann in der Popnacht präsentieren?
 

timo33

Benutzer
ja, also da liegen wirklich welten zwischen. kai wird die ganz normale wochenend-ard-nacht moderieren. keine kai-karsten-show in der nacht. das wird natürlich wie auch bei ben streubel eine persönliche note haben, keine frage. mittags dann wohl basti müller, ralph günther.
 

STH

Benutzer
ja, also da liegen wirklich welten zwischen. kai wird die ganz normale wochenend-ard-nacht moderieren. keine kai-karsten-show in der nacht. das wird natürlich wie auch bei ben streubel eine persönliche note haben, keine frage. mittags dann wohl basti müller, ralph günther.
Nach dem ganz großen Wurf klingt das jetzt nicht. Wird die bisherige Kai-Karsten-Show-Schiene dann so "spannend" wie die entsprechende Schiene am Wochenende?

In die Nacht hätte ich Kai Karsten jetzt nicht abgeschoben. Vielleicht ihn dann Wochenendnachmittags versendet oder so...
 
Sinnvoller wäre es, die Playlist dahingehend zu ändern, dass nicht mehr alle 2-3 Stunden (bzw. in jeder Sendung) die gleiche Charts-Grütze gespielt wird! Den Mist sollen sie den Kollegas von Dasding überlassen und das Musikprogramm wieder (wie vor etlichen Jahren) mehr in Richtung Rock bringen.

Dummerweise fällt es den (einstigen) SWR3-Stammhörern immer leichter, zu SWR1 zu wechseln. Denn da ist die Musik um einiges erträglicher. Leider hat man dort aber noch nicht geschnallt, dass man nicht 80% der Songs abwürgen sollte... Zudem verzichtet man bei SWR1 spürbar auf lästige Gewinnspiel- und Hautnahkonzerte-Claims.

Ich fürchte, SWR3 hat zwischen Dasding und SWR1 völlig das Konzept verloren und steuert in eine Nische zu, die kaum Hörer bringt. Schlau und kostengünstig wäre eine Zusammenlegung von Programm 1 und 3, das dürfte auch wieder eine recht interessante Mischung sein. Nahezu ein SWF3 der Neuzeit, wenn das Team stimmt.

Ich vermute, wir werden diesen Zusamenschluss in den kommenden 10 Jahren erleben.
 

Redakteur

Benutzer
Stammt das aus Deinen wirren Gedanken, Herr/Frau Redakteur oder oder aus denen des SWR-Funkhauses (was schwer vorstellbar ist)?
Ich finde schon, die Sendungen von Kai Karsten besitzen einen gewissen Anstrich dessen, was Elmar Hörig bis 1999 präsentierte.
Und ähnlich haben das andere im Forum übrigens auch schon gesehen. Zwei Auszüge:
Mannis Fan schrieb:
man kann auch sagen: Kai Karsten macht seit Jahren Elmi nach, nur langweiliger und flacher.
Formatschocker schrieb:
Kai Karstens Sparwitze wären nicht Kult, wenn er nicht in die viel zu großen Fußstapfen von Elmi hätte treten können. Ob das nun gut oder schlecht ist, sei jedem selbst überlassen.
 

mathepauker

Benutzer
Auch das Aus für Janitz & Politi ist beschlossen.

Sie sind ja beide seit knapp acht Jahren morgens zusammen zu hören. Als Nachfolger von Michael Reufsteck und Jochen Stöckle konnten sie mich aber nie überzeugen, haben eher genervt – ich sage nur Aufsitzrasenmäher.

Janitz wechselt in den Nachmittag

Dort war er aber vor Jahren schon mal, oder? Die Nachmittagsshow hieß da noch Hiline und wurde auch von Jörg Pelzer moderiert.

In die Nacht hätte ich Kai Karsten jetzt nicht abgeschoben. Vielleicht ihn dann Wochenendnachmittags versendet oder so...

Die Kai-Karsten-Show gab es anfangs (Herbst 2006) samstags und sonntags, sie ersetzte damals Hithop am Wochenende. Dann übernahm sie die Sendeplätze von Hithop in der Woche, am Wochenende wird seitdem die Wochenendshow angeboten.
 

timo33

Benutzer
sorry, heavyrotation, du bist auf dem holzweg. wir sprechen hier nicht von jugendradio, sondern von der zielgruppe 25 - 49. vielleicht ist rock deine persönliche wunschrichtung. aber genannte zielgruppe ist längst nicht mehr so rockorientiert wie es einige alt eingessesene swr3 fans gerne hätten.
alle analysen dieser alterstrukturen ergeben einen zunehmenden wunsch nach dance. und das hat wenig mit beeinflussung durch bestehende formate zu tun, die menschen sind durch aus in der lage, selbst zu entscheiden, was ihnen gefällt. und da liegt sean paul nun mal deutlich vor reamon & co.
wie so oft, kommt es auf die mischung an. und da ist swr3 zu eng gestrickt und noch viel zu rock- und new-pop-festival-lastig.
der 35jährige von heute hat einen anderen geschmack als der 35jährige vor 10 oder 20 jahren. das wird leider von vielen programmberatern und marktforschern vernachlässigt.
 

Mannis Fan

Benutzer
Personelle Rochaden sind ja erstens nicht unüblich und zweitens nicht zwingend ein Beleg, dass jemand seinen Job nicht gut gemacht hat. Im Falle SWR3 ist es so, dass durch die Bank alle Moderatoren udn Moderatorinnen, die ans Mikrofon dürfen, ihre Qualitäten haben (von denen manch anderer Sender nur träumen kann). Mal abgesehen vom Abnutzungseffekt: Dieses Personal auszutauschen nützt nur bedingt etwas, wenn nicht gleichzeitig auch an der Playlist und an der Senderphilosophie etwas geändert wird. Und davon hat timo33, der offensichtlich ein bisschen mehr weiß als die Forengemeinde, nichts geschrieben.
 

Inselkobi

Benutzer
Ich finde schon, die Sendungen von Kai Karsten besitzen einen gewissen Anstrich dessen, was Elmar Hörig bis 1999 präsentierte.
Ob
Mannis Fan schrieb:
man kann auch sagen: Kai Karsten macht seit Jahren Elmi nach, nur langweiliger und flacher.
ein "Lob" ist, darüber lässt sich diskutieren. Würde mein Arbeitgeber mir gegenüber ein solches "Lob" aussprechen, ich wüsste, ich wäre Fehl am Platz, weil da etwas falsch gelaufen sein muss.
Formatschocker schrieb:
Kai Karstens Sparwitze wären nicht Kult, wenn er nicht in die viel zu großen Fußstapfen von Elmi hätte treten können.
Wenigstens hinterlässt er, so viel auch gleich zum Thema Personality, keine Fußstapfen.
 

MhD111085

Benutzer
Dort war er aber vor Jahren schon mal, oder? Die Nachmittagsshow hieß da noch Hiline und wurde auch von Jörg Pelzer moderiert

Hatte Janitz überhaupt schon mal eine eigene Sendung? Ich meine mich ganz dunkel zu erinnern, daß er früher mal der Sidekick, respektive Producer von Annet Lorisz in der Abendsendung ab 19 Uhr war.

Volker habe ich neulich an irgendeinem Feiertag abends solo gehört und war total überrascht: Solange diese Griechenzicke (wegen der ich im übrigen seit Jahren morgens DRS3 höre!) nicht nebendran sitzt, macht der ne richtig ordentliche und vor allem unaufgeregte Sendung.
 
sorry, heavyrotation, du bist auf dem holzweg. wir sprechen hier nicht von jugendradio, sondern von der zielgruppe 25 - 49. vielleicht ist rock deine persönliche wunschrichtung. aber genannte zielgruppe ist längst nicht mehr so rockorientiert wie es einige alt eingessesene swr3 fans gerne hätten.


Ist das eine landläufige Feststellung? Eigenartigerweise weicht die Musik bei SWR3 "klick dir deine Show" jedesmal spürbar von der üblichen Playlist ab, und zwar in die besagte "Rock-Ecke". Deshalb musste ich mich die Tage beim Reinzappen wundern, weil "Self Esteem" lief und danach noch ein weiterer Rocksong.

Wenn SWR3 eine gesunde Linie finden will, muss es sich von SWR1 und Dasding abheben. Und deshalb sollten die aktuellen Chartsongs nicht im Vordergrund stehen, sondern 2 in der Sendestunde müssten ausreichen.

Aber so lange sich hier kein Verantwortlicher vom Sender zu Wort meldet (oder wenigstens mitliest), werden wir uns mit unseren Theorien und Wünschen im Kreis drehen...
 

mathepauker

Benutzer
Hatte Janitz überhaupt schon mal eine eigene Sendung?

Ja, hatte er. Dank des Internet Archive konnte ich mir den Moderationsplan der ersten Septemberwoche im Jahr 2003 ansehen. Laut diesem moderierte Volker Janitz damals Hiline.

Volker habe ich neulich an irgendeinem Feiertag abends solo gehört

Seit nicht allzu langer Zeit kann man ihn auch alleine in der Sonntagshow am Sonntagvormittag hören.
 

grün

Benutzer
Ihr spekuliert ja wieder mal wild. Wie bekannt sein dürfte, moderieren Jochen Graf und Michael Spleth seit geraumer Zeit ab und an mal bei SWR1. Und es ist für mich abzusehen, daß sie früher oder später dauerhaft dorthin wechseln. Deswegen muss sich auch im SWR3-Moderatoren-Karussell ein bisschen was ändern (nur meine Vermutung). Aber spekulieren wir weiter, macht Spaß.:)
 

timo33

Benutzer
@grün: keine spekulation, meine angaben über personalien entsprechen der wahrheit.
@heavyrotation: bei klick dir deine show sind die songs von der musikredaktion vorgegeben. ebenso wie die hörercharts sind solche sendungen in keinster weise repäsentativ. außerdem sind bei klick dir deine show die dance-songs auch immer ganz dick oben drin.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben