• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Welche 2000er-Songs sollten mal (wieder) im Radio gewürdigt werden?

rockon

Benutzer
Bon Jovi - We Weren´t Born To Follow. Immer aktuell bleibt dieser Titel aus dem Jahr 2009. Frei übersetzt: Wir wurden nicht als Befehlsempfänger geboren.
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Zuletzt bearbeitet:

UKW 100

Benutzer
Der hier! Unglaublicher Trance-Ohrwurm! Die Radio-Edit hat es übrigens nicht auf die offizielle Veröffentlichung geschafft und ist heute nur bei YouTube zu haben. Auf dem Release waren nur Maxi-Versionen drauf - wohl deshalb kam die Platte nicht ins Formatradio.

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 

Berlinerradio

Gesperrter Benutzer
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ixami

Benutzer
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
Habe ich ewig nicht mehr gehört.
 

indigo7

Benutzer
Eine Karriere, wie der stilverwandte Kollege Reinhard Mey, hätte Stephan Sulke gut gestanden. An feinfühligen Liedern wie „Ich hab vergessen, dass ich dich nicht vergessen kann“ hat es sicherlich nicht gelegen. Möglicherweise aber am Hang von Sulkes zum Teil doch sehr düsterer Weltsicht. Ein frühes Stück: „Du lieber Gott“, das er ohne musikalische Begleitung rezitiert, bringt es auf den Punkt: „Komm doch mal runter und schau Dir die Bescherung selber an. Du lieber Gott. Ich schwör Dir, dass man hier verzweifeln kann.“ Sulke aus den 2000er:
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Oben