1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bundestagswahl 2009 im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von kaufhof, 21. September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kaufhof

    kaufhof Benutzer

    welcher Sender macht Sondersedungen?
     
  2. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Prviatrundfunk und die Wahlen

    Gestern war ein Wahlduell zwischen Merkel und Steinmeier.

    Hier gibt es nähere Infos...
     
  3. Hörbub

    Hörbub Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    und

    = :wall:

    Fazit: Zwei Personen, die nicht direkt gewählt werden können, geben Ihre Statements ab. Zum Beispiel auf die Frage: "Warum habe ich 19 Parteien auf dem Stimmzettel und nur 2 Parteien erhalten das Wort?" Antwort siehe oben!

    Und für den Punkt Bildung war sicher wieder keine Zeit.:wow:



    Ich habe die Interviews nicht verfolgt und kann daher keine Aussage machen, das Werbesprech verheißt jedoch nichts Gutes.

    P.S.: Oh entschuldigt. Man kann natürlich beide direkt wählen. Die Wähler der Uckermark z.B. Fr. Merkel und Brandeburg/Havel Hr. Steinmeier. Mein Gott, der Osten entscheidet die Wahl ganz allein...
     
  4. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Was mir auch immer stinkt ist, dass so getan wird, als ob die Bevölkerung den Bundeskanzler wählt. Fakt ist, dass der Bundeskanzler von der Mehrheit der im Bundestag vertretenen Abgeordneten gewählt wird.

    Mal schauen, wie's wird....
     
  5. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Wollen wir wetten wie es wird?
     
  6. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Jep, eine Art Wahlbörse.

    Es wird spannend.....
    Was glaubt ihr, was rauskommt? (-> Bitte Richtung Auszeit verschieben!)
     
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Da die Parteien ihre Listen zusammenbasteln und ihre Kandidaten damit absichern, ist es ziemlich wurst, wen man wählt.
    Letztlich stehen 95 Prozent der Abgeordneten schon vorher fest, und all die A...öffnungen, die man gerne loswerden würde, kann man gar nicht abwählen, weil sie auf den Parteilisten oder über sichere Direktwahlkreise bombenfest abgesichert sind.
    Ob eine Partei drei Prozent rauf oder runter kriegt, daran hängen dannlediglich noch ein paar Dutzend Wackelmandate von Hinterbänklern. Das alles ist keine echte Wahl, sondern eine Wahlinszenierung, die sich bald kaum noch von dem Geschiebe und Gemauschle in sogenannten "undemokratischen" Staaten unterscheidet.
     
  8. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    So schoen, wie die Steinmeier und Merkel im Duell zusammen gesungen haben, koennte ich mir erneut eine Schwarz-Rote Regierung, die erneut nicht viel (sinnvoll, nuetzliches zustande bringt) vorstellen.
    Realistischer waere wohl aber eine Schwarz-Gelbe Regierung, sofern man den Umfrageergebnissen Glauben schenken darf.

    Sollte es aber zum Ausnahmefall von Art. 63 GG kommen, koennte ich mir durchaus vorstellen, dass tatsaechlich wieder eine Schwarz-Rote Regierung beschlossen wird.
     
  9. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Darf man nicht. Tatsächlich bestimmen immer noch die Wähler das Wahlergebnis und nicht die Meinungsforscher. Frag mal in Thüringen oder im Saarland nach.;)
     
  10. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Zur Ausgangsfrage: Die wenigsten Privaten werden es sich leisten können, dieses Thema auszublenden, wie umfangreich das Ganze dann wird sei mal dahingestellt, ich denke ("Radio") NRW dürfte da wieder ganz vorne dabei sein.
     
  11. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Wie war denn nun die Sendung, bei der die Dudelfunker entdeckten, dass noch mehr über die Antenne gehen kann, als nur Werbeblock, Verkehrszentrum und die meiste Musik?
     
  12. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    @Sachsenradio

    Du hast in deiner Aufzählung das "Wetter von hier" vergessen, :D
     
  13. ToScho

    ToScho Benutzer

  14. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Was ich gestern bereits schrieb, bestaetigt heute auch der Spiegel.
     
  15. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    CDU & FDP lagen in den Umfragen dieses Jahr immer 2-3% über dem Wahlergebnis. Das lässt hoffen...
     
  16. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Hoffen auf was?
    Eine erneute schlechte Regierung?
    Eine erneute schlechte Regierung?
    Oder meinst du einfach, dass nicht wieder eine Schwarz-Rote Regierung zustande kommt?

    So langsam koennte das Thema wirklich eher in die Auszeit passen. ;)
     
  17. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Eine nicht-ganz-so-schlechte Regierung. Auch wenn Schwarz-Gelb und Schwarz-Rot ja die wahrscheinlichsten Möglichkeiten sind. :(
     
  18. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Na, wenn ich mir die Parteiprogramme der von dir genannten Parteien genauer betrachte - und deren Aktionen die ganzen letzten vergangenen Jahre, als diese noch die Macht hatten.
    Der Sozialabbau war beispielsweise niemals so stark wie zuvor. Die soziale "Schere" klappte nie schneller auf.
    (Man sehe sich unter anderem auch die ganzen "kleinen Skandale der "Schwarzen"" an:
    Asse, Spendenaffaere (unter Kohl), etc..)
    Das selbe bei der FDP:
    Spendenaffaere.
    SPD:
    Dienstwagenskandal

    Hier betrachte man sich aber die Relationen, die dabei ebenso wichtig sind. Zwischen 10.000€ und 1.000.000€ liegen noch immer Welten - und einige Nullen. ;)

    Dass Rot (SPD) das momentan besser machen koennte wuerde ich nicht behaupten, denn die sinnbildliche Karre ist so dermaßen in den ebenso sinnbildlichen Dreck gefahren, dass sie dort erstmal wieder raus muss, jedoch moechte ich ganz stark anzweifeln, dass Schwarz-Gelb das schaffen.
     
  19. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Die alte Frau Westerwelle hat in der letzten Zeit so einen bissig-verhärmten Gesichtsausdruck. Irgendwie hat der vor ein paar Jahren den Absprung verpaßt noch schnell ein paar Kinder zu bekommen um die er sich jetzt besser kümmern würde. Die Vorstellung, daß Herr Westerwelle gelb-bepullundert um die Weltkugel jettet und uns vertritt ist irgendwie nicht so reizvoll (egal was man vom Rest der Partei halten mag.)

    Die beiden wirklichen Kandidaten waren sich beim Duett im übrigen doch so einig, die hätten es einfach verdient noch einmal weitere vier Jahre miteinander auskommen zu müssen. Besonders nachdem in der letzten Woche von überall getönt wurde was nicht gehen soll. Ist das nicht die Entscheidung des Wählers und nicht die der Parteien?
     
  20. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Um mal auf das Thema zurückzukommen: Es wäre spannend zu erfahren, welche Sender in welchem Ausmaß am So. Wahlsendungen machen...
    Wenn ich mir das TV-Programm so anschaue, kann ich kaum einen Sender fehlen, der NICHT Wahl macht.
    RTLn-tv, Sat.1N24, ARD, ZDF, sämtliche 3., Phönix...
     
  21. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Eine Teilantwort gibts du dir ja selber: Alle ;) Das Interessante wird das Geplausche nach den Hochrechnungen sein, wer wie mit wem. Aber ich werde da zur Wahlparty sein.
     
  22. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Ich meine aber mit meiner Frage, welche Radiosender da wie was machen...
     
  23. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Am Sonntag 27.09.09 gibt es endlich wieder eine Frühstyxradio Sendung bei ffn. Von 10.00 - 13.00 Uhr heißt es dann "Plattengülle hat gewählt". Wir liefern erste Zahlen und letzte Meinungen mit Pavian Meyer zu Brochterbeck und Erwin Höhnefeld.
     
  24. Junior

    Junior Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Liebe Leute,

    ich möchte die allgemeine Aufmerksamkeit mal auf die Machenschaften in der hannoverschen Goseriede lenken - spinnen die denn da?

    http://www.blogmedien.de/?p=1406

    Wie kann man denn nur so blöd sein?!? :wall:

    Mal abgesehen davon, dass ich es eh für bescheuert halte so ein Duell auf zwei Sendern in Nds. auszustrahlen (was ja beim TV noch übertroffen wurde).

    Während also ffn-Tenz ihren Studio-Köter nicht ins Kanzleramt bekommt (wozu auch? :confused:) spielt sich der Antenne-Nachrichten-Guru Poetzsch als neuer Peter Klöppel auf und tut so, als hätte er es bis ins Kanzleramt geschafft. Was genau soll das denn wohl - halten die ihre Hörer für bescheuert?

    Verzweifelte Grüße
    Junior
     
  25. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Privatrundfunk und die Wahlen

    Super Idee. ;):wall:

    Da könnte man doch ne Comedy draus machen. In den meisten Fällen ist es eh doch eh egal was gefragt wird. Konkrete Antworten bekommt man doch eh nie. Ausser allgemeinen Floskeln, kommt doch doch sowieso nichts.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen