1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Machen radioforen.de süchtig?

Dieses Thema im Forum "Über radioforen.de" wurde erstellt von JB, 05. Mai 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter

    pressetext: "Dunkelziffer liegt bei zwei Mio. Betroffenen in Deutschland"
    Suchtartige Internetnutzung steigt/

    Wie lange haltet Ihr es aus, ohne in die Radioforen zu schauen? :rolleyes:
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Offen gestanden nicht so lange. Obwohl mir seit etwa einem halben Jahr nachlassende Qualität am Inhalt auffällt, aber dafür können die Betreiber ja nichts. Meine aktive Teilnahme hat sich deutlich reduziert, aber trotzdem schaue ich an so ziemlich jedem Tag, an dem ich online bin, auch mal hier vorbbei.

    Es gibt aber auch immer wieder Phasen, in denen ich tagelang gar nicht hier reinschaue. Wenn ich dann wieder da bin, stelle ich jedes Mal fest, daß ich absolut überhaupt gar nichts verpaßt habe.

    Die Zahl der Internetnutzer steigt nunmal kontinuierlich und damit auch die Wahrscheinlichkeit, daß sich an einst kleinen Oasen immer mehr und mehr Leute ansammeln und die kleine Oase zur Großmarkthalle wird. Fundierte Diskussion unter Profis ist hier jedenfalls kaum noch möglich. Besonders stark fällt mir das immer wieder im Studioforum auf, in dem fast nur noch irgendwelche Kindergartenkinder abhängen und mit immer denselben unqualifizierten Fragen nerven (sinngemäß: "Ich will jetzt meinen eigenen Radiosender aufmachen. Muß die Antenne dann im Mischpult stecken oder im PC?")

    Die nachlassende inhaltliche Qualität der Beiträge und die enorm gestiegene Anzahl an Laien-User sorgen (zumindest bei mir) für eine nachlassende Suchtgefahr dieses Forums.
     
  3. Badula82

    Badula82 Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Ich lese in dem Artikel immer wieder das Wort Drogen. Seit wann ist ein psychisches permanentes Verlangen nach etwas wie eine Droge? Ich muss nicht jeden Sonntag Mutter Baimer in der Lindenstraße sehen, damit mir einer abgeht. Andere vielleicht. Aber das ist immer noch Kopfsache.
    Ich kann auch eine Stunde in den Keller vor die Waschmaschine sitzen wenn ich will (das Programm ist übrigens besser als mancher Privatsender ;) )
    Was ich damit sagen will: Nein, bei mir macht nichts süchtig.
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Sie saßen träumend im Gras,
    die Köpfe voller Radio-Ideen.
    Da sagte er nur zum Spaß:
    "Komm, lass' uns in die Foren gehen!"
    Doch die Foren war'n am hängen,
    doch JB sagte ihm was er sah,
    ein Meer aus Worten & Smilies.
    Sie ahnten nicht, was bald darauf geschah...

    Am Tag als Wollis Server starb,
    und alle Nicks verschwanden.
    Am Tag als Wollis Server starb,
    und alle User weinten um ihn.
    Das war ein schwerer Tag,
    weil für manchen hier eine Welt zerbrach!

    :wow::wow::wow: [​IMG] [​IMG]

    Ähnlichkeiten mit einer uralten Joan-Beaz-Schnulze sind freilich nicht zufällig und ja, den Song gibts mit etwas anderem Text bereits als Chat-Version... :D
     
  5. Beat it!

    Beat it! Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Wie süüüüß!

    Das bei Dir der Threadtitel zutrifft sieht man ganz deutlich an der (Un)Menge deiner Beiträge.
     
  6. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Wenigstens haben seine Beiträge in der Regel Substanz und dienen nicht nur dazu, andere Leute anzupöbeln.

    Bei manchen Nutzern wünschte ich gelegentlich, sie würden ihren Nickname wörtlich nehmen...
     
  7. Beat it!

    Beat it! Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Nichts anderes tu ich,Makeitso.
    Und für Dich trifft mein letzter Satz in meinem vorherigem Posting auch zu.
     
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Ach komm, das ist doch Mumpitz. Darf ich das mal ein wenig relativieren?
    Makeitso ist seit März 2003 hier und ich seit Februar 2004. Da summieren sich halt die Postings. Andere sind hier erst seit August 08 dabei und haben schon fast 2800 Postings abgesetzt. Nur mal so um die Relation zu verdeutlichen...
    Davon ab trifft mich das nicht wirklich. Warum auch? Gut gebrüllt Löwe, mehr aber auch nicht. :p
     
  9. Beat it!

    Beat it! Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Sollte es auch nicht.
    War nicht böse gemeint.

    Ich lese eure Beiträge ja gerne. Auch die von dem Glatzkopf.
     
  10. Kobold

    Kobold Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    JB, nichts für ungut. Ist da der Wunsch Vater des Gedankens? ;)
     
  11. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Irgendwie irgendwo (irgendwann) macht es schon süchtig...:D.
    radioforen.de ist eine von circa zehn Seiten, die ich mir zumindest anschaue, wenn ich online bin. Und bin immer in tiefer Bewunderung für radiokult:
    Wie er den Text der Juliane Werding gekonnt umgeschrieben hat :D
    Und wie gut er rechnen kann (fehlt aber nochwas, nicht so hastig!) :D
    Ansonsten Grüsse, wohin, weißt Du ja... :D :D :D
     
  12. Pegel

    Pegel Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    beispiele?
     
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Machen Radioforen süchtig?

    Kann man die Frage vielleicht etwas weniger bedrohlich formulieren?
    Zum Beispiel:
    Machen Radioforen Spaß? Ja!

    Machen Radioforen süchtig? Nein! Dazu hat die Droge zu geringe Wirkung.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen