1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qualität von Bremen 1

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Ammerlaender, 04. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Moin, Moin,

    obwohl neu hier im Forum (aber schon lange lesend dabei) und dann auch noch nur Hörer, erlaube ich mir einmal hier zu fragen, ob es sein könnte, dass sich die Qualität von Bremen 1 in den letzten Monaten verschlechtert oder mein Anspruch sich erhöht hat. Und damit meine ich nicht die Arbeit der Musikredaktion, sondern das, was sich Moderation nennt. Manchmal habe ich den Eindruck, es gibt Moderatorinnen und Moderatoren, die sehr unmotiviert und/oder unvorbereitet an ihre Arbeit gehen (und das nicht nur einmal – was verzeihlich wäre, da nicht jeder Tag ein guter Tag ist), zumindest nehme ich das so wahr, wenn ich denn dem teilweise wenigen Wort lausche. Gibt es da keine Qualitätsmaßstäbe mehr?

    Hintergrund meiner Überlegungen ist, dass mir bei verschiedenen Moderatorinnen und Moderatoren bewusst wird, dass mindestens vier Mal in der Stunde die für mich nervigen „Bremen 1 – Alles, was ich hören will“ und ähnlichen Selbstbeweihräucherungen zu immer (fast) den selben Minuten kommen. Besonders schlimm ist es, wenn Desiree Pörsch moderiert (da habe ich manchmal das Gefühl, es ist Sonntag vor 8 Uhr, wenn Radio Bremen zeigen will, wie toll doch deren Computer laufen und dass es auch ohne Moderation geht), ähnlich ergeht es mir teilweise auch bei Ansgar Langhorst. Vier Stunden am Stück sind dann eigentlich für den Hörer eine Zumutung (wobei es sicherlich auch noch andere Moderatorinnen und Moderatoren gibt, bei denen zwei Stunden Sendung am Stück ausreichend wären).
    Es gibt aber auch das Gegenteil: Vier Stunden vergehen wie im Fluge unter anderem bei Sabine Szimanski, Sylke Gandzior (solange sie nicht „Grüße & Musik“ moderiert – es sei denn, sie nimmt sich die zwei Stunden etwas zurück), Dirk Böhling, Joachim Deicke (der hoffentlich längere Zeit öfter auf Sendung ist) und Andreas Schnur. - Ähnlich war es auch bei Erhard Schiemann (der leider nicht mehr will oder darf) oder Gaby Klose (wohin ist die eigentlich gelobt worden?). - Ach so: Die nicht erwähnten Moderatorinnen und Moderatoren empfinde ich als „neutral“, außer eventuell Frau Uphoff morgens, da habe ich immer das Gefühl, sie springt gleich aus dem Radio. :D

    Danke schon einmal für eine eventuelle „Aufklärung“ und ich verbleibe erst mal mit den (geklauten – welcher Moderator war das eigentlich? - SFB oder RIAS?) „besten Wünschen von Haus zu Haus...“,

    der Ammerländer
    __________
    Da es meine erste Äußerung hier ist, noch etwas zu mir: Meine frühesten Radioerinnerungen habe ich unter anderem an Lia Hippenstiel-Wöhr die sonnabends am Nachmittag immer im Hessischen Rundfunk den Feudel geschwungen hat, und geweckt, um pünktlich zur Schule zu kommen, wurde ich oft von Fred Metzler. Hörte aber auch interessiert Hanna Pfeil, Jimmy Jungermann (dienstags 19 bis 20 Uhr im Bayrischen Rundfunk), Manfred Sexauer oder Camillo Felgen zu. - Später waren es dann die Leute von NDR 2, hr 3 und Bayern 3, aber auch SWF 1 (über Mittelwelle) bzw. SDR 1 (über Kurzwelle). Und seit über 10 Jahren hier im Nordwesten nun erst Hansawelle, dann Bremen 1 von morgens 5 Uhr bis abends mindestens 22 Uhr von montags bis sonntags (außer an einigen wenigen Tagen, wenn Nordwestradio, WDR 4 oder Deutschlandradio Kultur das bringen, was dazu gehört, damit auch für mich zutrifft, was der Mensch von Bremen 1 aller Stunde laut verkündet: „Alles, was ich hören will“).
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Bremen 1

    Hallo Ammerländer,

    kleiner Tipp, weil man es nicht sofort entdeckt:
    Willkommen bei radioforen.de.

    Gruß, Uli ;)
     
  3. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Bremen 1

    Danke für den Hinweis. - Dem Link werde ich heute im Laufe des Tages einmal folgen. - Nachdem ich beim Lesen verschiedener Beiträge erfahren durfte, dass hier sehr großer Wert auf Rechtschreibung gelegt wird, möchte ich doch ausgeruht an die Formulierung von Beiträgen gehen.

    Eine schöne Nacht noch und viel Spaß.
     
  4. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Also es gibt bei jedem Sender Moderatoren(innen), die vielleicht lieber einen anderen Beruf ergriffen hätten. Da bildet RB 1 keine Ausnahme, trotzdem zähle ich RB 1 nach wie vor zu den besten Programmen, die die ARD anbietet. Den Bremen 1 hat auch sehr, sehr gute Leute am Mikorofon wie z.B. Andreas Schamayan, Sylke Ganzior, Andreas Schnur, Henry Vogt um nur einige zu nennen. Von daher ist die Kritik zwar verständlich, aber zu kurz gegriffen. Jetzt da ein paar Leute rauszugreifen und auf die einzuprüglen bringt uns nicht weiter. Im übrigen ist das auch eine Frage des persönlichen Geschmacks und hat u.U. nichts mit fehlender Qualität zu tun.
     
  5. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Zunächst einmal grundsätzlich: Ich „prügele“ nicht auf einzelne Leute ein. Unter „Prügeln“ verstehe ich etwas anderes, Beispiele sind in anderen Threads zu finden. So schlecht, wie hier manche Leute geredet werden, können sie meines Erachtens gar nicht sein.
    Moderatorinnen/Moderatoren haben es sich nun einmal ausgesucht, in der Öffentlichkeit zu stehen, oder wurden sie vor das Mikrofon „geprügelt“? - Und wer in der Öffentlichkeit steht, darf auch kritisiert, aber auch gelobt(!), werden. Die „graue Masse“ fällt dann leider (teilweise ungerechtfertigt) unter den Tisch. Sicherlich ist es so, dass das Empfinden subjektiv gefärbt ist, wie es eigentlich bei jedem Handeln des Menschen ist, auch wenn andere das Gegenteil behaupten sollten. Da ich die Moderatorinnen/Moderatoren persönlich nicht kenne, versuche ich jedoch erst einmal unvoreingenommen eine Einschätzung vorzunehmen.

    Für mich persönlich zählt, was nach einer Stunde oder Sendestrecke inhaltlich außer der Musik (und die ist bei Bremen 1 sehr gut, da sind wir uns hoffentlich -fast- alle einig) und den vorproduzierten Beiträgen wie auch immer hängen bleibt; und wenn das nur die Eigenwerbung des Senders (den es freuen wird) ist, so ist mir das zu wenig. Dann kann auf eine Moderation auch verzichtet und somit Geld gespart werden, wie bei Bremen 1 zum Beispiel sonntags, wenn es den Bruch gibt zwischen vor 6.00 Uhr (Programm von SWR 1) und nach 6.00 Uhr (Computer+Eigenwerbung).
    Eventuell erwarte ich auch zu viel: Nämlich Inhalt und Substanz welcher Art erst einmal auch immer. Nur darauf scheint es in den Medien (egal ob Print, TV oder Radio) nicht mehr anzukommen – Ausnahmen bestätigen die Regel. Wenn ich mich jedoch fragen muss, wollte sie/er mir etwas sagen, egal erst einmal ob Zeitgeschehen oder einfach „nur“ etwas über die Welt der Reichen und Schönen, und wenn, was eigentlich, so kann das doch nicht Anspruch einer Leistung sein. Die Stimme allein (deren „Aufhübschung“ technisch garantiert möglich ist) macht es in meinen Augen nicht allein.

    Und, liebes Vögelchen, teilweise scheinen wir uns ja einig zu sein: Du zähltest ja auch Namen auf, die für Dich scheinbar überdurchschnittlich sind, die in meiner Aufzählung zu finden sind. - Gut, in meiner Aufzählung fehlt Andreas Schamayan (und sicherlich noch einige andere), der in seinen Stammstrecken am Wochenende die Zeit auch kurzweilig vergehen lässt.

    ... um Bremen 1 geht es mir deshalb, weil es nun einmal der Sender ist, den ich (einschließlich Hansawelle) seit über 10 Jahre täglich mehrere Stunden höre, und das auch noch nicht nur als „Berieselung“; könnte ein Fehler sein, aber ich habe noch Zuhören gelernt und auch auf Zwischentöne zu achten.
     
  6. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Nachdem sich alle einig zu sein scheinen, wie toll Bremen Eins ist, möchte ich ein paar Dinge dagegenhalten.
    Ich finde, die Zeit wird zu oft mit unbekömmlichen sülzigen musikalischen Zoten verplempert - das ist die negative Ausbeute aus den ersten beiden Sendestunden von heute morgen:
    Tony Christie - I did what I did for Maria
    Peter Andre - Mysterious girl
    Atomic Kitten - Whole again
    Los Del Rio - Macarena
    Sasha - Rooftop
    Tom Jones - Help yourself

    Die Moderatoren nehme ich, anders als bei SWR 1, als qualitativ nicht auf einem Level wahr. Da gibt es Leute, die sich dauernd verhaspelten und undeutlich-flüsternd sprechen und natürlich die Besseren.

    Daher komme ich zum Ergebnis, für Oldies lieber SWR 1 Baden-Württemberg oder Radio 10 Gold zu hören. Bei SWR 1 stimmen Moderatoren und Inhalt, die Musik ist gut, wenngleich auch im Tagesprogramm zu eng formatiert. Radio 10 Gold ist auch tagsüber ganz abwechslungsreich. Bei beiden Stationen erachte ich die Titelauswahl als wesentlich besser als bei Bremen Eins.
     
  7. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    10 Gold ist ein privater Festplattendudler und in Sachen Information kommt da null. Wahrscheinlich sind sogar weiten Strecke des Programms voicegetrackt. SWR 1 ist von der Musikauswahl viel zu eng formatiert. Es läuft jeden Tag dasselbe. Musikalische Überraschungen sind dort äussert selten. Da geben sich die Leute von Bremen 1 deutlich mehr Mühe und insgesamt ist das Programm abwechslungsreicher.
     
  8. fastenau

    fastenau Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Obwohl bei beiden SWR1-Programmen allerdings Titel zu hören sind, die ich bei bremen eins noch nicht gehört habe.
     
  9. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Zum Anfang des Beitrages etwas von Camille Saint-Saëns (1835 bis 1921) geklautes:

    Es gibt gute und es gibt schlechte Musik;
    der Rest ist eine Frage der Mode oder der Konvention, nichts weiter.​


    Von daher halte ich mich hier etwas zurück, denn wer legt eigentlich fest, was ich gut oder schlecht zu finden habe? Das Programm wird nicht nur für mich gemacht und da finde ich, dass die Musikredaktion bei Bremen 1 eine gute Arbeit leistet. - Ginge es nach mir, würde es auch häufiger Lonnie Donegan oder Johnny Kidd mit seinen Piraten geben und Alma Cogan wäre nicht nur mit ihren wenigen verdächtigen Titeln in der Rotation. Dafür könnte es für mich etwas weniger Maffay sein. Der Zielgruppe soll es gefallen, also muss ich auch mit solcher Art Interpreten und/oder Titel leben können. Und so lange es gelingt, mich zu überraschen ist das auch in Ordnung.
    Was eventuell einer Überlegung wert sein sollte, ist in einer der wenigen Sendungen, die noch einen Namen hat, nämlich dem „Beat-Club“, vermehrt die unbekannten Titel verschiedener Interpreten zu spielen.

    Gegen „Verhaspeln“ und „Versprechen“ habe ich erst einmal nichts einzuwenden, zeigt es mir doch: Da sitzt noch ein Mensch. Auf der anderen Seite gibt es auch Sender hier im niedersächsichen Umfeld, bei denen mir eine Dame nach jedem zweiten Titel sagen musste „Es ist jetzt ... Uhr, sie hören A.... und ich bin (Namen längst vergessen) und wir verbringen den Abend miteinander.“ Da ich Beifahrer war, konnte ich dem leider nicht entkommen, aber ich frage mich, warum wird da ein menschliches Wesen hingesetzt oder -gestellt. Gut, bei diesem Sender ist die Erwartungshaltung bei mir nicht sehr hoch. - Wenn sich aber innerhalb einer Sendestunde (dann auch noch die erste von geplanten vier) die Moderation auf zwei Sätze reduziert, die fast auch noch identisch sind „Das war ... als nächstes hören Sie ... auf Bremen 1“ so ist das etwas wenig für Bremen 1. Für den wenigen Verkehr und das Wetter braucht es dann nicht noch einen extra Moderator. Den kann der Nachrichtenmensch auch noch verlesen, und die zwei Sätze hätten sich bestimmt automatisch generieren lassen.

    Zu SWR 1 kann ich nicht viel sagen, weil ich es nur kurz nach Mitternacht und ab und zu einmal kurz vor 5 bzw. 6 Uhr zu Gehör bekomme. Intensiv habe ich den Sender das letzte Mal gehört, als er noch „Südfunk 1 Stuttgart“ hieß und zwischen 11.05 Uhr und 11.50 Uhr „Vom Mikrofon zum Telefon“ kam. - Nur so viel, aber nicht zur Musik: Der Unterschied zwischen dem realen Menschen von SWR 1 zu dem, was ab 5 Uhr kommt, ist wahrnehmbar (ich könnte aber nicht sagen, ob besser oder schlechter, denn das wäre vermessen). Besonders lustig fand ich, als in den Nachrichten aus Baden-Baden lang und breit über ein in der Nacht zu erwartendes Ereignis berichtet wurde, und mir keine 10 Minuten später aber erklärt wurde, dass der geneigt Hörer in den nächsten Stunden das Ergebnis mitgeteilt bekäme. Hätte auch besser gelöst werden können: Entweder zwei Versionen (mehr Möglichkeiten gab es nicht) oder ganz verzichten. - So hat es aber dafür gesorgt, dass sich meine Vermutung, in der Zeit ab 5 bis 6 Uhr sitzen Herr oder Frau Morgenmoderator nicht vor dem Mikrofon, auch wenn mir in der Werbung zur Sendung etwas anderes eingeredet wird, bestätigt wurde.

    Übrigens: Radio höre ich an einem Rundfunkempfänger, dessen Frequenzband auf UKW nur bis 104 MHz reicht, weil ich die Erfahrung gemacht habe, alle für mich erschwinglichen im Handel erhältlichen Teile kommen klanglich nicht an diese RFT-Produktion heran, obwohl es auch ein Billigteil war.

    @ Tweety: Danke für den Hinweis mit "10 Gold". - Hat mir Google erspart.

    @ Fastenau: Da sehe ich jetzt kein Problem. - Wenn etwas fehlt oder gehört werden will, gibt es ja noch "Grüße & Musik". Herr Schiemann und all die anderen fleißgen Leute in der Musikredaktion suchen es für Dich eventuell heraus. - Kostet nur einen Anruf, einen Brief oder eine Mail.
     
  10. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    DAS ist mal Stil :) Viele Dank auch für das Saint-Saëns-Zitat. Und willkommen bei den Radioforen!
     
  11. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Die ist nach Texas ausgewandert, Gott sei Dank ohne Kamerateam im Schlepptau.:)
     
  12. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    @ linksdudelts:
    Ich bekenne mich schuldig: Der Absatz war OT, aber inhaltlich stehe ich dazu. Alles, was über 250 EUR liegt, zähle ich in Sachen Radio (und ich meine nicht „Anlage“ mit Plattenspieler, MC- und CD-Player etc.) als für mich unerschwinglich, zumal ich das absolute Gehör nicht habe und auch nicht den ganzen Straßenzug beschallen muss.

    Wegen des Zitats ist es nicht der Rede wert. Es passte halt im Zusammenhang einer Antwort zum Beitrag von XXLFunk und war mir vor geraumer Zeit einmal über den Weg gelaufen bzw. vor dem Auge erschienen.


    @ HectorPascal:
    Danke für den Hinweis zu Gaby Klose. - Hatte ihrer Stimme gerne gelauscht.
     
  13. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Der umgekehrte Fall kommt allerdings weitaus häufiger vor. Im Grund findet man bei Bremen 1 jede Stunde so einen Titel, der mir bei SWR 1 noch nicht untergekommen ist. Wobei ich allerdings zugeben muss, SWR 1 BW nicht sehr häufig zu hören.
     
  14. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Ja, ist schade mit Gaby, war auch wirklich 'ne Nette!

    Aber ich denke, ihr geht es nun mehr als gut in der neuen Heimat...
     
  15. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Nun gut, mir bleiben ja noch, genau wie bei Erhard Schiemann, ein paar Töne, die ich irgendwann in den letzten Jahren aufgenommen habe.

    Aber einmal etwas ganz anderes: Hat Radio Bremen eigentlich jemanden, der sich für den Web-Auftritt verantwortlich fühlt? - Hintergrund ist die Moderatoren-Seite: (ModeratorInnen). - Ich vermisse die Neuzugänge aus diesem Jahr um so mehr, als dass der Name bei manchem sehr schlecht zu verstehen ist, und ich möchte schon wissen, wer mich anspricht oder auch nicht.
     
  16. AW: Qualität von Bremen 1

    Gegenmeinung: Gerade wenn es um Oldies geht, würde ich Bremen 1 vorziehen. Und das hat einen einfachen Grund: Im Gegensatz zu SWR1 spielt Bremen 1 eindeutig mehr Musik aus den 50ern, beispielsweise von Fats Domino und Buddy Holly. Beide Sender sind dabei noch um Längen besser als einige private Möchtegern-Oldieprogramme, die grundsätzlich nichts aus den 50ern spielen.
     
  17. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Teilweise sind die musikalischen Brüche doch etwas heftig, wenn zB. etwas von Chuck Berry läuft und im Anschluss gleich ein moderner Song von Shania Twain.
    Aber ansonsten ist und bleibt bremen eins hier im Delmenhorster Raum das beste Musikradio, wobei es natürlich kein Vergleich zur guten alten HANSAWELLE ist.
     
  18. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Also ich find sowas gut. Das zeigt doch, dass man gewillt ist, das Programm abwechslungsreich zu gestalten. Gerade weil Bremen 1 ja kein reines Oldieprogramm ist, sondern auch aktuelle Sachen spielt, gefällt mir das Programm so gut. Wer ein Oldieprogramm in Reinkultur sucht, sollte besser Bayern 1 hören. Da läuft nur ganz selten mal ein aktueller Titel.
     
  19. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Ansichtssache Tweety. ;)

    Ein ganz kleiner negativer Aspekt fällt mir noch auf. Seit es das Programm bremen eins in dieser Form gibt, haben die netten Leute nicht einmal das Jinglepaket geändert, was es mittlerweile schon seit 7 Jahren gibt. Das hätte man ja beim Umzug prima erneuern können. :cool:
     
  20. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Dieser Meinung schließe ich mich einmal an. Die Musikauswahl aus den letzten über 50 Jahren hebt sich positiv und wohltuend von der Machart anderer Sender solchen Formates ab. Es wäre schade, wenn da geschraubt würde.


    Die Brüche empfinde ich gar nicht so heftig. Sorgen sie doch auch für Überraschungen.

    Das Jinglepaket wirkt wohltuend und nervt wenigstens nicht. - Eventuell könnten aber einmal neue Pseudo-"Leute, wie Du und ich" gefunden werden, die das Programm loben; es muss doch in Bremen und Bremerhaven mehr als die drei (?) Leute geben, die dem Zuhörer erklären, was sie am Programm mögen.
     
  21. Madmykel

    Madmykel Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    ... weiss jemand, wo HILKE THESEN abgeblieben ist?!
     
  22. ziyati

    ziyati Benutzer

    AW: Qualität von Bremen 1

    Sie moderiert ab und an das Journal beim Nordwestradio.
    So z.B. in der letzten Juliwoche die 12 Uhr Ausgabe.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen