1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Über Schwetzingen kreist der Pleitegeier!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Wir sind von hier, 12. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Offenbar hatten die im Februar diesen Jahres aufgetauchte Gerüchte über die Zahlungsunfähigkeit seitens RNO Radio gegenüber seinen Mitarbeitern doch mehr Wahrheitsgehalt als von manchen angenommen.

    Einige Mitarbeiter warten seit Mai auf die ausstehenden Zahlungen. Die Gesellschafter sind sich offenbar nicht mehr darüber einig, ob ein solches Projekt jemals gewinnbringend finanziert werden kann. Jeden Monat fallen tausende von Kabeleinspeisungsgebühren an, die entrichtet werden wollen. Dazu ist man in einigen wichtigen Kabelnetzen wie Berlin oder Frankfurt immer noch nicht vertreten, da dies wohl noch zu einer weiteren Kostenexplosion führen würde, zu dieser die Gesellschafter wohl nicht mehr bereit sind, was in der momentan herrschenden wirtschaftlichen Lage nicht schwer nachvollziehbar ist.

    Wie wird es wohl weitergehen in Schwetzingen?

    Die nächsten Monate werden es Zeigen. Der monentane Niedergang der Elektronischen Musik, den man in jeder Discothek, die solchen Sound spielt sehen kann, wird sich wohl auch auf das Radio auswirken, da es nicht zu verkennen ist, daß den Leuten die Coverversionen langsam zu der Nase und den Ohren herauskommen. Einige Discothekenbetreiber haben diese Musikrichtung entweder komplett herausgenommen, oder auf kleinere Floor´s abgeschoben, die maximal noch 100 Leute fassen, wobei es mancherorts noch schwer werden wird, diese zu füllen.

    Erzählungen zugrunde, soll sogar das Kinki Palace in Sinsheim, deren Betreiber der TechnoGuru Klubbingman ist, am überlegen sein, im großen Club Hip Hop statt Techno zu spielen.

    Die Zukunft von RNO Radio wird wohl der 23. Juli bringen, an dem Tag wo es Zeugnisse geben wird für die Radiomacher aus der Scheffelstraße!

    :(
     
  2. clubby-baby

    clubby-baby Benutzer

    Selten so einen Schwachsinn gelesen.

    Wenn Du schon von hier bist, dann weißt Du ja hoffentlich, was an MA-Zahlen auf Regenbogen zukommt. Ach, ich freue mich da jetzt schon drauf.
     
  3. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    :) Kommt die Regentonne überhaupt noch auf messbare Zahlen!:D
     
  4. It's meeee

    It's meeee Benutzer

    Ich bin letzte Woche in so einen Techno-Bunker geschleppt worden. Und der war restlos überfüllt und die Leute haben gefeiert und geschrien. Dagegen war der Hip-Hop-Bereich gähnend leer, außer ein paar Amis, die sich da hin- und hergeschoben haben. Soviel zum Thema, die elektronische Musik sei aus. SSL rulez!!!
     
  5. Es ist doch immer wieder schön, daß RNO Mitarbeiter als erstes antworten..............getreu dem Motto: DER BETROFFENE HUND BELLT!:D
     
  6. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Obs nun stimmt oder nicht: Schade wär's auf jeden Fall. Die Schwetzinger sind eine echte Alternative zu restlichen Supermegahitsmüll der leider überall lizensierten Flachfunker :(

    Meine Alternative: Eines der DLR's geht auf die Mittelwelle und die freiwerdende UKW-Kette an die Schwetzinger. Dann würde das terrestrische Radiohören wieder Spass machen ;)
     
  7. clubby-baby

    clubby-baby Benutzer

    es ist auch ganz schön immer wieder zu sehen, welche ex-mitarbeiter doch hier stimmung gegen ssl zu machen gedenken
     
  8. Johnny

    Johnny Benutzer

    Was für ein Schwachsinn! Wirklich. Untergang der elektronischen Musik, gerade in der Clubszene? Bullshit!
     
  9. muuknus22

    muuknus22 Benutzer

    Sunshine-Live ist doch in der Radiolandschaft inzwischen ein fester Begriff. Und was ist denn bitte schön mit Big-FM, da sind doch auch die Leute von der RNO Radio GmbH mit beteilligt.

    MFG Muuknus22
     
  10. clubby-baby

    clubby-baby Benutzer

    mein gott leute, immer diese personen,die nichts wissen! RNO ist schon lange nicht mehr an big beteiligt. zum glück. der sender fährt ja nur verluste ein.
     
  11. le corbusier

    le corbusier Benutzer

    ... clubbys wissen mehr?

    ... hat ja zum Glück nie jemand behauptet, dass sich Purewater-Raver mit wirtschaftlichen Eckdaten auskennen müssen...
     
  12. basspower

    basspower Benutzer

    Ob SSL nun in finanziellen Schwierigkeiten steckt oder nicht weiss ich nicht und was hier angeblich allwissende Leute so alles wissen, wage ich mal zu bezweifeln.

    Fakt ist aber, dass auch Sender wie Jam FM oder Klassik Radio bundesweit in den Kabelnetzen vertreten sind und die können sich die Gebühren auch leisten, bei weniger Hörerreichweite als SSL (siehe die letzte MA).
    Was das Aussterben der elektronischen Musik betrifft kann ich nur teiweile zustimmen. Zum einen wird in den Discos nur Covermüll gespielt und dann ist es ganz klar, warum die Leute dann lieber Hip Hop hören wollen.
    Wenn aber nur so ein billiges Dancezeug gespielt wird, heisst das aber nicht, dass es nicht gute Techno-/Trancemusik gibt. Leider kommt diese momentan aber eher aus dem holländischen oder englischen Raum. Den DJs in Deutschland fehlt aber der Mut auch mal andere Sachen zu spielen, als das, was gerade in den Charts ist. Dies ist das Dilemma momentan und auch meiner Meinung nach die Erklärung, warum die Technofloors zur Zeit nicht mehr so voll sind wie früher. Hinzu kommt noch, dass die Lobby für Black Music unglaublich gross ist. Diese Art von Musik wird unglaublich gepusht auf allen Jugend- und TV Sendern. Das hat aber nichts mit der Qualität der Musik zu tun. Den Leuten gefällt es halt irgendwann, weil sie nun mal nichts anderes zu hören bekommen.
    Um wieder auf SSL zurückzukommen....Gerade SSL spielt nicht diesen Covermüll ala Jan Wayne, Special D. usw. und ich denke, dass es genug Leute gibt, die mal was anderes hören wollen, anstatt Black oder den restliche Dudelfunk, der sonst im Radio läuft. SSL hat also seine Hörerschaft und wird sie sicherlich noch weiter ausbauen. (die nächste MA wird es ja zeigen)
    In diesem Sinne schauen wir mal was passiert.....
     
  13. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Zunächst einmal: es wird immer irgendwelche Dance-Styles geben. Wenn Techno und Trance out sind, übernimmt bald ein neuer Stil. War immer so, ist so und wird auch immer so sein. Außerdem ist das Interesse an elektronischer Tanzmusik nach wie vor sehr groß, siehe die wider Erwarten doch erneut 500.000 Besucher der Love Parade. Also: zumindest das ist Grundlage für den erfolgreichen Betrieb eines Radios im Sektor Dance. Allerdings geht es hier um etwas ganz anderes: über die wirtschaftlichen Bilanzen eines Radiosenders schweigen sich die Betroffenen aus. Bleiben also die MA-Zahlen, die allerdings nur zum Teil repräsentativ dafür sind, ob es einem Unternehmen wirtschaftlich gut geht oder nicht. Im Falle SSL gibt die MA ein verzerrtes Bild ab. Klar: die Hörerzahl hat sich innerhalb der letzten beiden MAs fast verdoppelt. Aber gleichzeitig ist ja auch die technische Reichweite durch die bundesweite Kabelaufschaltung erheblich gestiegen. Wie gut und erfolgreich SSL wirklich ist, wird sich also erst in den beiden kommenden MAs zeigen. Hinzu kommt die akute Werbekrise: im Gesellschafterkreis sind drei Unternehmen aus der bekanntlich stark gebeutelten Verlagsbranche tätig. Der Fall Ausstieg der Frankfurter Rundschau aus FFH hat gezeigt, dass die Gesundheit der Gesellschafter nicht unbedingt damit zusammenhängen muss, ob ein Sender erfolgreich agiert oder nicht. Bei SSL könnte der vierte im Bunde, NRJ, auch der lachende Vierte werden. Wenn die drei Verleger-Gesellschafter nicht mehr durchhalten, könnten die Franzosen (die überall in der Szene derzeit über Expansionsgelüste trommeln) ein Vorkaufsrecht genießen. Und was das für SSL bedeutet, ist klar: Einstellung der bundesweiten Verbreitung, Konzentration auf den Ballungsraum Rhein-Neckar (UKW-Sendegebiet), Umwandlung des Namens in Energy, Umformatierung zum urbanen hitorientierten Radio. Wirtschaftlich verständlich, denn der Rhein-Neckar-Raum besitzt noch kein privates lokales Hitradio (Regenbogen bedient als Bereichssender ja ein wesentlich größeres Gebiet). Aber zum Glück ist das alles nur Utopie. Denn SSL ist gut - eines der wenigen Lichtblicke der deutschen Radioszene, und ich hoffe, dass auch seine Gesellschafter durchhalten.
     
  14. dreyermedia

    dreyermedia Benutzer

    Interessante Diskussion!

    Was aber hier überhaupt nicht thematisiert, wird ist die werbetreibende Wirtschaft. Da kann die Musik noch so gefallen, wenn von den nationalen Vermarktern das nicht richtig verkauft wird, bleiben den Sendern (vor allem den Spartensendern) wichtige Einnahmen aus. Es zählen nicht nur die Hörerzahlen der MA!!

    Spartensender haben es äusserst schwer in Old Germany entsprechende Werbezeiten verkauft zu kriegen. Da buchen die Vermarkter und Großkunden eben lieber bei einem Sender, der in der ganzen Top40-Suppe mitpaddelt und auch noch passable Hörerzahlen zusammen kriegt.

    Erst wenn sich dieses Buchungs- und Verkaufsverhalten ändert, habe Spartensender wie SSL und JAM FM eine reelle Chance!

    Mir persönlich würde auch mehr an Sendern liegen, die eben nicht den Einheitsbrei abnudeln. Schön wären auch Jazz und Classic Rock. Das traut sich aber fast keiner, und schon garnicht Bundesweit....

    Gruss
    Bernhard
     
  15. @ Clubby-Baby

    Du scheinst mich wohl gut zu kennen, daß du gedenkst ich wäre ein Ex-Mitarbeiter von RNO? Träume weiter deinen Traum!:eek:
     
  16. DieWölfe

    DieWölfe Benutzer

    ...und er scheint wohl doch zu kreisen

    wer gestern abend(13.07.03) ein wenig das programm verfolgt hat mußte wohl feststellen daß bis kurz vor 22 uhr die sendung
    global beatz noch angekündigt wurde, und diese dann aber gar nicht kam
    hat man den moderator abgesetzt weil er vielleicht nicht die leistung gebracht hat die er sollte? oder hat man ihn eingespart um kosten zu sparen?
    beide versionen täten in betracht kommen: der moderator hatte es nicht wirklich drauf, gescheit zu moderieren aber man hätte ihn ersetzen können
    bleibt noch version nummer 2: weg mit der sendung, geld gespart, musik kommt aus dem pc

    brauch jetzt keiner antworten "...erstmal nen mod finden..."
    denn davon gibt es viele die das machen würden und sogar noch viel besser...

    ...kreist nicht doch so ein kleines vieh über der scheffelstrasse?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen