Bremen Zwei kommt zurück


prinz

Benutzer
Bremen 2 hat auch einige gute bis sehr gute Moderatoren, nach meiner Meinung:)
Marion Cotta
Jörn Albrecht
Lea Finn, seit neuem dabei
Christine Heuck, vlt. manchmal etwas zu "viel"
Kristin Hunfeld
Katrin Krämer
Britta Lumma
Harald Mönkedieck
Nicole Nelhiebel
Arne Schumacher
Hilke Theesen.

Wo gibts noch Sendungen wie "Sounds":thumbsup: Mo-Fr 19-21 Uhr?

Manche Titel werden zu oft wiederholt, dies war zu Nordwestradio Zeiten nicht so "auffällig"
 

s.matze

Benutzer
Lea Finn, seit neuem dabei
Christine Heuck, vlt. manchmal etwas zu "viel"
finde ich beide furchtbar und sind für mich schon auf Bremen 4 nicht zu ertragen.
Hier sind sie für mich ein absoluter Ausschaltfaktor, vor allem das ehemalige "Popsternchen".

Ich verstehe auch nicht, wie man einerseits in einem stupiden Hitradio (4) und andererseits einer gehobenen Kultur- und Wortwelle (2) moderieren kann. So um 180 Grad drehen kann sich keiner!
Es gibt ja auch niemand, der unter der Woche im DLF moderiert und am Wochenende bei Sputnik oder Dasding!

Ebenso rollen sich mir die Zehnägel auf wenn Tom Grothe und Anja Görtz moderieren.
Die haben irgendwie (finde ich) so eine unterschwellig-belehrende, leicht besserwisserische Art.

Manche Titel werden zu oft wiederholt, dies war zu Nordwestradio Zeiten nicht so "auffällig"
Ich bin in dieser Hinsicht von Bremen 2 schwer enttäuscht. immer mehr Dudelpop, seichte Chartstitel der letzten 30 Jahre und sehr viel weniger Substanz. Ich frage mich auch immer wieder, wozu es bei Radio Bremen gleich vier (!!!) Wellen mit Populärmusik (1,2,4,Next) geben muss auf denen z.B. überall Ed Sheeran läuft.

Selbst im Kulturradio ist man leider nicht daovn verschont. Kein Vergleich mit Bayern 2 oder WDR 5.
Wenn ich die Playlist so durchschalte oder mal länger reinhöre, sind pro Stunde etwa 2 bis 3 solcher "Heulsusen" dabei, wo ich definitiv abschalte. Da ärger ich mich so sehr, dass ich das tagsüber gar nicht mehr höre sondern gleich das Original/Vorbild (Radioeins vom RBB) einschalte oder eben Bayern 2 oder NDR Blue wenn ich mal nur Musik hören will.

Wenn ich Gitarrengeklimper und Gejaule von Passenger, Sheeran, Eliza Doolittle, KT Tunstall, Katie Melua, Fine Frenzy und Co. hören will, dann kann ich auch NRJ oder Fritz hören.

Nehmen wir heute: Warum muss innerhalb einer Stunde "I need a dollar" von Aloe Black und auch noch Lana del Rey mit Videogames laufen?? Das ist Enegery-Musik, die könnte auch auf Bremen 1 oder 4 untergebracht werden, da laufen beide Lieder ja sowieso auch noch zusätzlich. BRaucht es dafür wirklich 3 Radiowellen bei so einer kleinen Anstalt? NDR 2 strahlt ja auch noch ein, N.JOY ebenso. Beide spielen diese Musik.

Ganz, ganz furchtbar übel empfinde ich auch dass immer noch mehrmals pro Woche "Hey there Delilah" von Plain White ts läuft. Ein für meine Empfinden ganz gruseliges Geschwür des deutschen Dudelradios.

Hörenswert sind dagegen die Spezialsendungen am Abend, wenn Arnd Schuhmacher und Harald Mönkediek oder auch Wilfried Schäper moderieren. DIe 4 Stunden Bob Dylan waren neulich klasse.

Tagsüber hingegen ist das Programm aus musikalischer Sicht für mich nicht zu ertragen, es wird immer schlimmer. Das reinste Frauenradio. Und die Themen sind oft belanglos oder werden oberflächlich angegangen/Abgehandelt, selten mit Tiefgang und von mehreren Seiten, wiederholen sich viel zu oft im Verlauf eines Morgens - Vormittags - Nachmittags. Vor allem die kleinen Kultur-Einspieler. Da begegnen mir ständig die gleichen. Die Wurfsendungen im DLR finde ich da um einiges anregender und witziger.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Es gibt ja auch niemand, der unter der Woche im DLF moderiert und am Wochenende bei Sputnik oder Dasding!

Ich kenne Leute, die sind von 1LIVE zu WDR5 gewechselt oder von YOU FM zu hr-iNFO/hr1 (Sport) oder (kurzzeitig) von DASDING zu SWR2.

Mein Lieblingsmoderator von 1989 (Frank Oesterling, hr3) hat damals zusätzlich auch im DLF moderiert. Habe ich aber nie gehört. Damals war der DLF auch noch ein anderer.
 

s.matze

Benutzer
Vor allem war HR3 bis Ende der 90er auch noch ein anderes...

Gegen eine Weiterentwicklung sagt ja keiner was. Viele von XXL sind heute bei HR3, andere von HR3 sind weitergewandert ins erste oder vierte Prorgamm.

Aber für meinen Geschmack schaffen Finn und Heuck den Spagat zwischen Bremen vier und Bremen zwei was die Ansprache betrifft nicht.
 

RadioHead

Benutzer
Viele von XXL sind heute auch bei hr1.

Heuck (ich mag sie!) hat neulich die Broilers bei Zwei (in "Sounds") gespielt. Da habe ich groß geguckt! Die gehen gerade eh durch die Decke. SWR3 spielt sie plötzlich auch und sie waren gefühlt auf allen Musikzeitschriften drauf, die sie früher nie drauf hatten.
 

prinz

Benutzer
Ich höre und kenne Bremen 4 nicht, daher kann ich dazu nichts sagen. Lea Finn hat für mich eine sehr angenehme Art und auch Stimme, daher mein Wohlwollen.😉 Christine Heuck ist mir manchmal etwas zu euphorisch, dies wirkt auf mich manchmal zumindest, etwas aufgesetzt, aber im Grund mag ich sie auch.
 

Yannick91

Benutzer
Ich verstehe auch nicht, wie man einerseits in einem stupiden Hitradio (4) und andererseits einer gehobenen Kultur- und Wortwelle (2) moderieren kann. So um 180 Grad drehen kann sich keiner!
Das ist Unsinn. Es gibt zig Gegenbeispiele. In den 90ern hat Tim Krohn bei NDR 2 an einem Tag den damals noch 60min. Mittagskurier moderiert, am nächsten Tag Hörertalks und Comedy in der NDR 2 Nacht.


Ich bin in dieser Hinsicht von Bremen 2 schwer enttäuscht. immer mehr Dudelpop,

Es gibt also außer Deutschlandfunk keinen einzigen Sender, den du ansatzweise erträglich findest. Ehrlich gemeinte Frage: warum hörst du dann offensichtlich fast rund um die Uhr deutschlandweit diese Sender? Nur um dich in jedem Thread hier zu echauffieren?
 

s.matze

Benutzer
Es gibt also außer Deutschlandfunk keinen einzigen Sender, den du ansatzweise erträglich findest.
Das steht jetzt WO genau????

Ich kann dir auf Anhieb 300 ausländische (und ein paar deutsche wie Bayern 2, SR 3, HR4, Radioeins,.....) Sender nennen die ich sehr erträglich finde, viel erträglicher als da Tagesprogramm (!) von Bremen2.

Ansonsten hast du mal wieder was überlesen:

Hörenswert sind dagegen die Spezialsendungen am Abend, wenn Arnd Schuhmacher und Harald Mönkediek oder auch Wilfried Schäper moderieren. DIe 4 Stunden Bob Dylan waren neulich klasse.
 
Oben