radioforen.de Einen Thread pro Station? (Überschriften)


Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
Liebe Besucher,

gibt es auf radioforen.de mehr als einen Thread zu einer Radiostation, funktioniert es mit der Trennung leider überhaupt nicht. Aktuelles Beispiel:

Neue Besen kehren gut - besonders bei ANTENNE BAYERN vs. Musikprogramm bei ANTENNE BAYERN

Hier schieben wir momentan ständig Beiträge hin und her.

Deshalb möchte ich zukünftig eigentlich nur noch einen offenen Thread pro Station in jeder Forenkategorie zulassen, also z.B. unter "Radioszene Deutschland" zur aktuellen und unter "Nostalgieecke" zur damaligen ANTENNE BAYERN (auch wenn einigen bereits damit die Trennung schwerfällt ;)).

Dies wäre dann vielleicht auch der passende Anlass dafür, teilweise völlig veraltete Thread-Überschriften anzupassen (z.B. "Neues Programmkonzept bei WDR 2" - seit 2012). Strenggenommen bräuchte es eigentlich nur die jeweiligen Sendernamen in den Überschriften - aber diese wären alleine teilweise sehr kurz (z.B. "hr2").

Was sind eure Gedanken und Ideen dazu?

Thomas Wollert
Administrator
 

Maschi

Benutzer
Eine Bündelung aller aktuellen Diskussionsthemen zum jeweiligen Sender in einem einzigen Thread halte ich für sehr sinnvoll.
Ebenso eine Anpassung da wo die Überschriften nicht mehr ganz zutreffend sind, das ist ja allein schon bei allen 3 Threads zu den populären WDR-Wellen der Fall, während Fragen wie "Hört ihr noch Bayern 3?" eigentlich so immer gestellt werden können solange es den Sender gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Warum nicht den aktuellen Slogan dahinter und diesen bei Bedarf/Wechsel anpassen?

HR 1 - Der Soundtrack meines Lebens
HR 2 - Das Kulturradio des Hessischen Rundfunks
HR 3 - Die mit den Lieblingssongs
HR 4 - Fühlt sich gut an

Dann sieht man auch gleich wenns was neues gibt wenn der Slogan morgens anders ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokult

Benutzer
Das hätte Vor- und Nachteile. Es wäre dann zwar je Programm alles unter einem Dach. Aber wenn es beispielsweise nur um konkrete Sendungen geht und parallel dazu beispielsweise um technische Fragen oder Jingle etc., würde es auch wieder nur wüst durcheinander gehen. Evtl. wäre ein Ober-Thread je Programm sinnvoll, bei dem dann allerdings jeweils Unter-Threads erstellt werden können.
Noch komplizierter würde es bei den ÖRs werden, wo ja dann mehrere Sender unter einer Dachmarke vereint sind. Wo plaziert man dann Themen, welche alle Programme der jeweiligen Marke betreffen, beispielsweise neue Layouts, inhaltliche Reformen oder die ewigen Sparthemen etc.?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
Warum nicht den aktuellen Slogan dahinter

Das wäre eine Möglichkeit. Vielleicht gibt es noch andere Ideen dazu?

Evtl. wäre ein Ober-Thread je Programm sinnvoll, bei dem dann allerdings jeweils Unter-Threads erstellt werden können.

Genau das funktioniert ja leider nicht, weil es sich manchmal schwer trennen lässt. Da wird dann schnell im Unter-Thread "Musik" wieder über den neuen Programmchef o.ä. diskutiert.

Wo plaziert man dann Themen, welche alle Programme der jeweiligen Marke betreffen, beispielsweise neue Layouts, inhaltliche Reformen oder die ewigen Sparthemen etc.?

Neue Layouts oder Reformen betreffen in der Regel einzelne Sender. Ein Sonderthema wie Sparkurs beim NDR würde natürlich auch zukünftig ein eigener Thread (weil senderübergreifend) bleiben.
 

RadioHead

Benutzer
Schwierig. Was ist, wenn ich über eine Szene, einen Markt, eine Unternehmensgruppe reden will?

- Die Rockradio-Szene (auch ausländische!)
- Die Schlagerradio-Szene (auch ausländische!)
- Die Jugendradio-Szene (auch ausländische!)
- Die Kulturradio-Szene (auch ausländische!)
- Die Nachrichtenradio-Szene (auch ausländische!)
- Die Regionalradio-Szene (auch ausländische!)
- Die Jazzradio-Szene (auch ausländische!)
- Die (landesweiten) Privatsender der ersten Generation
- Die (landesweiten) Privatsender der zweiten Generation
- Spartenradios allgemein und besonders
- Die Lokalradios in Bayern, in NRW, in BW, in RP, in Sachsen, in...
- Die Servicewellen-Szene
- Die NRJ-Radioszene (auch ausländische)
- Das Funkhaus Nürnberg mit seinen vier UKW- plus drei weiteren DAB-Sendern
- Die FFH-Gruppe mit ihren drei Programmen
- Die Münchner Radioszene, die Berliner Radioszene, die Hamburger Radioszene...
usw.

Neulich hat hier jemand einen Thread zur Regiocast aufgemacht. Ich habe mich gefreut, habe schon die Übersichtskarte gesucht, damit alle (auch ich!) wissen, worüber wir reden. Zack, war Thread weg und ich war traurig.

Heute morgen wollte ich einen Rockradio-Thread aufmachen - und habe es bleiben gelassen!
 

count down

Benutzer
Genau das funktioniert ja leider nicht, weil es sich manchmal schwer trennen lässt. Da wird dann schnell im Unter-Thread "Musik" wieder über den neuen Programmchef o.ä. diskutiert.
Ich finde schon, dass unter einem Sender-Ober-Thread Unter-Threads (sofern programmiertechnisch möglich - wären sie das?) sinnvoll wären. So könnte der Beitragsschreiber auf einen Blick sehen, in welchem Unterfaden er am besten posten solle. Diverse "Haupt"-Fäden mit unterschiedlichen Betreffen brächten keine größere Übersichtlichkeit.
 

RadioHead

Benutzer
Das wäre eine Möglichkeit. Vielleicht gibt es noch andere Ideen dazu?

Den Slogan hinzuschreiben, finde ich nicht gut. Das sieht nach Werbung, nach Sponsoring aus, nach "sich gemein machen mit der Sache". Wo ist da die journalistische Trennung? Dass da generell noch Text dazu kommt, finde ich gut, aber bitte neutral die aktuelle Funktion, das aktuelle Format der Welle:
hr2, das Kulturradio des hr
youfm, das Jugendradio des hr
hr3, das Popradio des hr
hr4, das Regionalradio des hr
Bei hr1 muss ich erstmal selbst überlegen. "radio aktuell" oder "Das Informationsradio" passt ja nicht mehr, wobei das auch schon wieder Slogans wären. :oops:
 

chapri

Benutzer
Auch ich finde den Slogan nicht erwähnenswert - die Sender werben schon genug!
Dann schon eher - zur Sicherheit - nochmals die Rubrik, z. B. zum Einen "DE: BR5" und "Nostalgie: BR5"!
 

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
Ich finde schon, dass unter einem Sender-Ober-Thread Unter-Threads (sofern programmiertechnisch möglich - wären sie das?) sinnvoll wären. So könnte der Beitragsschreiber auf einen Blick sehen, in welchem Unterfaden er am besten posten solle.

Das halte ich für absolut nicht praktikabel und würde zu einer Vielzahl neuer Threads führen.

Wir erinnern uns: Es gab hier vor einigen Wochen drei Corona-Threads mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die für jeden gut sichtbar ganz oben unter "Radioszene Deutschland" festgepinnt waren. Trotzdem hat die Abgrenzung einige überfordert. Das ist bei Ober- und Unter-Threads sicher nicht anders.

Dann schon eher - zur Sicherheit - nochmals die Rubrik, z. B. zum Einen "DE: BR5" und "Nostalgie: BR5"!

Das wäre eine unnötige Doppelung.
 

Maschi

Benutzer
Den Slogan hinzuschreiben, finde ich nicht gut. Das sieht nach Werbung, nach Sponsoring aus, nach "sich gemein machen mit der Sache". Wo ist da die journalistische Trennung? Dass da generell noch Text dazu kommt, finde ich gut, aber bitte neutral die aktuelle Funktion, das aktuelle Format der Welle:
hr2, das Kulturradio des hr
youfm, das Jugendradio des hr
hr3, das Popradio des hr
hr4, das Regionalradio des hr
Bei hr1 muss ich erstmal selbst überlegen. "radio aktuell" oder "Das Informationsradio" passt ja nicht mehr, wobei das auch schon wieder Slogans wären. :oops:
Ja, gegen eine 1 zu 1-Übernahme der Slogans wäre ich auch, wenn nur der Sendername allein zu wenig ist kann man ja kreative eigene Ansätze finden wie, "von Abba bis Zappa - alles zu (Oldiewelle nach Wahl einsetzen)" oder mit Bezug zum Bundesland wie "Hessens Kulturradio" usw.

Den allgemeinen Thread zu neuen Jingles etc.kann man ja außerdem beibehalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Beim hr reichen drei Threads:

- die Pop-Unit (hr3 und YouFM) (gibt's schon!)
- die Hessen-Unit (hr1 und hr4) (ich höre schon die Aufschreie aus der Schlagerecke!)
- die Content-Unit (oder gehobene Unit) (hr2 und hr-iNFO)

Zu besonderen Anlässen kann man dann ja weitere aufmachen... (spektakuläre Reformpläne etc.)
 

Maschi

Benutzer
Allemal besser als allgemeine hr1-Themen im Reinke- oder gar dem "Tim Frühling wechselt" -Thread der inhaltlich längst fertig hat zu diskutieren ;)
 

count down

Benutzer
Das ist bei Ober- und Unter-Threads sicher nicht anders.
Doch! Weil Unter-Threads zu einem Programm (nicht Sender!) durchaus überschaubarer sind als zu wissen, ob es nicht irgendwann irgendwo einen Faden gibt, der den Programmnamen in der Thread-Zeit trägt und zu dem mein Posting passen würde.

Bei sagen wir etwa 200 relevanten Programmen (nicht Sendern) in Deutschland würde es die Übersichtlichkeit deutlich verbessen. Oder ist das rein programmiertechnisch nicht lösbar?
 
Auch wenn ich damit ziemlich allein auf weiter Flur zu sein scheine, bin ich dagegen. Ein allzu steifes Korsett ist geeignet, viele interessante Diskussionen im Keim zu ersticken. Ein Thread über eine neue Sendung oder einen neuen Moderator kann eine spannende Eigendynamik entwickeln, solange genug engagierte und interessierte Mitdiskutanten zueinander finden. Sollte dem nicht so sein und sich das Thema mangels Relevanz kurz nach dem Start in Richtung musikalische Ausrichtung des Senders oder Bescheuertheit des neuen Claims entwickeln, kann immer noch ein allgemeiner Thread daraus gemacht werden (oder die Beiträge in einen solchen verschoben, so bereits vorhanden)*. Ich fürchte, dass kaum noch organische Diskussionen entstehen, wenn neben dem Heisebeck-Komplott auch noch die neueste Folge der Song-Connection im selben Faden beackert werden muss. Nur meine drei Pfennig.

* Oder geht der Aufwand hierfür inzwischen wirklich ins Unermessliche, @Thomas Wollert?
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Neben den drei allgemeinen hr-Threads (s.o.) kann man natürlich weitere aufmachen:
- Reinke
- Song-Connection
- Tanzparty
- Hitparade

Überhaupt: Der Studiogäste-Ankündigungsthread! (senderübergreifend) Da kommt dann jeder rein, der länger interviewt wird. ;)
 

count down

Benutzer
Ich bin für Struktur!
  • Hessischer Rundfunk
    • hr1
      • Thema A
      • Thema B
      • Thema C
    • hr2
      • Thema A
      • Thema B
      • Thema C
    • hr3
      • Thema A
      • Thema B
      • Thema C
    • hr4
      • Thema A
      • Thema B
      • Thema C
    • youFM
      • Thema A
      • Thema B
      • Thema C
  • SWR
    • SWRRP
      • SWR1
        • Thema A
        • Thema B
        • Thema C
      • SWR2
        • Thema A
        • Thema B
        • Thema C
      • etc. etc.
    • SWRBW
      • etc: etc.
etc. etc.
 
Claims der Sender können sich ändern, manchmal finden auch Relaunchs statt. Die perfekte Überschrift wäre eigentlich zu jeder Station "Die aktuelle Entwicklung bei Radio xy….."

Das aktuelle Musikprogramm kann man in einem allgemeinen Antenne Bayern Thread behandeln. "Neue Besen kehren gut" ist ja nun auch nicht mehr wirklich zutreffend, Kovac ist nicht erst seit gestern dort.

Edit: Es wäre natürlich übersichtlich, wenn man Themen in einem "Unterordner" zur jeweiligen Station anlegen könnte. Wie in #23 angeregt wird. Ich will nur nicht wissen, was das für ein Aufwand ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben