Ick gloob, ick spinne: Geheime militärische Anlage in Berlin-Tempelhof?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#3
AW: ick gloob ick spinne

Zitat von der Website:
>>wie der Berliner Radiosender, der solche Töne, zur Bewusstseinsmanipulation in einer Sylvesternacht über den Äther gesendet hat um die Stimmung der Hörer zu erheben.<<

Das ist keine Geschichte aus der Märchenwelt, sondern hat tatsächlich stattgefunden. Angezettelt wurde die Geschichte durch die Beraterfirma Alan Burns & Associates. Diese berät fast alle deutschen privaten Radiosender bzgl. Aktionen und Programmschema. Der Europachefberater dieser Firma ist der ehemalige amerikanische Radio-DJ Rik de Lisle vom Soldatensender AFN. Kein Wunder also, dass er Kontakte zum amerikanischen Militär hat und somit einen Radiosender wie r.s.2, den er berät, zu solchen Testzwecken missbraucht.
 
#5
AW: Ick gloob, ick spinne: Geheime militärische Anlage in Berlin-Tempelhof?

Cool! Kann ich das 'Wabbel'
-Signal auch für zuhause haben? Hätt ich gern für diese ganz speziellen Momente im Leben ...
 

robert_nwm

Gesperrter Benutzer
#6
AW: Ick gloob, ick spinne: Geheime militärische Anlage in Berlin-Tempelhof?

"Alan Burns & Associates"

Waren das nicht die mit den gefakten Geräusch-Verplapper-Mod-Suspendierungs-Promo-Aktionen?
 
#7
AW: Ick gloob, ick spinne: Geheime militärische Anlage in Berlin-Tempelhof?

Herr de Lisle! Vielen Dank für diesen Link. Ich bitte Sie, folgende Anregung ernsthaft aufzugreifen ...



... vielleicht hören wir schon oder demnächst auf vielen privaten Radiowellen, die von Alan Burns & Associates beraten werden, das "Glückssignal" ...

... und würde diese Aktion mit der Verlosung eines Glückskekses, moderiert vom lustischen Glückshasen, verbinden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben