Voicetracking bei der BLR


@Mark4U da siehst du mal wo der Kai Zorn überall gleichzeitig arbeitet. Sogar in Weiden bei Ramasuri. :D

Ne, mal ehrlich. Der normale Hörer merkt es nicht dass es Rahmenprogramme wie die BLR gibt. Der glaubt das alles von seinem Lokalsender kommt.

Das merke ich immer bei Bekannte die dann immer ganz erstaunt sind wenn ich ihnen erzähle dass dies und das gar nicht aus Weiden kommt sondern aus München.

Auch war ein Kollege von mir ganz erstaunt das z.B. Ralf Hohn nicht in einem Studio von Schlagerparadies sitzt sondern von zuhause aus Berlin sendet und dass auch noch für mehre Sender. Ja, auch für Ramasuri.
 
@Tatanael Ich grüße dich. Ich habe jetzt deinen Link wegen Audio Aktuell mehrmals probiert. Aber es kommt immer eine Fehlerseite. Ist das jetzt bei dir auch so?

@radiobino Ja natürlich. Ich ja früher auch. Sowas weiß man halt nur wenn man sich dafür mehr interessiert. Die meisten Leute interessieren sich doch nicht dafür :)
 
Ralf Hohn ist jetzt auch bei Bayernwelle Südost zu hören. Er hat auch den Sendernamen genannt. Somit dürfte klar sein: Es gibt kein eigenes Mantelprogramm für die "Oberfranken-Sender", es kommt alles von der BLR!
 
Heute Abend war auf der Mainwelle Klaus Braun zu hören - allerdings ohne Nennung des Sendernamens, also wie „früher“ im BLR-Mantel. (Dafür wird da jetzt nach jedem Song geclaimt).

Wer moderiert eigentlich noch alles in dem neuen Abend/Wochenend-Programm der oberfränkischen Sender, außer den Herren Braun und Hohn und Frau Enders? Und was läuft auf der Mainwelle morgens von 5 bis 6 vor dem Mainwecker? Auch was automatisiertes (war ja im BLR-Mantel live moderiert)?
 
Es hat sich ja soviel, leider eher Negatives, getan bei dem BLR Mantel, sodass ich denke: Die Befürchtungen werden wahr und er wird bald nicht mehr gesendet werden. Was meint ihr dazu?
 
Steffi Enders war Gestern Nachmittag bei der Bayernwelle zu hören, auch sie ist noch nicht auf der BLR-Seite zu finden. Den Sendernamen hat Ralf Hohn am Samstag um kurz nach 18 Uhr genannt. Er hat dann wohl bis Mitternacht moderiert. Es gab auch kein Saturday Night Fever, sondern "normales" Programm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe mal eine blöde Frage. Wenn die Interviews machen von der BLR, fürs Mantelprogramm. Was sagen die denn dann zu den Leuten? Wir sind von Ihrem Lokalradio (das Mantelprogramm kann doch dort nicht garantiert werden). Wir sind von der BLR...??
 
Ich denke, dass die Redakteure vor allem in München auf Stimmenfang gehen, wenn sie die typische Fußgängerzonenumfrage für ein Allerweltsthema ohne Zeitbezug einfangen wollen (anders logischerweise bei irgendwelchen lokalen Ereignissen, wo die Zuspielung allerdings üblicherweise auch vom jeweiligen Lokalredakteur eines der beteiligten Lokalradios erfolgt). Ich denke - weiß aber nicht -, dass man schon mitm BLR-Mikro rumläuft und Leute in der Fußgängerzone mit "Wir sind von den bayerischen Lokalradios, dürfen wir Ihnen ein paar Fragen zum Thema... stellen" vorstellt. Viele werden mitmachen und dann einfach ihren Einkauf fortsetzen und die typischen "Wann kann i des hören?"-Leute kriegen vermutlich die Antwort: "Das läuft auf mehreren Sendern in Bayern, wann das genau fertig produziert ist und ausgestrahlt wird.... vermutlich in den nächsten Tagen..." oder so....
 
Um nochmal zum Mantelprogramm zurückzukommen, ich halte folgende Varianten für denkbar:

Variante 1: Es gibt jetzt 2 Mantelprogramme. Beide werden von der BLR produziert. Das wäre aber eigenartig, weil ja in letzter Zeit immer weniger Sender den Mantel übernommen haben.
Variante 2: Es gibt 2 Mantelprogramme, aber das Neue wird von einem anderen Anbieter produziert. Das halte ich für durchaus möglich, aber warum ist dann Klaus Braun, der Leiter des BLR-Mantels mit dabei?
Variante 3: Es gibt nur 1 Mantelprogramm. Vielleicht gibt es ja einfach nur ein neues Konzept für den Mantel (neue Moderatoren, Nennung der Sendernamen, mehr Claiming), das vorab bei den oberfränkischen Sendern getestet wurde. Deshalb war neben den neuen Moderatoren auch Klaus Braun dabei.

Welche Variante haltet ihr für die Wahrscheinlichste?
 
So weit ich weiß, bietet die BLR (demnächst) keinen Content mehr über Satellitenzuführung an. Vielleicht gibt es aus diesem Grund jetzt neue Möglichkeiten, das Mantelprogramm zu gestalten? Es werden nur noch „An- und Abmoderationen“ angeliefert, die vor Ort (bei den Lokalradios) dann in den Sendeplan eingefügt werden. Es ist praktisch kein Mantelprogramm mehr, sondern ein selbst zusammengebautes Programm...?!
 
Ja es könnte vielleicht auch mit der bevorstehenden Sat-Abschaltung zusammenhängen:

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie in der Vergangenheit ausführlich beschrieben, beendet die BLR die Distribution sämtlicher Dienstleistungen über den Satelliten zur Mitte des Jahres. Bereits im Vorfeld müssen wir aus technischen Gründen einige Dienstleistungen früher von der Satellitendistribution nehmen. Dazu gehören auch unsere Nachrichten. Bitte bereiten Sie ihre Senderstrukturen entsprechend vor.
Ab Dienstag, 30.04.2019 gibt es keine BLR-News über das „Audiokabel vom Satelliten“, die Nachrichten können dann ausschließlich per FTP abgeholt werden.
Bei Fragen steht Ihnen unser technischer Dienstleister, die Firma NexCast GmbH, sehr gerne zur Verfügung.


https://www.blr.de/
 
Was auch ich gerade beim durchhören erkennen konnte:
Es gibt derzeit wohl (wieder) 2 Mantelprogramme und aktuell ist bei beiden Programmen Klaus Braun auf Sendung (Stand 23 Uhr).

Variante 1 (ich nenne es mal das "bisherige Mantelprogramm") läuft aktuell auf folgenden Stationen:
Radio 8, Radio AWN, Radio IN, Radio Primaton, Radio Trausnitz und UnserRadio

Variante 2 (ich nenne es mal die "neuere Version des Mantelprogramms") läuft aktuell auf:
Bayernwelle Südost, Radio Mainwelle, Radio Plassenburg & Radio Oberland

Bei Variante 2 moderierte noch bis 22 Uhr Ralf Hohn. Dieser moderiete zudem auch bis 22 Uhr bei Radio Ramasuri, allerdings mit Sendernennungen, Titelansage und (zum Teil) anderen Moderationen!

Bei dem Mantelprogramm Variante 2 wird als Opener immer der Sender eigene Opener genommen und darauf die Moderation gesprochen.

Bei der eigentlichen Mantelprogramm Variante 1 laufen als Opener die BLR-Opener (z. Bsp. "Spätschicht" oder "Nachtradio") und darauf dann die Moderation.

Mal gibt es bei beiden Varianten gleiche Moderationen und dann sind sie auch mal wieder unterschiedlich.

Musikalisch klingt die 2. Variante etwas moderner und poppiger, aber auch bei der 1. Variante laufen aktuelle Hits. Promises von Calvin Harris lief gerade bei beiden Varianten, aber zu unterschiedlichen Zeiten.

So richtig schlau wird man noch nicht und was das alles soll verstehe ich auch nicht.

Wichtiger wäre eigentlich, das es alle 30 Minuten endlich mal einen Verkehrsservice gibt, aber der wird nur nach den Nachrichten zur vollen Stunde gesendet. Allerdings gibt es um halb nun den Wetterbericht...
 
Update 00:30 Uhr: Bei beiden Mantelprogramm-Varianten ist seit 0 Uhr Lukas Strauss auf Sendung mit identischen Moderations-Blöcken. Er erzählte z. Bsp. von seiner ersten Wohnung, wo bei seinem neuen Waschbecken zu viel Silikon verwendet wurde... Aber was soll man auch den Hörern erzählen in einer vorproduzierten Sendung. Unterschiedlich ist nur die Musik, die gespielt wird. Wobei, gerade lief zeitgleich Queen, nur mit unterschiedlichen Titeln:
Variante 1 spielte "I Want To Break Free" und bei Variante 2 lief "A Kind Of Magic".
 
Oben