Maxi Auer verlässt Top FM


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

arox

Benutzer
Nach zweieinhalb Jahren verlässt Maxi Auer (bisher PD und Morgenmoderator) Top FM. Die Morningshow wird ab Dienstag von Alexander Hiebl moderiert. Er kommt von der Alpenwelle. Wird Hiebl auch PD? Und wo zieht es Maxi Auer hin?
 

Mark4U

Benutzer
Andere frage: seit wann wird man bei topfm.de auch auf imsueden.de umgeleitet. Hat die rt1mediagroup nun auch in ffb zugeschlagen... vielleicht hat auers weggang auch damit etwas zu tun?

Bei recherchen beispielsweise zum topfm GF hans kuchenreuther erfährt man auch, dass er prokurist der rt1-mediagroup ist und GF von rt1-nordschwaben... ich hoffe, dass man topfm nicht nach nicht nach und nach mit dem rt1-programm aus augsburg beschallt.... dafür lässt der kuchenreuther gottseidank schon lange genug topfm topfm sein
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Hat die rt1mediagroup nun auch in ffb zugeschlagen...
rt1 ist mit ca. je einem Drittel an TOP FM und Gong 96,3 beteiligt. In München wird man ein TOP FM als rt1-Klon eher nicht aufbauen, schon um Gong zu schützen. Aus dem Grund läuft bei TOP FM bestimmt auch jetzt andere Musik wie bei Gong und rt1.

Die halbe Stunde ohne Moderation haben rt1 und TOP FM schon gemeinsam.
 

MasterRadio

Benutzer
Ja TOP FM der Durchlauferhitzer schlechthin. Die Fluktuation beim Personal war und ist beachtlich. Bei Auer tippe ich, dass er demnächst bei Antenne Bayern auftauchen wird. Liegt bei seiner Vorgeschichte in Augsburg ja irgendwie nahe...
 

Hithopper

Benutzer
Das würde mich richtig freuen, sollte Maxi Auer bei ANTENNE BAYERN auftauchen. Dann wäre Maxi Auer bundesweit über DAB+ zu hören. Besser geht nicht!
 
Melzer war ja nicht nur Manager, sondern auch Moderator. Und ist nun bei den öffis gelandet.

PD ist ja schön und gut. Aber die Stationen, wo Auer in dieser Position war, sind jetzt auch nicht die größten in diesem Land....
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
Damit wohl halbwegs ausreichend qualifiziert um bei ABY nach 7 oder am Wochenende den nächsten Titel anzusagen:thumbsup:

Auch wenn du mich dafür auslachst: das, was Antenne Bayern Moderatoren machen, ist nicht „einfach mal einen Titel Ansagen“. Wenn du glaubst dass das jeder kann, liegst du heftigst daneben.

Es gibt zig Beispiele, dass ehemalige PDs von sehr kleinen Sendern zu größeren Wechseln und dort nicht PDs werden und das ein nur scheinbarer Rückschritt ist. Melzer war hauptberuflich im Hintergrund tätig.
 

arox

Benutzer
Das ist eben die Frage, ob Auer hauptsächlich im Hintergrund tätig sein möchte, er ist ja auch wesentlich jünger als Melzer, dass er nicht PD wird ist klar, aber als Moderator im Tagesprogramm könnte ich mir ihn dort sehr gut vorstellen.
 

M-Radio

Benutzer
Auch wenn du mich dafür auslachst: das, was Antenne Bayern Moderatoren machen, ist nicht „einfach mal einen Titel Ansagen“. Wenn du glaubst dass das jeder kann, liegst du heftigst daneben.

Es gibt zig Beispiele, dass ehemalige PDs von sehr kleinen Sendern zu größeren Wechseln und dort nicht PDs werden und das ein nur scheinbarer Rückschritt ist. Melzer war hauptberuflich im Hintergrund tätig.
Es ist ja generell lächerlich für ein solches Programm "Leiter rauf Leiter runter" inkl Stellvertreter zu benötigen.

Wie auch in anderen Branchen üblich, bringt die tiefere Position in größerem Umfeld meist mehr netto am Monatsende
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
@MasterRadio Ja, da stimme ich dir zu. Hier haben nur einige geschrieben dass es ein Rückschritt sei wenn man PD bei einem sehr kleinen Sender war und dann zu einem großen Sender geht ohne PD zu sein. Und das stimmt nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben