1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aus Radio KÖ macht Charivari oder Energy?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Soundman, 13. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Soundman

    Soundman Benutzer

    Ist was dran am Gerücht, daß Radio KÖ 87,9 in Augsburg anscheinend doch wieder "potentielle" Käufer für die Baracke am Königsplatz gefunden hat? Es wird von Charivari oder Energy München gesprochen?

    Gruß an die versammelte Mannschhaft [​IMG]
     
  2. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Och Kinder, das Gerücht ist doch schon so alt wie Radio Kö selbst. Nein, da wird in absehbarer Zeit nix verkauft. Charivari wäre ja noch rtealistisch. Aber Energy München als potentieller Käufer? Haha. Kö hat Formatvorgaben durch die BLM. In Stuttgart isses ja schon krass genug Paul NcCartneys "Hope of Deliverance" mit den NRJ-CHR-Jingles zu ertragen, aber wie soll das denn in Augsburg klingen: Die Platters und Elvis und dazwischen "Radio Number One - ÄNNERRTSCHIII". Außerdem : Aufmerksame Beobachter in diesem Forum sollten schon mitbekommen habe, dass NRJ in Augsburg inzwische bei einem anderen Sender feettt drinsitzt. Zumindest vermarktungstechnisch.
     
  3. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Stimmt! Das Stuttgarter (oder besser Waiblinger/Ludwigsburger) Energy wirkt ziemlich aufgepfropft. Da verkauft man wahrhaftig old wine in new bottles!
    Wobei RMB-Radio früher, bevor sie die ganzen Special-Interests strichen, wahrlich eine Programmalternative war, auch für Hörer ausserhlab des eigentlichen Sendegebiets.
    Ich frage mich, wie sie mit dem jetzigen Format gegenüber den frequenztechnisch besser versorgten Sendern Boden gut machen wollen...aber 2003 wird ja alles anders.
    Und wegen der straken 100,7 ist ja NRJ vornehmlich eingestiegen.
    Wenn sie mal den Zuschlag bekommen...?
     
  4. Radiodog

    Radiodog Benutzer

  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Also ob NRJ wieder die Lizenz bekommt, ist eine der - wenigen - spannenden Fragen in BaWü. Da gibts einige interessante Mitbewerber, und gerade weil die starke 100,7, die ganz Stuttgart und auch Karlsruhe, Heilbronn, Heidelberg, Teile Mannheims und Pforzheim abdeckt, hinzukommt, könnte die LfK im nördlichen Bereich Stuttgart eine andere Musikfarbe als die Mainstream-Formate - etwa Elmis Satisfaxion FM - befürworten. Andererseits: Energy will sicher groß in BaWü investieren und braucht dafür auch irgendwie Bestandsgarantie, Also das ganze wird megaspannend.
     
  6. Radiodog

    Radiodog Benutzer

    Also ich glaube, daß es um die 100,7 nicht so spannend wird. Eher um die 107,7 oder um die 107,1.
     
  7. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Die LfK wäre eigentlich gut beraten, im Raum Stuttgart eine Alternative anzubieten: Antenne 1, SWR 3, Energy, Stadtradio 107,7, neckar-Alb Radio, Radio BB - irgendwie alles dasselbe. Zumindest ein Rocksender, das wär's. Aber ich denke, daß die Wirtschaftlichkeit wieder mal Vorrang vor der Vielfalt hat. Und in Aalen wird's in der tat auch spannend: habe gerade gesehen, daß sich Energy auch hier beworben hat. Energy Ostalb? Da könnte man eine Brücke zwischen NRJ Stuttgart und Nürnberg schließen, aber warten wir doch einfach das erste Quartal 2002 ab. Dann werden die ersten Lizenzen vergeben und wir wissen mehr.
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    *gibt Radiodog mal ein Rachengold*
    Radiotor: Ich stimme Dir zu!
    Im Raum S ist es wirklich trostlos! Ich habe mal einen Abend mitbekommen, da lief ein und derselbe Musiktitel nacheinander auf 5 Stationen!

    Hoffentlich vergibt die LfK die 107.1 andersweitig! R. Komma 1 war anfangs mal ein gutes Programm, ist aber mittlerweile nur ncoh eine seichte, lieblose Abspielstation von Radio 7,um sich andere Konkurrenz fürs Hauptprogramm vom Leibe zu halten. So sehe ich das zumindest.
    Die 107.1 ist für ein eigenständiges Programm aber relativ unattraktiv, da sie zwar eine grosse Fläche abdeckt, allerdings ausschliesslich ländliches, dünn besiedeltes Gebiet.
     
  9. Radiodog

    Radiodog Benutzer

    Hey Kätzchen......ich brauche kein Rachengold! WAU WAU !!! Also zur Sache. BB spielt ganz bestimmt nicht das Format von Stadtradio...die wiederum spielen nicht das Format von NRJ. NRJ wiedrum klingt wie die Antenne. Bei der sind auch die meisten Hörer zu holen. Hört doch mal auf über Sparten zu reden. Die haben "fast" niergendwo funktioniert.
     
  10. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Nur über Sparten geht es langfristig!
    Wenn alle dasselbe dudeln hat keiner was davon!
    Weder Hörer noch Macher noch sonstwer!
     
  11. cruzito

    cruzito Benutzer

    to radiodog: es ist einfach so lächerlich, dass NRJ wie Antenne klingt, NRJ-RMB ist der Bauernfunk No 1 mit total untalentierten Moderatoren(siehe Knödler oder Hasselbring) dem schlechtesten On-Air-Design für Baden-Würtemmberg (französische, Nürnberger Jingles, In Waiblingen gemachte Drops u Promos, die so schlecht klingen, dass es einem die Zehennägel rollt, ein wetterbett aus dem 19.JH.......die Liste ist endlos!)
    Von den Texten u Inhalten der Programmaktionen brauchen wir gar nicht erst anzufangen. Haare Färben!!!!!
    Es ist TOTALES WUNSCHDENKEN so zu sein wie Antenne, NRJ Waiblingen ist die schlechteste NRJ-Station in Europa!

    BB Radio :die senden ja sowieso aus nem Wohnzimmer
    Obwohl ich wahrlich kein Antenne-Fan bin, finde ich es anmassend von so schlechten Stationen zu sagen, sie klingen wie Antenne, denn kein Radiosender in BaWÜ klingt wie Antenne 1, eher wie Antenne 2. genauso wie Antenne 1 die Kopie von 104.6 sind alle ánderen die Kopie von Antenne , nur ohne die Skills und ohne die Manpower, d.h. eine schlechte Kopie!
    Aber ihr seid ja alle Fachleute, Experten u Alleswisser(radiocat)
    Warten wir einfach auf die neue MA und auf die Frequenzvergabe!
     
  12. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Stimmt! So nervtötend wie Latrine1 ist wirklich kein anderer!
    RMB wäre meiner Meinung nach besser RMB geblieben, so wie es vor ca 2 Jahren war, mit Special-Sendungen am Abend und am WE, weil die brachten RMB einen weiten Hörerkreis, und der ist für mich bei einer Lokalstation am wichtigsten.
    Radio BB macht ein journalistisch gutes Programm, mit viel Lokalinformation, von der Präsentation manchmal etwas hölzern, aber das ist allemal besser zu verkraften als der Dauer-Trailer Antenne1 (ehrlich, Moderation oder Beiträge in dem Sinne gibts da ja fast gar nicht mehr...nur noch ein Mindestangebot, um der LfK zu gefallen)

    Ich habe ja nicht behauptet, alle klingen gleich, aber das Musikformat ist de facto dasselbe und es gibt über 80%b Überschneidung in Musiktiteln und Zielgruppe...und das bringt nix! Absoluter Schwachsinn.

    Ach ja: Ich weiss nicht alles, ich weiss wirklich nicht, wie man unbeschadet 10 Minuten Lennert & Heine ertragen kann...
     
  13. Radiodog

    Radiodog Benutzer

    @cruszido oder wie du heißt. Wir sprachen über die Musik. Und wenn Du nur ein bißchen wenigstens nur ein ganz keines bißchen Radioverständnis hast, wirst du sicherlich schnell merken, daß Antenne1 kräftig an der Musikschraube gedreht hat. mehr 80er und so. Und genau das macht RMB/NRJ seit 2 Jahren.
    PS: Hasselbrink moderiert schon lange nicht mehr bei dem Sender.
     
  14. cruzito

    cruzito Benutzer

    radiodog: Man sollte kaum meinen, dass ein Mensch wie du es geschafft hat, so viel Unsinn zu schreiben, obwohl er nicht mal einen Namen lesen kann!!! Schön das hasselbring weg ist, aber er hat da gearbeitet, oder? sagt doch alles einen wie den ans Mikro zu lassen!
    Es ist klar, dass es um Musik geht, aber leider auch darum wie das ganze verpackt wird bzw.ist und da ist mir und ungefähr 230000 anderen Hörern je durchschnittliche Stunde Antenne 1 lieber,so schade das für dich und dein Kätzchen ist. Es ist einfach nett einen Moderator zu hören, der einen Satz ohne Versprecher zu Stande bringt. Genau aus diesen Gründen klingt kein Sender so wie Antenne und genau darum ging es doch, oder?Wahrscheinlich arbeitet ihr beide aber genau deshalb beim Marktführer im Kreis Rems-Murr, weil ihr alles besser wisst.
    radiocat: dich würde ich gern mal moderieren hören, falls du das tust, vielleicht schneidest du ja aber auch nur ein paar Beiträge (wie du es nennst, sehr fortschrittlich!!!)und würdest gern eine Morningshow moderieren, vielleicht sogar bei einer grossen Station.........
    Immer dieses Rumgehacke auf den Grossen, der Neid quillt Euch aus den Ohren!
     
  15. Bavaria

    Bavaria Benutzer

    So und schon schlagen wir uns wieder gegenseitig die Köpfe ein.

    Ich weiss: Radiomenschen sind nur "onair" sachlich und ausserdem sowieso alle Mimosen, aber muss es denn gleich immer so derb zugehen?

    Es schüttelt den Kopf der Bayer
     
  16. CHR

    CHR Benutzer

    @ crescendo

    Ich glaube eher, da versteckt sich eine bekannte Foren-Figur hinter einem neuen Nick.
     
  17. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Cruzito, es ist ein Kreuz mit Dir:
    Was bezahlt man Dir denn beim Stuttgarter Presseschun...äh funk für Deine Verteidigung hier?

    Bei Antenne 1 hat man ewig lange verzweifelt am Programm herumgeschraubt und irgendwann hat man dann die eigene Inkompetenz eingestanden und das Programm von außen formatieren lassen, zuerst von Ad Roland übrigens.
    Antenne1 war von Anfang an eines der schlechteren Programme in BaWü, angefangen hat man damals mit einer hässlichen Sendelücke am Nachmittag und zwei anderen Anbietern auf der Frequenz, die tlw. ihre Sendezeit an Sekten oder türk. Vereine weitervermieteten.
    Dank guter Beziehungen zur LfK hat man dann eine ganze Frequenzkette abgesahnt, mit der man bis auf Südbaden, wo eh fast keiner wohnt, das ganze Land abdeckt. Im eigentlichen Raum "Württemberg-Mitte" ist Latrine fast überall auf mindestens drei Frequenzen zu belauschen. Wer dieses Programm und die Moderationen (bzw. die vorgelesenen Trailer) gut findet, muß ja schon einen sehr bescheidenen Anspruch haben. Mittlerweile wird reihenweise auf andere Programme, nicht zuletzt SWR3, umgeschaltet, weil man dort immerhin noch Inhalte geboten bekommt.
    Die andauernden Wiederholungen von Gewinnspielankündigungen und der ewig selben "Hits" gehen selbst dem unbeteiligsten Nebenbeihörer auf die Nerven.
     
  18. CHR

    CHR Benutzer

    naja,wobei wir uns ja jetzt freuen dürfen,daß uns Antenne 1 mehr Abwechslung bietet als alle anderen. *LOL*
     
  19. cruzito

    cruzito Benutzer

    Ich habe echt keine Lust mehr mit Leuten, die bei irgendwelchen Freien Radiostationen arbeiten, die den Begriff FORMATRADIO NICHT VERSTEHEN zu diskutieren. Macht weiter so... Wir warten auf die nächste MA und dann werden wir sehen wieviele pseudointellektuelle Radiomacher, die irgendwo am Mikro rumkaspern sich wieder das Maul zerreissen. Vielleicht rufen Sie ja aber auch alle eure Freunde + Euch selber an, es gibt ja genug bellende Hunde und wimmernde Katzen. Nur um irgendwelchen Missverständnissen vorzubeugen, ich arbeite nicht aussschliesslich für eine Radiostaion in BaWü und wisst ihr warum, weil ich keine Lust habe es nur mit besserwissenden Menschen zu tun zu haben wie Euch, also macht weiter so Radio ist ja ein schönes Hobby.....
     
  20. Bavaria

    Bavaria Benutzer

    Tja, lieber cruzito, und genau aus diesem Grund haben sich aus diesem Forum schon etliche Radiomenschen für immer verabschiedet (z.B. der "Alte Ami").
    Richtig schade drum, waren mal echt gute Diskussionen hier, aber jetzt...

    Nichts für ungut meint der Bayer
     
  21. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    @Cruzido: Tja, mag ja sein, dass die Leute, die noch Radio hoeren, gerne Antenne 1 hoeren. Weils im Buero so wunderschoen im Hintergrund laeuft. Und weil man morgens gleich wach wird durch das Sch**ssprogramm (Hab meinen Wecker auf Piepton gestellt, das schockt nicht so).
    Fakt ist doch aber, dass heutzutage sehr viel weniger Radio gehoert wird als frueher (da gab es sogar noch viel weniger Auswahl). Die Leute steigen doch immer mehr auf CDs, MP3s in Kombi mit Internet und TV um, allenfalls mal kurz die Nachrichten eingeschaltet im Radio.
    Inwieweit da natuerlich Radio alleine dafuer verantwortlich ist, lass ich mal dahingestellt. Plattenindustrie und die zunehmende Bedeutung anderer Medien sind sicher auch Grund dafuer. Aber ihr habt euch die Hoerer zum Teil schon selber vertrieben. Ach ja - und auf die MA scheiss ich, moegen die Fragen noch so toll sein.
    Ein RadioHOERER.
     
  22. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Andreas: Recht gesprochen.
    Cruzito ist so einer, der der Szene das Negativimage verleiht und vermutlich selbst dafür verantworltich zeichnet, daß bald gar keiner mehr Radio hört. Vermutlich hat der weder den Begriff Format noch Radio noch sonst was verstanden, sonst würde er hier nicht so n Wins machen
    So, jetzt dürft ihr Euch wieder aufregen, und ich lach mir n Ast!
     
  23. Radiodog

    Radiodog Benutzer

    @ Radiocat WAU WAU
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen