ANTENNE BAYERN - aktuelle Entwicklungen


Definiere "viele" oder warte auf die MA.

:thumbsup: gibt aber wohl auch einige (vielleicht immer mehr?) denen die Minihot-Rotation zusagt weil flotter als z. B. Bayern 3, Gong, Charivari & Co.?
Warten wir die MA ab.
Wo ist denn Antenne Bayern flotter als Bayern 3? Die sind immer noch progressiver unterwegs. Oder ist Mini-Rotation gleichbedeutend für "flott"?
 
@Sieber: Das ist nichts weiter als deine suggestive Wahrnehmung! Und bei der Musik stimme ich dir überhaupt nicht überein. Bayern 3 ist bezüglich neuer Musik schneller unterwegs und weniger weichgespült. Songs werden dort nicht geschnitten. Antenne Bayern spielt doch letztlich auch nur das absolut melodiöse Zeugs. Was auch der Bauer vom Ländle verträgt! Wenn bei "EDM" nur ein bumms zu viel ist, wird es entweder nur in kastrierter Form oder gar nicht gespielt. Selbst Formattauglicher Rap wie Materia findet dort nicht statt. Also mach mal halblang. So ein hipper Großstadt-Sender, wie von dir dargestellt, ist das nun auch nicht. Dein ebenfalls gelobtes RTL ist in dieser Hinsicht tatsächlich ne Spur besser, allerdings größtenteils unmoderiert und das ist wiederum genauso unattraktiv.

Und zur Präsentation:

Wir haben der Playlist ein Update verpasst und spielen so viele aktuelle Hits wie nie zuvor (oder so ähnlich) .......und als Beweis kommt dann Dua Lipa mit dem Song Don't Start Now aus dem Jahr 2019......Nicht falsch verstehen. Ist nicht schlimm, dass dieser Titel in einem Hot AC Format noch läuft, aber ich würde den anders ankündigen/bewerben.

 
Zuletzt bearbeitet:
Bayern3 hat Dynamite sicher nen Monat vor ABY gespielt.
ABY ist nicht aktuell und auch überhaupt nicht jung.
Millennials vielleicht ja, aber jünger... schwierig.
ABY hat alle jungen Sendungen gestrichen, möchte das also auch garnicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

btguide

Benutzer
Also, soweit ich weiß, übernimmt Radio Mainwelle nicht die Playlisten der anderen oberfränkischen Sender (auch heute läuft da nicht der 90er Tag wie auf den anderen oberfränkischen Lokalradios). Morningshow-Mann Bernd Rasser ist für die Musik zuständig.
 

DJ Ricardo W.

Benutzer
Was sollen wir darauf antworten?
Warum schreibst du das hier?
Warum schickst du das denen nicht per Mail ins Studio?
Was willst du mit dem Post erreichen?

Wenn du alle Fragen sinnvoll hier beantwortest passts. Wenn nicht, wäre es naheliegend deine Posts zu überdenken.

Was ist daran verwerflich? Ach, verstehe schon. Es wird mal nicht gemeckert. Wenn was schlecht ist, darf es geschrieben werden, aber wenn jemand sich freut, ist es sehr sehr schlimm...

Es wird hier tatsächlich gerne mal geschrieben, dass sie gerade Radio XY hören und gerade super finden, was da läuft... Wer hätte es gedacht, es gibt Menschen, die was gut finden.

Bayern3 hat Dynamite sicher nen Monat vor ABY gespielt.
ABY ist nicht aktuell und auch überhaupt nicht jung.
Millennials vielleicht ja, aber jünger... schwierig.
ABY hat alle jungen Sendungen gestrichen, möchte das also auch garnicht.

Ahh, Bayern 3, daher weht der Wind...

Welche (ALLE) jungen Sendungen wurden denn bei Antenne Bayern gestrichen? Die jungen Wilden und noch zwei? :D :D

Wenn sie nicht jung sein wollen, warum wird denn die Musik jünger?
 
Zuletzt bearbeitet:
Jungen wilden, Partyhitmix, alle jungen Moderatoren.
Dazu Greatest Hits eingefügt = ältere Zielgruppe und jegliche Songs von Rap befreit, jung ist da nichts.
Mittelalt könnte man vielleicht sagen.

Ich bin zu Bayern3 eben weil ABY zu langsam, eintönig und nervig ist.

Wenn die gleichen User immer wieder das gleiche schreiben und immer als wäre es ein ABY Mitarbeiter kann man schon auf ein paar simple Fragen antworten. Ihm wird nix verboten, aber ich würd gern seine Absicht erfahren.

Sein Lob kann man nämlich auch so verpacken, dass es was bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist ja schön und gut, wenn die Musikforschung herausgefunden hat, dass Rap und nebenbei auch Deutschpop ein Quotenkiller sein soll. Nur soll man dann damit aufhören, den Sender als hippen Großstadtsender hinzustellen.

Letzteres ging nicht gegen dich. ;)
 

Matrix

Benutzer
Du sprichst da ja aber eine Problemstellung an. ABY braucht weiter junge Hörer und da gingen zuletzt viele verloren. Wo lassen sich Gewinne realisieren? Es scheint als ob Kovac und sein Berater mehr als sein Vorgänger auf Augsburg, Regensburg, Nürnberg etc setzen. Zugleich aber auch das Dorf nicht verprellen wollen. Das kann man versuchen, führt mitunter aber zum Spagat. Wenn es stimmt, dass die Reichweite bei der kommenden MA stabil ist oder gar leicht steigt (wohl gemerkt 14-49!), dann passt es.
 
@Sieber Ok, wer keine 80er mehr spielt, verliert sein Landimage. Verstehe.

Dann mal weiter viel Spaß mit deinem aufpolierten Stadtsender, der keiner ist. Matrix schreibt es doch, die wollen auch weiterhin das Land erreichen. Und so klingt das dann auch durch.

Daran ändert auch die Anpassung der Musikfarbe für die werberelevante ZG überhaupt nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hitradio-Fan

Benutzer
Was die MA angeht, wird man generell mal sehen müssen, wie sich das Hörverhalten während des Lockdowns verändert hat. Ich habe da so meine Zweifel, dass Covid die Radionutzung beflügelt. Ich befürchte eher, dass die Menschen morgens viel weniger hören und tagsüber ebenfalls weniger, weil man im Homeoffice das Radio nicht so selbstverständlich einschaltet, wie im Büro. Insofern könnte es durchaus sein, dass die kommende MA unangenehme Überraschungen für die Radiobranche mit sich bringen wird. Wie sich Antenne Bayern schlagen wird, ist natürlich reine Spekulation. Aber die letzte MA-Welle, die ja zur Hälfte in die kommende MA eingebracht wird, wies ja zumindest wieder einen Aufwärtstrend auf. Ich persönlich kann mir gut vorstellen, dass Antenne Bayern gut abschneidet. Vielleicht gehen sie nicht gerade durch die Decke, aber eine weitere Verbesserung, egal wie stark, würde den Ismaningern vermutlich schon reichen. Ich wünsche Ihnen jedenfalls Glück! 🤞
 
Man kann jetzt nicht sagen, dass ABY sich nicht mehr um das Land kümmert, nachdem sie heute "Wellerman" als Chorversion von so nem bekannten Chor gespielt hat... (Regensburg? ka)
Damit wärs jedenfalls kein Hit geworden.
Der Song war eigentlich kaum erkennbar. Erinnert mich an die unerträgliche bayerische Weihnacht.

Mich hat aber sogar etwas überrascht, dass sie die Remix Version von Wellerman spielen und nicht die Einschlaforginalversion. Das könnte man ja sogar als jung bezeichnen, eine Mix Version! :eek:
Naja, also wenn man sich den Chorteil wegdenkt zumindest.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Ich habe da so meine Zweifel, dass Covid die Radionutzung beflügelt. Ich befürchte eher, dass die Menschen morgens viel weniger hören und tagsüber ebenfalls weniger
Dazu gibt es sehr konkrete Erhebungen.

Während der Anteil der Radiohörer nahezu unverändert bleibt, hören die Menschen länger, zu anderen Zeiten und vertrauen dem Medium besonders.

Radio bleibt unter Druck, die Zahl der täglichen Hörer liegt nun sogar unter Vorkrisenniveau.

Die Tagesreichweite des Radios ging vorwiegend bei den ab 50-Jährigen etwas zurück. Bei den 14- bis 29-Jährigen zeigen sich einige Verschiebungen im Musikbereich hin zu YouTube. Bei Radiosendungen auf Abruf bzw. Podcasts ergab sich ein kleines Plus.
 

Hitradio-Fan

Benutzer
Habe mir die Studien mal durchgelesen. Wenn ich es richtig verstehe, bleibt das Radiohören während eines Lockdowns einihgermaßen stabil. Allerdings brechen das Autofahren und das Arbeiten im Büro, Werkstatt, etc. ein. Im Gegenzug steigen das Arbeiten Zuhause und die Heimarbeit an. Hördauer geht auch hoch. Bin gespannt, ob der erste Lockdwon mit dem zweiten vergleichbar ist. Und jetzt zurück zum 90er-Tag auf Antenne Bayern! :p
 

Sieber

Benutzer
@Sieber Ok, wer keine 80er mehr spielt, verliert sein Landimage. Verstehe.
Zwar etwas verkürzt, aber ja.
Dann mal weiter viel Spaß mit deinem aufpolierten Stadtsender, der keiner ist.
Hin und wieder gibt es auch Bayern 3 :)
Matrix schreibt es doch, die wollen auch weiterhin das Land erreichen. Und so klingt das dann auch durch.
Ist ja auch landesweit aufgestellt.
Daran ändert auch die Anpassung der Musikfarbe für die werberelevante ZG überhaupt nix.
Ma die MA abwarten. Ich kann da vom Gefühl her auch völlig falsch liegen.

Schöne Ostern 😊
 
Zuletzt bearbeitet:

Hitradio-Fan

Benutzer
Ich habe es hier schon öfter geschrieben. Bayern 3 macht in der Theorie alles richtig. Und genau das ist irgendwie auch das Problem. Das Programm klingt als hätten sie einen Stock im Ar.... Zu technisch, zu wenig Emotionen. Antenne Bayern ist musikalisch konservativer. Da bin ich bei @Berlinerradio. Aber was Antenne Bayern viel, viel besser hinbekommt, ist es Emotionen zu vermitteln und dem Volk auf's Maul zu schauen. Manchmal klingt Bayern 3 einfach zu intellektuell und zu abgehoben - zu cool. Im wahrsten Sinne des Wortes. Und außerdem versucht Bayern 3 einerseits sau jung rüber zu kommen und kommt mit völlig bescheuerten Jugendwörtern um die Ecke. Und andererseits moderieren dort jede Menge Leute über 40 und sogar über 50. Das passt hinten und vorne nicht. Wenn schon, denn schon, kann ich da nur sagen. Wenn man ein CHR-Format machen möchte, muss man es auch in letzter Konsequenz durchziehen und nicht auf halbem Wege halt machen. Antenne Bayern hat den Verjüngungsprozess vermutlich auch noch nicht abgeschlossen. Aber was dort bisher "gedreht" wurde, macht aus meiner Sicht total Sinn und klingt gut. Nicht perfekt, aber gut. Klar, die Rotation ist eng, aber das ist heute ja normal. Vor allem aber hat das Programm durch Leiki und die anderen Personalisities und durch zahlreiche wirklich schöne, emotionale Aktionen so etwas wie eine Seele. Als einziger Sender, den ich in Deutschland kenne. Nur meine Meinung.
 
Bezüglich des Alters einer Person ist mir das ein bisschen zu Pauschal gedacht, daher stimme ich dir nur teilweise zu. Das Alter sollte keine Rolle spielen, wenn sich die Moderatoren mit dem Format anfreunden und identifizieren können. Ansonsten müssten die ganzen John Ments, Arnos oder Leikis auch zu einem Oldiesender wechseln. Einen Matuschke kann ich mir überhaupt nicht auf Bayern 1 vorstellen. Es kommt letztlich auf die Person an. Gottschalk auf einer modernen Popwelle finde ich eher fehlplatziert (er ist nun mal musikalisch in den 80ern stehengeblieben). Ebenfalls eine Theile auf Bayern 3. Ihr wiederum nehme ich die gespielte Jugendlichkeit nicht ab, schon gar nicht in der Sendung "Was geht"?, wo sie sich gerne mal verhaspelt. Das ist dann tendenziell zum fremdschämen. Aber wie gesagt, es kommt auf die Person an.

Mit dem Jugendjargon sollte man tatsächlich nicht übertreiben, zumal wir hier über Stationen mit Hot AC Format reden. Selbst wenn der musikalische Übergang zum CHR manchmal fließend ist, wäre in der Ansprache ein erkennbarer Unterschied zu Jugendsendern mit CHR Format (z.B. Big FM) wünschenswert. Es muss ja deshalb nicht gleich alles förmlich daherkommen.

Das gilt aber auch hinsichtlich der Präsentation von Songs (ich verweise auf meinen Beitrag # 2.354)

Ich verstehe nicht, weshalb sich Antenne Bayern nicht klarer zu den 2000ern bekennt, sondern wirklich alles - sofern nicht gerade Musikfeiertage sind - als "Aktuell" verkauft. Hier kann man sich gerade bei den jüngeren Zuhörern blamieren Der Zusatz "Bester Musikmix" taugt nicht wirklich als "Übersetzer" für 00er und 10er Hits.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hitradio-Fan

Benutzer
Ich glaube, man darf nicht unterschätzen, wie konservativ die breite Masse ist - auch die jüngere Zielgruppe. Ich finde auch seltsam, dass Blinding Lights als aktuell verkauft wird. Aber vielleicht sieht es die Mehrheit der Leute da draußen ja ganz anders? Ich habe mal gehört, dass die großen Radiosender jede Kleinigkeit testen lassen. Daher kann ich mir vorstellen, dass Antenne Bayern auch "semi-junge" Musik nicht unüberlegt als aktuelle Hits positioniert.
 
Mit konservativ hat das imho wenig zu tun. Und die jüngeren lachen drüber, dass erfährt man in 10 Minuten auf der Straße. Zumal andere, "große" Sender auch nicht alles als neu oder aktuell verkaufen. Weder SWR 3, RTL etc...
 

Matrix

Benutzer
Warum bekennt man sich nicht stärker auf 2000er? Weil diese oftmals eher schwach testen. Frag mich aber nicht warum das so ist.
 

DerMaier

Benutzer
Ja den Slogan von Antenne Bayern finde ich auch etwas witzig. Alle aktuellen Hits in Bayern's bestem Musikmix. Dann dudelt man aber die letzten 20 Jahre. Wäre in der Hinsicht nicht mehr aktuell, aber gut. Zu Bayern 3. Da stimme ich euch zu. Der Sender versucht wirklich krampfhaft jung zu wirken und meistens wirkt es dann peinlich. Gerade wenn Personen wie Theile oder Röll moderieren. Auch die Station Voice die oft das Wort "fresh" verwendet. Jugendlichen drücken sich anders aus. Bekomme ich live mit.
 
Oben