DAB+: Kommt noch ein 3. Bundesmux?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

RuhrLive

Benutzer
Dann hast Du nicht gelesen was ich schrieb.... Das ist dieser Werbespot, ALLERDINGS am Schluss wird eingeblendet "Deutschlandweit über DAB+ Digitalradio"

d.h. es wird derselbe Spot gezeigt - nur am Ende steht da zusätzlich Deutschlandweit über DAB+ Digitalradio"
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Dieser besagte Sender hat allerdings nun eine bundesweite Sendelizenz erhalten,

Daher vermute auch ganz stark, das Absolut Relax in den zweiten Mux wechselt, damit der zweite Mux voll wird.
Der mögliche freie Platz im 1.Bundesmux von Absolut Relax müsste erst neu ausgeschrieben werden, mit ungewissen Ausgang wer den Platz dann einnimmt. Und das zieht sich noch hin. Es kann in diesem Moment kein Sender sagen, er wird garantiert neu in den 1.Bundesmux kommen, außer:

Sind nicht Schwarzwaldradio und Schlagerparadies auf Plattformplätzen der Media Broadcast im 1.Bundesmux. Waren sie zumindest mal. Wenn, dann müsste einer von beiden wechseln oder abschalten. Sonst gibt es keinen direkten sicheren schnellen Weg für big fm in den 1.BM. Schnell kann es nur gehen, wenn big fm in den 2.Bundesmux kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Deutschlandweit über DAB+ Digitalradio
Was ja nicht mal stimmt, wenn man sich die vielen unversorgten Gebiete anschaut! Die Aussage "deutschlandweit" ist schlichtweg eine freche Lüge. Damit werden 67 Millionen Hörer versorgt. Das sind 83 Prozent der Gesamtbevölkerung. Von "deutschlandweit" ist man da noch weit entfernt. Es gibt diverse große Städte (Kassel, Karlsruhe, Mannheim, Chemnitz, Schwerin, Neumünster, Bremerhaven, Wilhelmshaven, beide Oldenburgs, Bielefeld) und wichtige touristische Regionen (Westerwald, Hunsrück, Mosel, Harz, Erzgebirge, Rügen, Poel, Sylt), die komplett ohne Empfang sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

antonia-123

Benutzer
Oh Mann. Big-FM kennt jetzt ....wer ? Ja gut, via UKW in RLP. Per App, Web, Online. Von DAB ist da keine Rede, zigmal hin und her gescrollt. Auch gut, immerhin ein Hinweis, dass es Lena noch gibt. Wo sind die Spots von Nostalgie in den Massenmedien, s.w.r., etc ? Weiterhin nix, gar nix. Am Montag startet deutschlands beste Morningshow. Wer weiss es ? Fragt doch mal in eurem nicht-radioaffinen-Freundeskreis nach. Bzw : Spart es euch, wenn ihr nicht in eine Depression verfallen wollt . Die "neuen" Sender wollen offenbar nicht gehört werden, sonst würden sie richtig viel Werbung machen, und zwar dort , wo man sie wahrnimmt. In unserer Zeitung stand heute jedenfalls nichts von Nostalgie und Co.
Und wenn ein Radiomacher glaubt, dass er Relevanz hat, weil er in radioszene, radiowoche und teltarif eine Werbung schaltet, der sollte dann auch die nächste MA lieber nicht zur Kenntnis nehmen. Ich werde dem 2.BM die Treue halten, aber den dort funkenden Sendern gebe ich angesichts des neuen deutschen Wirtschaftskonzepts "wird schon irgendwie" keinen Euro.
 

s.matze

Benutzer
Das ist mir schon klar, aber selbst wenn BigFM im 2. Muxx starten würde, wäre man von der Abdeckung weit von "bundesweit" entfernt. Und auch der 1. Muxx erreicht noch nicht alle Regionen. Im 1. Muxx kann man aber erst starten, wenn da etwas frei wird, und da niemand Anstalten macht, den 1. Muxx zu verlassen, ist diese Option schon mal raus. Relax kann nicht so ohne weiteres wechseln, ohne massiv an Reichweite zu verlieren. Der 2. Muxx ist massiv schlechter ausgebaut. Und Relax ist zusammen mit Hot derzeit das einzige Programm von Absolut Radio was in der Media Analyse ausgewiesen wird. Wie wollen die das den Werbekunden und Hörern erklären, dass man sie da, wo sie seit 10 Jahren senden, plötzlich bei einem Wechsel in den 2. Muxx nicht mehr zu hören wären? Einen 3. Muxx wird es bekanntlich nicht geben, bliebe also für Big FM nur der 2. Muxx. Ist da überhaupt noch ein Platz frei außer der eine Wackelkandidat von dem man seit Monaten nichts mehr hört?

BigFM sendet übrigens auch in Berlin schon über DAB und erreicht da rund 5 Millionen Hörer. Die Quote dürfte trotzdem kaum messbar sein.
Was bietet denn dieser Sender seinem Publikum, was ein N-JOY, PlanetRadio, 890RTL, 1046RTL, Energy, Galaxy, Fatansy usw. nicht bieten?

Aber von mir aus können die gern über DAB in allen 16 Bundesländern senden, wenn sie sinnlos Geld verbrennen wollen. Nur ist das dann bei der derzeitigen Anzahl an Standorten und der aktuellen Abdeckung trotzdem noch lange nicht "deutschlandweit".
 
Zuletzt bearbeitet:

antonia-123

Benutzer
@Matze : komplett richtig. Fahr mal nach NRW, ausgerechnet die reichsten Regionen werden ausgespart, und damit meine ich nicht das Sauerland. Das, was outdoor im Auto (sofern man brav einen Scan gemacht hat, nachdem nachts das Eichhörnchen die entsprechende Eingebung brachte) funktioniert, ist indoor oft nur mit Gefummel am Fenster machbar. Real unbrauchbar. Natürlich kann man sagen : Das wird in den kommenden Jahren noch besser. Sorry, aber wir leben in einer kurzlebigen Zeit. Nochmal die Frage : Wie soll Otto-Normalo auf die neuen Sender aufmerksam gemacht werden ? Hier [ in diesem Forum ] könnten sich die Programmacher eigentlich mal selbst melden und ihre Konzepte vorstellen. Bislang verstehe ich es nicht : Ein tolles Medium überträgt tolle Programme, und alle Beteiligte schweigen. Gleichzeitig sind die Plakatsäulen in der von mir bevorzugten Stadt mit Kondom-Werbung vollgestopft. "Nix anderes im Kopf?" -> Glückliche Jugend. Ach ja, WDR2 hat mal Werbung gemacht, vor Weihnachten. So wird das nichts mit DAB+, so gerne ich es auch nutze.
 

s.matze

Benutzer
senden aus Bielefeld.
Aber nicht vom Telekomgebäude in der Stadt sondern von außerhalb. Bei der Bebauung kann ich mir nicht vorstellen dass das überall für Indoor-Empfang reicht. Die Gegend ist topografisch nicht gerade einfach, sieht man daran, wieviel Sender der WDR auf DAB für Ostwestfalen braucht.

In Gebäuden ("inhouse") werden ja in der ersten Ausbaustufe nur 61 Prozent der Menschen versorgt. Das ist etwas mehr als die Hälfte. Man muss sich ja nur mal die riesigen Lücken auf der Karte ansehen. Wenn BigFM wirklich "bundesweit" senden will, bleibt ihnen nur übrig, darauf zu warten, dass einer der Sender aus dem 1. Muxx irgendwann die Segel streicht oder freiwillig verzichtet und in die Landesmuxxe geht.

Nach dem was derzeit offiziell bekannt ist, ist im 2. Muxx aktuell nichts frei.

Das Thema 3. Muxx ist eigentlich spätestens mit der Ausschreibung in NRW schon gegessen. Alle die Geld und ernsthaftes Interesse haben, werden dort dabei sein und erreichen mit wesentlich geringerem finanziellen Aufwand eine ähnlich große Hörerschaft wie der 2. Muxx bezogen auf das gesamte Bundesgebiet bei den riesigen Lücken. Für Antenne Bayern und Rockantenne nicht so schlimm, die sind dort in den Regionalmuxxen und erreichen somit auch den touristenstarken Voralpenraum, aber bei BigFM fehlt diese Versorgung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Dann hast Du nicht gelesen was ich schrieb.... Das ist dieser Werbespot, ALLERDINGS am Schluss wird eingeblendet "Deutschlandweit über DAB+ Digitalradio"
Und wo bitte? Da steht nichts von DAB+
d.h. es wird derselbe Spot gezeigt - nur am Ende steht da zusätzlich Deutschlandweit über DAB+ Digitalradio"
Nein.
Es gibt diverse große Städte (Kassel, Karlsruhe, Mannheim, Chemnitz, Schwerin, Neumünster, Bremerhaven, Wilhelmshaven, beide Oldenburgs, Bielefeld) und wichtige touristische Regionen (Westerwald, Hunsrück, Mosel, Harz, Erzgebirge, Rügen, Poel, Sylt), die komplett ohne Empfang sind.
BI wurde schon angesprochen, dass das schlichtweg nicht stimmt was du schreibst.
KA und MA würde ich genauso ausschließen, dass hier keine Versorgung vorliegt. Zumindest in MA (und LU, FT, WO, SP, RP) ist HD-Königstuhl in direkter Sichtweite. KA eigentlich auch. Und da dürfte Langenbrand noch von der Seite im SFN aushelfen.
MA ist wohl einer der Städte mit dem größten DAB+-Empfang.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Aber nicht vom Telekomgebäude in der Stadt sondern von außerhalb. Bei der Bebauung kann ich mir nicht vorstellen dass das überall für Indoor-Empfang reicht.
Natürlich reicht das für indoor im Stadtbereich.
Die Hünenburg ist keine 5km Luftlinie vom Stadtzentrum entfernt. Die 6,3kW Sendeleistung beider Bundesmuxe reichen für Bielefeld locker aus. Und mit der Erhöhung auf 10kW + höhere Antenne, was bald kommt, wird auch das Umfeld von Bielefeld noch besser versorgt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben