• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Das klingt ähnlich, oder?


Hochantenne

Benutzer
Aus
Bon Jovi - Livin' On A Prayer (Official Music Video)

wird

Ava Max - Kings & Queens [Official Music Video].

Nicht "Living on a Prayer", sondern "you give love a bad name" hat Ähnlichkeit mit "Kings&Queens".

Aber ehrlich gesagt habe ich das erst gemerkt, als ein Radiomoderator das angesprochen hat. Da ist der Effekt eingetreten, den ich schon einmal angesprochen habe: Andere Stimme, andere Message, anderer Sound und es fällt kaum auf. Den Song von Ava finde ich eigenartigerweise trotzdem nicht schlecht.
 

count down

Benutzer
Was mir letztens in den Tiefen des Schlagerkellers auffiel: Neue Single von Urgestein Bata Illic und 'was ganz Altes von Sir Cliff. Bitteschön!
 

Anhänge

  • Bata&Cliff.mp3
    691,8 KB · Aufrufe: 8

s.matze

Benutzer
Nicht "Living on a Prayer", sondern "you give love a bad name" hat Ähnlichkeit mit "Kings&Queens".

Ich höre da auch eine gewisse Übereinstimmung mit "Where were you last night" von Ankie Bagger raus. Zumindest erwische ich mich oft dabei dass ich wenn "The kings and the queens" im Radio ertönt ich problemlos den 89er Text darüber singen kann: I'm here all alone, still wait by the phone, the hours go by, what else could I do but to cry?
I call and I call just to make things right. have I lost this fight? where were you last night?
 

Hochantenne

Benutzer
Kann man so sagen.. aber ich kenne weder den Song noch die Sängerin.
Ob Ava Max das überhaupt kennt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
Ich finde Kings and Queens klingt eher fast wie "Barbie Girl" aus den 90ern (keine Ahnung von wem das war). Gibt sogar ebenfalls eine Art Cover version von Ava Max zu dem Lied, das klingt sehr vergleichbar mit Kings and Queens.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
"Barbie Girl" aus den 90ern (keine Ahnung von wem das war)

AQUA mit Sängerin (und später Schauspielerin u.a. in der 2. Staffel von "Varg Veum", lief im ZDF) Lene Nystrøm. Bis heute weltweit Dänemarks bekanntester Musikexport (noch vor Volbeat, Gitte Hænning, Thomas Helmig, Lukas Graham oder Mø). Andere große Hits (auch in Europa teilweise noch recht populär) waren Dr.Jones und "If only I could turn back time".
 
Zuletzt bearbeitet:

Beobachter

Benutzer
Hier die aktuelle Single von A-Ha

The Police hatte vor einpaar Jahren auch ein Comeback

Michael Jackson ist ebenfalls auferstanden oder war es doch A-Ha? Ich blicke nicht mehr durch...:oops:
 
K

Kuddel Daddeldu

Mir fallen da spontan zwei Lieder ein - die ich aber beide gut finde.
Mick Hucknall von Simply Red hatte wohl auch Freude an der Nummer von Hall &Oates

Simply Red - Sunrise
Hall&Oates - I can´t go for that

könnte man ein schönes MashUp daraus basteln.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

s.matze

Benutzer
Akon "Lonely"

und

"Powfu feat Beabadoobee Death bed Coffee for your head"

Schlaflieder für 3-Jährige! Was hat sowas im Radio zu suchen (außerhalb von Toggo und Teddy)? :wall:
 
Ich bin mir zwar sicher, dass hier niemand abgeschrieben hat, aber ich hab neue Ähnlichkeiten gefunden - naja, zumindest für meine Ohren rhythmisch sehr ähnlich, jedenfalls hab ich das erste Lied im Radio gehört und musste an das zweite denken:

Milow - Whatever it takes (im Musikvideo ab Minute 2:02)
Sarah Connor - Vincent (im Musikvideo ab Minute 2:19)
 

s.matze

Benutzer
Bei
Stefanie Heinzmann Feat. Alle Farben: Build A House
fühle ich mich irgendwie sofort an
Martin Jensen feat. Theresa Rex - Solo Dance
erinnert.
 

s.matze

Benutzer
"Now it feels like beautiful madness...feels like never enough" singt Herr Kelly und bedient sich mit der musikalischen Untermalung dieser Zeile auch inhaltlich bei "Are you loving the pain, loving the pain... every day, every day..." von Marlon Roudette (New age).
 
K

Kuddel Daddeldu

1983 ein großer Hit:

The Flirts - Passion

ein Jahr zuvor sang:

Roni Griffith - Desire

beide Nummern stammen von demselben Komponisten,der hat aber bei den Flirts nur die Akkorde neu verteilt.
 
Oben