Neue Besen kehren gut - besonders bei ANTENNE BAYERN


Nur mal eine Verständnisfrage der neue PD kommt also vom Lokalradio? Interessant, Deutschlands größter Privatsender (ich zähl mal Radio NRW) nicht holt als Trainer jemanden aus der 2. Liga. Eine eher mutige Personalie, auch wenn er viele Auszeichnungen bekommen hat, meiner Meinung nach.

Mit solchen Personalien verdammt sich Kovac zum Erfolg. Bis jetzt ist seine Bilanz noch nicht strahlend und ein Minus von 139.000 Hörer/h bedeutet bei der TKP-Vermarktung schon ziemlich Umsatz. Wenn die Zahlen ähnlich in der Herbst MA sein werden. Corona-Minus plus weniger Reichweite ist der Doppel-Axel. Da bin ich gespannt wie viel Reichweitenverlust (ergo sinkende Einnahmen) bis die Gesellschafter reagieren, er machen darf. Ich denke, da steht schon eine rote Linie, Corona hin oder her...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kann nicht daran glauben, dass bei der MA im Juli ein Reichweiten-Plus bei Antenne steht.
Und warum holt Kovac jemanden aus der "zweiten Liga"? Weil alle anderen abgesagt haben. Aber nochmal: Ich kenne D. Lutz und seine Arbeit nicht, möglich, dass er der kommende Shooting-Star ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sorry @Dr. Fu Man Chu nur weil jetzt wer vom Lokalfunk kommt heißt es noch lange nicht dass es eine mutige Personalie ist. Und übrigens ist es keine Seltenheit dass Antenne Bayern oder auch der Bayerische Rundfunk Leute vom Lokalfunk holt. Wenn ich sehe wer von Radio Ramasuri heute bei den großen Sendet.

Und übrigens ist RT1 nicht irgendein Landfunksender sondern hat in Bayern schon einen Namen.
 
Sorry @Dr. Fu Man Chu nur weil jetzt wer vom Lokalfunk kommt heißt es noch lange nicht dass es eine mutige Personalie ist. Und übrigens ist es keine Seltenheit dass Antenne Bayern oder auch der Bayerische Rundfunk Leute vom Lokalfunk holt. Wenn ich sehe wer von Radio Ramasuri heute bei den großen Sendet.

Und übrigens ist RT1 nicht irgendein Landfunksender sondern hat in Bayern schon einen Namen.
Ja schlimmer Dudelmax
 
@radiobino
Antenne Bayern ist nun einmal das Bayern München des Privatradios. Ich habe wirklich keine Infos darüber was der Neue kann, ob er eine gute Führungskraft etc. Radiopreise sind auf jeden Fall ein guter Indikator, aber ich kenne auch so einige Preisträger, da hat es mich schon gewundert.

Gutes Lokalradio und landesweites Radio, das ist schon ein Unterschied. Das grundsätzliche Problem, dass ein GF immer hat, er braucht eine loyales Team und besonders braucht er loyale Führungskräfte. Diese Linie muss funktionieren. Jahrelang hat das unter Hörhammer gut und sehr geräuschlos funktioniert. Kovac hat den Sender auf hohem Niveau übernommen. Das muss er zumindest halten. Er hat im Gesellschafterkreis ausgesprochene Fans, andere sehen ihn eher kritischer. Nur seine Messlatte ist halt die Hörhammer-Epoche. Insofern ist es richtig eine eigenes Team aufzubauen, nur es muss die gleiche Reichweiten-, Erlös- und Gewinnniveau abliefern. Klar, das Corona-bedingt die Ziele sich ändern.

Egal in welcher Branche man tätig ist, ein erfolgreiches Unternehmen als Nachfolger konstant erfolgreich weiterführen ist schwerer als man denkt. Das kenne ich nicht nur aus meinem Umfeld. Darüber sind schon ganze Bücher geschrieben worden.

In dem Sinn, schau'n wir mal. Nach zwei MA-Wellen sind wir schlauer. Spekulieren ist zwar ganz nett. Aber im Endeffekt ist nur bares wahres.
 
Ich frage mich übrigens in letzter Zeit öfter was mit der Musikredaktion los ist. Vorhin lief caught in the act und ne Stunde drauf wieder. Bisschen besser verteilen könnte man das schon. Das erwarte ich zumindest von nem großen Sender mit über 30 Jahren Erfahrung in Sachen Musikplanung. Ziemlich lieblos teilweise alles.
Ich kann mich noch daran erinnern als Wolfgang Bichele dort lange Zeit Musikchef war, das war jemand der das ganze richtig mit Herzblut gemacht hat
 
Zuletzt bearbeitet:
...und dann spielt man auch mehrfach Songs, die erst Mitte 2000 erschienen sind - „It‘s my life“ von Bon Jovi oder „Could I have this Kiss forever“ von Iglesias/Houston.
Aber ich bin immer wieder überrascht, dass ABY mehr Titel hat als die 100 aus der Standard-Rotation?!
 
.... keines der beiden Lieder ist Mitte der 2000er. Bon Jovi’s It‘s My Life war Frühjahr 2000 - und hat streng genommen nix zu suchen bei einem 90er Tag.
Could I have this kiss forever wurde aber 1999 veröffentlicht.
 
Kann es sein, dass die Antenne aktuell versucht, in alte Zeiten vorzustoßen? Alles wird austauschbar und belanglos? Musikstrecken werden dominierend, das Prozessing war eh schon immer schlimm, wieso sollte ich aktuell ABY hören? Dann als Autofahrer doch zwischen BR 1 und BR 3 hin und herspringen?
 
Top 1000 an Pfingsten. Erstmals kann man nur mit Registrierung voten. Da will die Antenne wohl mal wieder was an der Musikschraube drehen und eine repräsentative Umfrage dazu starten. - also keine willkürliche halligalligaudi wie die letzten Jahre an Pfingsten, die für das folgende Programm keinerlei Aussage hatte.
 
Vor zwei Jahren war's ganz gut, als wirklich in 2 Duos (auch nachts) schön abwechselnd moderiert wurde und das eine Team Aufgaben fürs andere hatte.
Letztes Jahr war's irgendwie bissl .... anders. Kam teilweise lustlos rüber?
Leiki kam für die Top 6 nochmal extra rein, suuuuuuper ;))
 
Raimund Wagner war sehr angenehm zu hören, auch ffn aus Hannover war damals in der Anfangszeit mal gut und gleichwertig mit Antenne Bayern!

Dann kam jemand bei den Sendern vorbeit und sagte den Radiomachern, wie man Hörer bindet und viel Geld verdient...

Da waren die selbsternannten Hitradios geboren, nahezu identische Playlists machten sich breit, man verpasste den Zeitpunkt, an dem man bestimmte Titel totspielte und das Programm nur noch nervte.

Jetzt versucht man mit teuer eingekauften "Spezialisten" zu retten, was vielleicht noch zu retten ist ohne zu merken, dass man verdammt gute Personale verprellt hat und diese nach Mobbing & Magenschmerzen sich beruflich umorientierten und weg sind.

Blutjunge Plappermäulchen, frisch aus der Abi-Prüfung dürfen live erzählen was sie toll finden und mit wem sie shoppen waren - hey, dass interessiert uns nicht Schätzchen!!

Ich habe das selbst erlebt, wie man durch die Bewerbungsfilter gesiebt wird;

- haste Abi?
- Fremdsprachen?
- Studium?
- Volontariat gemacht?

(für was, Radiomachen kann man oder nicht).

R.
 
Das interessante an dem Top 1000 Voting für Pfingsten ist, dass einem auch nur noch die größten Hardcore Dudelsongs ausm Standartprogramm vorgeschlagen werden die man dann mit Daumen nach oben/unten Voten kann. Dient wohl auch als Musiktest fürs Programm. Das sind zu 100 % die klassischen Besttester die eh schon gespielt werden. Also kann man sich eh denken, wo die Reise hin geht. Bestimmt nicht in Richtung mehr Abwechslung in Zukunft.

Kleiner Nachtrag noch: Wenn so die allgemeinen Musiktests von Antenne Bayern gestaltet werden, hat ja sowieso nie ein anderer Titel die Chance, da ja auch nur Rotation abgefragt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben