Neue Tarife der GVL :-(


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ForenKater

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Hinz, das war ironisch gemeint. Es gibt aber genug im Web, die sich das pausenlos wünschen, reinziehen, und nix anderes mehr hören möchten. Manchmal fragt man sich wieso es ein "Schnappi" in die Charts schafft - wie so diverse andere Songs eben auch... *sing* Der Pizza Hut Der Pizza Hut... Usw... Aber das ist hier nicht Thema der Diskussion :D
 

T-Bone

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Mir scheint das einige von Euch schon Pläne schmieden in sachen Piratenwebradio. ;)
Gekonnt wird dem Thema hier ausgewichen. (Bis auf ein Posting)
Es bleibt wirklich abzuwarten wer richtig abrechnet und wer seine Kasse weit aufmacht und richtig LEGAL an die Sache herantritt.
Vielleicht verschwinden ja in Zukunft diverserse Protz-Hörerzahlen-Counter.

Habt Ihr jetzt schon Angst vor Anschwärzer ?
Na traut Euch Eure Meinung Preis zu geben ! :)
 

^merciful^

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

T-Bone schrieb:
Gekonnt wird dem Thema hier ausgewichen. (Bis auf ein Posting) Es bleibt wirklich abzuwarten wer richtig abrechnet und wer seine Kasse weit aufmacht und richtig LEGAL an die Sache herantritt.

Mich persönlich stört jetzt schon wieder, das man es eben nicht kontrollieren wird - damit bleibt doch eigentlich alles, wie es war. Die ca. 400 bisher lizensierten Webcaster werden weiterhin legal arbeiten, einige werden aufgrund der erhöhten Kosten ihr Hobbie einstampfen und der anarchistische Rest wird bleiben. Ergo - unterm Strich mit Kanonen auf Spatzen geschossen und trotzdem das Ziel verfehlt.
 

Fruity

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Ich weiß nicht, warum sich verschiedene Leute hier Gedanken machen, wer wohl schwarzsenden wird - um die zur Zeit sendenen "Schwarzsender" hat sich doch auch keiner bisher interessiert - vielleicht hat die GVL/GEMA ja 15.000 zahlende Websender, wer weiß *g
 

Lalle

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Nunja,

ich stelle hier mal die These in den Raum, dass von den sogenannten Quakenetradios maximal 10 Stück ihre Gebühren ordnungsgemäss abführen (wenn überhaupt soviele). Fünf davon könnte ich jetzt aufzählen. Der Rest ist entweder zu unbekannt oder zu klein oder beides um für die GEMA und die GVL interessant zu sein oder eine Ahnung zu haben, dass es solche gebühren überhaupt gibt.
(Diese Aussage bezieht sich NICHT auf die wirklich großen Onlinestreams - also z. B. Radio Hamburg oder ähnliches. Auch bei wirklich, reinen Homepageradios hab ich keine Übersicht!)

Auch wenn man ständig irgendwo liest "ich schwärze euch an" - ich habe bisher nicht mitbekommen, dass das wirklich mal gemacht wurde. Gerüchte gibt es aber wie immer genug.
Zu der Frage wie wir das ab dem 1.4. mit den Gebühren machen:
Wir haben sie bisher gezahlt und werden sie auch weiter zahlen! Wer unsere Gema oder GVL Mitgliedsnummer nachsehen möchte, kann dies auf unserer Homepage tun.
 

ForenKater

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Hehe - wo wir gerad' beim Thema sind: Wir / Ich wurde/n beim Finanzamt verpfiffen. Was Glück das die Sache mit der Aussage: "Mit so wenigen Einnahmen ... Schreiben Sie uns das mal als Antwort per Post oder Fax, das kommt zu den Akten und ist damit erledigt" erledigt war.
 

Teddy

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

@Snoib

ich habe und brauche keine Liste, aber ich kenne einige die haben eine Liste und diese wird ab 01.04.05 abgearbeitet, da warten die/der/das/alle schon drauf.

Wenn ich was zu sagen habe, tue ich das direkt !

Teddy
 

ForenKater

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Etwas OFF, aber dennoch interessant:

Flutopfer: Nur die GEMA will kassieren

Sänger, Comedians & Gastronomen: Alle wollen helfen

Von DETLEV SCHMIDT und MARION STEEGER




Bonn – Die schreckliche Flutkatastrophe in Südostasien: Alle wollen helfen, spenden oder verzichten auf Geld.
Auch beim großen Benefizkonzert am 18. Januar im Beueler Brückenforum, das der EXPRESS präsentiert. Hier verzichten Top-Bands wie „Still Collins“ oder „Mayqueen“ natürlich komplett auf ihre Gage.

Das aber schert die GEMA, die „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“ wenig – und kassiert fleißig ab. 458,64 Euro soll Jürgen Harder von Bonn-Musik zahlen.

Der Veranstalter ist empört: „Unmöglich. Alle verzichten, nur die GEMA will Geld.“ Dabei habe er der Gesellschaft in einem zweiseitigen Fax doch genau aufgedröselt, dass kein Mensch bei dem Benefizkonzert Gewinn macht, wer zu den Sponsoren gehört und die Hilfsaktion unterstützt.

Ralf Bruns von der Cover-Band „R(h)ein Adams“ schüttelt den Kopf, als er von der bitteren 458-Euro-Rechnung hört: „Unverschämt, was für ein »armer« Verein ist doch diese GEMA. Alle zeigen Spendenbereitschaft ohne Ende, Omas drücken Geld von ihrer Mini-Rente ab. Aber die GEMA schaltet auf stur. Dabei verdienen die doch eh schon genug.“

So sieht’s auch Sven Komp, Sänger von „Still Collins“, Deutschlands gefragtester Genesis- und Phil-Collins-Coverband: „Das Verteilungssystem bei der GEMA ist ohnehin schon total ungerecht. Aber war es bisher nur zum Schaden von kleinen Künstlern, scheuen die Verantwortlichen jetzt nicht davor zurück, auch dann abzukassieren, wenn es um hungernde Kinder ohne Obdach geht.“

Komps bitteres Fazit: „Ein Ding der Unmöglichkeit.“ Und er ist sicher: „Phil Collins würde sicher sofort auf sein Geld verzichten, wenn er davon hört.“

Hans-Herwig Geyer, Sprecher der GEMA, kontert: „Wir geben schon 25 Prozent Benefiznachlass. Das ist die Dimension, die wir als Verwertungsgesellschaft geben können. Wir sind Treuhänder, unsere Mitglieder übertragen uns die Urheberrechte. Darüber können wir nicht entscheiden.“

Die GEMA sei verpflichtet, das Geld einzufordern. Geyers Vorschlag: Der Veranstalter soll sich mit allen in Frage kommenden Künstlern in Verbindung setzen, über einen Verzicht des Geldes verhandeln.

Und warum kann die GEMA das nicht tun? Geyer: „Wir sind ein Non-profit-Unternehmen, müssen so kostengünstig wie möglich arbeiten. So ein Fremddienst würde unseren Kostensatz belasten, gehört nicht zu unserer Tätigkeit als Autorengesellschaft.“

Auch nicht dazu gehört, einen Kontakt zu den Musikverlagen herzustellen, damit die auf die Tantiemen verzichten. Warum nicht? Weil es Provision für die GEMA gibt?

Nichtsdestotrotz: Am 18. Januar ab 19 Uhr steigt das Benefizkonzert unter Schirmherrschaft von OB Bärbel Dieckmann im Brückenforum.

Unter anderem mit den Sunny Skies, Pump, Dirty Deeds, Heart&Soul, Schäng, Supa T oder dem Springmaus-Ensemble.


Quelle: www.express.de
 

ForenKater

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Naja, aber mit dem Verzicht hätte die GEMA dann eben halt 450 Euro "gespendet", die Artisten hätten es sicherlich sogar wieder wettgemacht wenn die arme arme GEMA das Geld so arg braucht..
 

DigitalRadio

Gesperrter Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Die GEMA kann nicht über die Urheberrechte ihrer Mitglieder entscheiden. So steht es auch im Text. Sie ist einfach der falsche Ansprechpartner.

Die GEMA will nicht kassieren, sie MUSS.

Ich verstehe nicht, was dieses Thema mit der GVL-Diskussion zu tun haben soll.
 

T-Bone

Benutzer
AW: Neue Tarife der GVL :(

Genau, deshalb meinte ich ja blöde Darstellung.
Wäre genauso wenn das Finanzamt jetzt alle Steuern spenden würde.
 
C

croydon_de

AW: Neue Tarife der GVL :(

tun die doch... Deutschland steht ja mal wieder wenigstens in einer Liste ganz weit oben.

Ich mein, Hilfe ist ja gut und schön, aber ich sag einfach mal, Wenn ich schon hoch verschuldet bin und jeden cent zweimal bedenken sollte, dann sollte man nicht unbedingt hier durch Übermaß glänzen.
Zumal im eigenen Land auch einiges am Argen ist und ich denke die 5 Millionen Arbeitslose, deren Unterstützung jetzt immer weiter runtergeschraubt wird, sollten durchaus auch mal eine derartige Hilfe und Unterstützung seitens unseres Staates bekommen können...

Hier hätte man wirklich mal die Konzerne und Großunternehmen fordern können...
und mal etwas kleinere Brötchen backen - Deutschland muß nun wahrlich nicht überall meinen, in der Oberliga mitspielen zu müssen....

Sorry für OT....

Croydon
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
AW: Hinweis

Liebe Benutzer,

ich habe seit gestern abend mehrere Beiträge gelöscht, die sich ausschließlich mit von bestimmten Emailadressen versandten unschönen Mails beschäftigten. Ich bitte Euch, diese Angelegenheit hinter den Kulissen zu klären, da all dieses mit der ursprünglichen Gebührendiskussion nichts mehr zu tun hat. Weitere Bekanntmachungen, Schuldzuweisungen u.ä. in diesem Zusammenhang werde ich kommentarlos löschen.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!

Guess who I am
Moderator
 
C

croydon_de

AW:

Danke, Guess :)

Zu den Hintergründen dieser ominösen Mails möchte ich nur sagen, daß diese NICHT von einem regulären Mitglied oder Benutzer meiner Website stammten, sondern durch einen Hacker eingebracht wurden.

Gruß
Croydon
 
AW: Neue Tarife der GVL :(

DigitalRadio schrieb:
Die GEMA kann nicht über die Urheberrechte ihrer Mitglieder entscheiden. So steht es auch im Text. Sie ist einfach der falsche Ansprechpartner.

Die GEMA will nicht kassieren, sie MUSS.

Ich verstehe nicht, was dieses Thema mit der GVL-Diskussion zu tun haben soll.

damn right .... vor allem kostet die GEMA im vergleich zu den kommenden tarifen der GVL ja "ein bruchteil" .... also heißt es nur abwarten bis stunde 0 kommt .... und dann werden wir sehen ab es "anschwärzer" oder es eine natürliche auslese geben wird .... ... o O (an den neuen markt denke) .... nur schade das es auf kosten derer die wirklich viel zeit in programm, exklusivität und vor allem "globaliät" was webradios angeht stecken passiert ....
 
AW: Neue Tarife der GVL :(

Mir wurde gesagt dass die GVL sich noch einmal an einen runden Tisch setzen würde und die Tarife noch einmal überarbeitet werden. Weiß jemand was raus gekommen ist?????

Also ich finde das ist doch garnet so schlimm, mit den Listen. Wir haben unsere Studioautomation umscheiben lassen das die Büroarbeiten vereinfacht werden. So zeigt es z.B. in der Liste die Abspielzeit an, den Labelcode, Titel etc. O.K. zugegeben, die live Dj fallen inZukunft weg!!!!!
Zu den Hörern: Die IP Adressen werden mitgeloggt mit Datum und Uhrzeit und in einer .txt Datei monatlich automatisch ausgedruckt!!!!!

Viele Grüße aus Augsburg

Maxi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben