[OT:] Musiksender wird zum Telefonquizsender


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Entschuldigt bitte für diesen Beitrag, weil das Thema weniger mit Radio zu tun hat als mit TV. Trotzdem hat es etwas mit Radio zu tun, weil man genau das gleich auch im Radiobereich vorstellen könnte. Ich hoffe das es die Radiobranche von solchen extremen Veränderungen verschont bleibt.

Hier erstemal die Meldung aus dre Südddeutschen Zeitung.

Die Idee schien im Trend zu liegen – und doch waren die Mitarbeiter entsetzt. Geradezu enthusiastisch hatte das Team um die deutsche MTV-Chefin Catherine Mühlemann in Berlin gepriesen, was aus dem dazugekauften Musiksender Viva Plus werden könne: ein Telefonquizsender nach dem Vorbild von Neun Live.

Der Münchner Mitmachkanal ist höchst profitabel. Im Mai übernahm der Fernsehkonzern ProSiebenSat1Media AG den Sender für 155 Millionen Euro.

Das betroffene Personal von Viva Plus in Köln erfuhr vor acht Wochen, was die MTV-Spitze sich da für sie ausgedacht hat. Die Antwort: ein klares Nein.

Kündigung per Du
Die wenigen Mitarbeiter und ihr Betriebsrat lehnten das Angebot zum „Betriebsübergang“ und die Zukunft im angeblichen Paradies des Telefon-TV ab. Am Dienstagmittag wurde ihnen gekündigt – schriftlich, aber per Du.

Es läuft nicht gerade rund nach der Übernahme des deutschen Musikfernseh-Imperiums Viva durch den Pop-Globalisierer MTV, der zum amerikanischen Medienmulti Viacom des rüstigen Seniors Sumner Redstone, 82, gehört.

Die Deutschen zeigen sich renitent, was der ehrgeizigen MTV-Spitzenmanagerin Mühlemann sicher schon mehr als einmal die Laune verdorben haben muss.

Beim einstigen Hauptsender Viva, der in Spitzenzeiten 260 Angestellte bezahlte, sitzen in Köln die letzten 15 ihre Kündigungsfrist ab. Viva-Betriebsratsvorsitzender Thomas Diekmann ist seit dem heutigen Mittwoch freigestellt.

Sein Mandat läuft allerdings weiter. Das Programm wird längst vom MTV-Management in Berlin gesteuert. Bekannte Eigenproduktionen wie Fast Forward mit Charlotte Roche wurden ausgemustert.

Längst laufen eilig untertitelte Konservenshows aus dem amerikanischen MTV-Programm. Statt Fast Forward heißt es neuerdings: lame backward. Offenbar haben die in Köln verdrängten Viva-Macher Kontakt zur Düsseldorfer CDU-FDP-Landesregierung aufgenommen.

Es soll bereits Gespräche mit dem neuen Medienstaatssekretär Thomas Kemper gegeben haben. Die SPD-geführte Vorgängerregierung war sich sicher, in den Gesprächen mit den Viacom-Verantwortlichen in New York weitgehende Standortgarantien erhalten zu haben. Das war offenbar ein Trugschluss.

Die neue Düsseldorfer Regierung wird wenig ausrichten können – allenfalls böte sich das Druckmittel an, im nordrhein-westfälischen Kabelnetz mittelfristig auf eine für MTV und Viva ungünstigere Senderzuweisung zu bestehen.

Der falsche Weg
Der Standort Köln spielt für den MTV-Konzern – entgegen allen öffentlichen Beteuerungen – offenbar keine Rolle mehr. Auch der Kindersender Nick, den Viacom am 12. September mit US-Erfolgsserien wie Danny Phantom, SpongeBob – Schwammkopf oder Backwardigans – Die Hinterhofzwerge startet, wird in Berlin ansässig sein.

Bei Viva Plus wurden am 11. Juli 17 Sendungen durch ein Telefonquiz ersetzt, das die Münchner Produktionsfirma Call Active zuliefert.

Trotz schwarzer Zahlen wird so mit Viva Plus wohl ein ganzes Senderkonzept geopfert. Gemeinsam mit 350.000 Fans machte Viva Plus Fernsehen nach dem Motto „Du entscheidest“. Wer wollte, konnte nicht nur zuschauen, sondern via SMS oder Internet sogar selbst auf den Bildschirm kommen.

Kein Wunder also, dass sich der Fan-Widerstand im Netz schon formiert hat: unter www.derfalscheweg.de.

Wann wird aus dem ersten Spartensender im Hörfunk ein Telequizradio. Ich denke zum Beispiel an Musiksender die zu sms-radio werden könnten wie z.b ein Technoradio, hiphopradio oder Rocksender. Es ist echt schade um die wenigen Sender die nur eine bestimmte Musikrichtung spielen.
 
#3
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Also die Ostseewelle bietet derzeit das Sommer-Simsen an. Rechtlich höchst bedenklich, da eine alternative Teilnahmemöglichkeit per Postkarte angeboten werden müsste. Doch dieser Hinweis findet sich nur ganz klein auf der OW-Homepage. Die Station-Voice hingegen sagt, Postkarte schicken war gestern, heute schickt man ganz einfach eine SMS. ... natürlich für €49 Cent pro SMS. Und einige melden sich dann auf der Studiohotline und verkünden stolz, wieviele SMS sie heute schon wieder eingeschickt haben, nur um einen Saturn-Gutschein zu erhalten.
 
#4
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Es hat ja keiner gesagt, daß 2005 nicht mehr mindestens ein Blöder aus jedem Zug aussteigt. Wieviel is'n der Gutschein wert? 10Euro?

--
Zurück zum Thema:
Nicht, daß V+ ausgemustert wird, auch MTV2 liegt de facto in den letzten Zügen. Spätestens zum Sendestart von Nickelodeon soll Schluß sein. Das wäre dann etwa November oder Dezember. Bleiben für Deutschland noch 2 statt 4 Musiksender (Spartenprogramme und nicht bundesweit empfangbare mal ausgenommen).

Wetten, daß dann die Werbepreise steigen ... ? =)
 
#5
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Bei MTV D wird ja eh ein Sender so grottig wie der andere gemacht. Ansich könnten sie das auch in einem Kanal zusammenfassen. Allerdings bringen sie dann die Menge an Klingeltonwerbung nicht mehr unter.
 
#7
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Man ahnt ja gar nicht, wie sehr bei manchen Radiohörern der Kopf ausschaltet, wenns was zu gewinnen gibt. Ich lernte unlängst einen Fall kennen, in dem 2 befreundete Frauen generalstabsmäßig bei der Landeswelle Thüringen bei einer länger dauernden Telefonaktion im Frühjahr mitgemacht haben. Eine 0137er war zu wählen... der einen Frau hat die Telekom bei wohl 400 Euro den Anschluß für 0137er gesperrt, rein vorsorglich, bis sie die Rechnung beglichen hat. Die andere hasts nicht so derbe getrieben, befand aber, eine Unregelmäßigkeit beim Spiel festgestellt zu haben: die "Live-Anrufer" waren wohl aufgezeichnet, einmal lief angeblich 2 mal der gleiche Anrufer. Heißt: man konnte selektieren und die richtige Lösung hinauszögern oder nie senden. Was an den Vorwürfen dran war und ist, weiß ich nicht. In der südthüringer Lokalpresse ("Freies Wort") solls nen längeren Artikel darüber gegeben haben und man berichtete mir von Ermittlungen gegen die LaWe, nachdem die Frau wohl auf eigene Faust andere Anrufer ermittelt und recherchiert hat. Egal, was davon nun stimmt oder nicht - die Story allein zeigt mir, daß es genug Leute gibt, die ganz viel freie Zeit haben, gerne sinnlos Geld rausjuxen und also regelrecht danach schreien, abgemolken zu werden. Warum sollte man es dann nicht tun, wenn man bei einem Laden arbeitet, der nicht zur Vermittlung von Informationen oder Kultur oder zur geistigen Erbauung, sondern zur Erwirtschaftung eines Gewinns eingerichtet wurde?
 
#8
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Also: VivaPlus-Quiz wird von Digame produziert... Ähm Digame soll demnächst schon einen eigenen Quizsender starten. Der soll dann in der Nacht von 21 bis 6 Uhr im Timesharing mit dem Kinderkanal analog auf Astra laufen...
 
#9
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

ich sehe nicht, wo das Problem ist...

Wenn heute jemand das Geschäftsmodel "Quizradio" an den Start bringen will, warum sollte er das nicht tun dürfen? Wird damit die Gattung "Radio" beschmutzt? Nein! Wird damit "abgezockt"? Nein! (Der Begriff "Abzocke" wird im Jammertal Deutschnäpchenland ohnehin immer vorschnell bemüht bei allem, was nicht umsonst ist oder dem anderen und nicht "mir selbst" den Vorteil bringt. Wir sind doch alle mündige Bürger und sollten selbst entscheiden können, ob wir uns "abzocken" lassen oder nicht...).

Ist es nicht viel mehr so, dass sich nur manche "Redakteure", deren erklärtes Ziel ist, Menschen quasi mit einem selbstverstandenen Lehrauftrag durch vermeintlich kulturell hochstehenden Wortbeiträge zu beglücken, in ihrer Berufsehre gekränkt sehen? Die selben Redakteuere, die denken, dass ihr Gehalt ja eine Selbstverständlichkeit ist, Gott gegeben quasi nur mit dem Malus, dass es einfach zu wenig ist...

Ich persönlich bin für Vielfalt im Radio. Kindersender? Her damit! Quizsender? Warum nicht? Country... Rock.... Jazz... Dudelfunk... Klassik?.... Super!! Mehr davon. Es ist Sache der Betreiber, wie sie ihre Leute bezahlen und den Landen refinanzieren. Wenn's nicht läuft, tja... Pech... Insolvenz passiert den besten Betrieben... auch ausserhalb der Medienwelt.
 
#10
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Zitat von n3o0:
Der soll dann in der Nacht von 21 bis 6 Uhr im Timesharing mit dem Kinderkanal analog auf Astra laufen...
... damit die kleinen Kinder nach dem Sandmännchen dann gleich beim Quizsender anrufen können. :wall: :wall:
 
#11
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Der Sendeschluss des Kinder-Kanal ist erst 2 Stunden nach dem Sandmann... Aber nichts für ungut... ;)
 
#12
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Stimmt eigentlich das Gerücht, dass Viva, Viva Plus, viva.tv und vivaplus.tv ab Montag ein neues Design bekommen?
 
#13
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Keine Ahnung wo du das her hast... Würde mich aber wundern, weil ja das aktuelle Design noch gar nich so alt is. Zudem möchte man ja nich zuuuuuuuuuuuu viel Geld ausgeben. Aber mal sehen.
 
#14
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Der soll dann in der Nacht von 21 bis 6 Uhr im Timesharing mit dem Kinderkanal analog auf Astra laufen...
Soll nicht nur, sondern wird. Wieviel bekommen eigentlich die Öffis dafür, dass sie die kultige Nachtschleife von Bernd dem Brot abgesetzt haben und dafür jetzt in der sendefreien Zeit ihren eigenen Transponder weitervermieten?
 
#15
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Ich glaube eher, das Geld bekommt Astra. Die ARD hat doch da nicht direkten Einfluss drauf was Astra macht, oder?
 
#16
AW: OT: Musiksender wird zum Telefonquizsender

Genau, Bernd das Brot wird abgesetzt und die ARD bekommt keinen Cent. Oberdoppelriesenmist. *hrmpf*

*****************************************
*****************************************
***************************************** * Raufasertapete
 
#18
AW: [OT:] Musiksender wird zum Telefonquizsender

Moment mal, die ARD hat den kompletten Transponder gemietet für eine bestimmte Laufzeit. Was die damit machen in der Zeit ist doch der ARD ihr Bier, oder? :rolleyes:
 
#19
AW: [OT:] Musiksender wird zum Telefonquizsender

beim durchschalten sehe ich bei neun live immer leute ein telefon hochhalten und höre sie sagen, daß sie nicht daraufkommen welches wort gesucht wird. und 25 min. später hat immer noch niemand das richtige wort raus. und ab und zu wird eine uhr ein und wieder ausgeblendet. ab und zu blinkt es am bildschirm und dann schaut der moderator wieder sein telefon an und schüttelt den kopf...

und wenn leute sich sowas nicht nur ansehen, sondern auch dort fleißig anrufen um eines der 40 geldpakete gewinnen zu wollen plus den 35.000 euro-jackpot und so den sender zu finanzieren, dann ist das doch ok.

ich persönlich habe den sender nicht mehr gespeichert.
 
#22
AW: [OT:] Musiksender wird zum Telefonquizsender

Gibt es überhaupt noch einen privaten Radiosender, der seine Gewinne und Geschäftsführer nicht durch teure Telefonnummern finanziert?
Mich kotzt das ehrlich gesagt an, ich mach' da nicht mit. So macht Radio keinen Spaß!
 
#23
AW: [OT:] Musiksender wird zum Telefonquizsender

Viva hat ja VivaPlus schon verkümmern lassen bevor MTV am Regler saß - aber wie sie jetzt den Sender platt gemacht haben; traurig. Und diese Quizsendungen bei VivaPlus sind so übel - dagegen ist Jamba-Dauerwerbung richtig erfrischend. Am mal im Ernst: ich seh da schon Parallele zur Entwicklung im Radio: wenn die Kasse stimmt, wirds gemacht. Achja - das sind die Momente wo ich froh bin, dass es DLF, Arte, 3Sat etc gibt - und zahl gern meine GEZ...
 
#25
AW: [OT:] Musiksender wird zum Telefonquizsender

Zitat von Laura Prato:
Viva hat ja VivaPlus schon verkümmern lassen bevor MTV am Regler saß - aber wie sie jetzt den Sender platt gemacht haben; traurig. Und diese Quizsendungen bei VivaPlus sind so übel - dagegen ist Jamba-Dauerwerbung richtig erfrischend. Am mal im Ernst: ich seh da schon Parallele zur Entwicklung im Radio: wenn die Kasse stimmt, wirds gemacht. Achja - das sind die Momente wo ich froh bin, dass es DLF, Arte, 3Sat etc gibt - und zahl gern meine GEZ...
Im Grunde geb ich dir absolut recht... Jedoch die blonde Moderatorin da hat was... :D
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben