Radio-Hitparaden der 70er / 80er Jahre


#26
@Radiocat: Ist zum Teil richtig, den erwähnten Abstimmungsmodus gab es bei SWF3 aber erst Anfang der 90s. Vorher war es so, dass man nachmittags vor der Sendung abstimmen konnte, die Stimmen wurden dann gezählt und flossen dann später in die Top 20 (iwann Top 30) ein.

Und dann gab es noch etwas ganz Kurioses:

Man änderte iwann wieder einmal den Abstimmungs-Modus (da war es schon eine Top 40) und die Hörer konnten wählen, was sie wollten. Da kam es dann schon mal vor, dass sich ein paar ältere Titel in die Hitline verirrten. War nicht lange so, aber dieser Modus hat mir am besten gefallen, immerhin abwechslungsreich.

Und dann gab es die sog. "Kick-outs", bei denen die Hörer nach 9 Wochen per Abstimmung wählen durften, ob der Titel nächste Woche noch in der Hitline war.

Legendär war in diesem Zusammenhang der Titel Eternal Flame von den Bangels. Der war über fast 30 Wochen in der Hitline. Als er dann endlich rausflog, haben Hörig und Laufenberg danach die Schallplatte zerstört....
 
Zuletzt bearbeitet:
#29
Das wurde aber noch getoppt. Es gab da ne Folkrockband aus Hessen, Paddy goes to Holyhead. Die waren, meine ich um 1995, ein ganzes Jahr in der Hitline, denn der Fanclub saß jeden Sonntagabend am Drücker. Ich hatte diese Band erst durch SWF3 kennengelernt, sie traten auch bei Veranstaltungen von SWF3 auf, z.B. bei der 20-Jahres-Feier am 1. Mai 1995 am Funkhaus Baden-Baden. Runrig wurde auch sehr gepusht durch die Hörer in der Hitline. Und Fury in the Slaughterhouse war IMHO eine der Lieblingsbands von Steffi Tücking ;)
Speziell in den 90ern hob sich die Hitline und in Teilen auch das Tagesmusikprogramm von SWF3 etwas von den Mitbewerbern und den anderen dritten Programmen ab. Es war etwas rocklastiger, und gegenüber den Neuentwicklungen in Sachen Dance/House und R&B/Hiphop war man in Baden-Baden sehr vorsichtig. Die hatten es beim Elchsender bis zuletzt recht schwer, wenngleich das Programm ab 1995/96 deutlich mainstreamiger wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
#30
Lieber Radiocat,
solltest Du mal nach Irland kommen, ich habe den Teddy mitgenommen, er sitzt bei mir im Keller. Und hier ist er auch schon auf der Strasse rumgelaufen. Das war zu Zeiten der Rezession. Er wurde am Seil gefuehrt und proforma verpruegelt, weil er die Rezession darstellen sollte.
Liebe Gruesse
Detlef Werner
 
#33
Wenn hier tatsächlich der geschätzte Detlef Werner mitliest, dann frage ich doch gleich nochmal nach der damaligen Erkennungsmelodie von "Ihre Wertung bitte". Bis 1984 oder 1985 wurde dieses Intro immer in der samstäglichen Hörerhitparade von SWF 1 gespielt. Leider weiß ich auch nach 35 Jahren nicht wie das Ding heißt und von wem es eingespielt wurde bzw. ob es eine Eigenproduktion war oder es sich um ein käuflich zu erwerbendes Stück handelt. Anbei ein Mitschnitt von damals - leider in lausiger Qualität (externer Cassettenrecorder, der vor dem Radio stand...).

Über Infos zu diesem Stück wäre ich sehr dankbar.
 

Anhänge

#34
mein gott, wie komme ich aus der nummer raus ! : ich weiss es nicht mehr ! glaubt mir sicher kein mensch und der liebe snowtrain schon mal gar nicht.
wegen der covid restriktionen hier in irland erinnerte ich mich an "radioforen.de" (wir sind seit dem 18.5. in lockerungsphase 1 und duerfen uns immerhin jetzt im umkreis von 5 km bewegen.) als ich mich unter meinem richtigen namen einloggen wollte, hatte ich natuerlich das passwort vergessen und bei passwort wieder herstellen hiess es : konto existiert nicht. also bin ich jetzt meelick. wegen covid 19 haben wir sehr viel zeit und da fand ich bei ebay doch tatsaechlich autogrammkarten von teddy, meinem redakteur martin falk und mir. das ist allerdings der falsche baer. das hatte ich auch vergessen. der auf dem bild konnte eigentlich wegen seiner stummelbeinchen nur rumsitzen. der richtige war 1.80m gross und da steckte ein ballettmaedchen drin. ihr wurden die dialoge eingespielt und so konnte sie die passende gestik dazu machen. eine oeffentliche hitparade bleibt mir in erinnerung. es war sommer und wir hatten ihr hinter der buehne einen verschlag gebaut mit mehreren ventilatoren. wenn sie nicht mehr konnte, meistens hat sie ja das publikum geaergert, oder wenn jemand halbplayback sang, dann verschwand sie nach hinten in ihre zelle und nahm den Kopf ab. tja und ploetzlich hoerte ich einen schrei : "holt den mann hier raus !" ich hatte an dem tag die "wildecker herzbuben" dabei und der korpulentere sass gemuetlich in dem kabuff und kuehlte sich ab. ich scheuchte ihn raus.
das so als anecdote.
lg
 
#35
diese lief auf Ndr 2. Stubel hat immer sehr monoton moderiert.
Etwas flotter wurde damals in den Jugendsendungen moderiert, "Der Club" im Norden, der "SF-Beat" im Osten, "Pop-Shop" im Süden und bei "Fünf nach Sieben - Radiothek" im Westen. Besonders letztere war eine gut gemachte Sendung für junge Leute in den siebziger Jahren. Die hat sich wirklich etwas getraut, war spannend gemacht und durchgehend live. Schließlich wurde sie eingestellt, nachdem sich vor allem Kirchenverbände und die CDU gegen diese Sendung aussprachen.

Ich möchte hier gerne noch die Top75 mit Volmar Lodholz erwähnen, der Mann moderierte mit einem leichten Augenzwingern und einer Portion trockenen Humor zwischen den Zeilen.

Legendär war in diesem Zusammenhang der Titel Eternal Flame von den Bangels. Der war über fast 30 Wochen in der Hitline.
Daran erinnere ich mich auch noch, das war ein Running-Gag seitens der Hörer. So was gibt es aber heuer auch noch und zwar mit dem Dauerbrenner in der SWR1 Hitparade "Stairway to heaven". Vielleicht sollten sich die Moderatoren dort mal den Spass erlauben und die Coverversion von G's Incorporated aus dem Jahr 1997 spielen. Das gibt eventuell neue Impulse.
 
#36
mein gott, wie komme ich aus der nummer raus ! : ich weiss es nicht mehr ! glaubt mir sicher kein mensch und der liebe snowtrain schon mal gar nicht.
lg
Schade, schade, aber trotzdem vielen Dank für die prompte Rückmeldung. Wer könnte es denn in Baden-Baden heutzutage noch wissen..? Ich geb die Suche nicht auf.

Die anderen beiden, etwas neueren Musiken aus der SWF 1-Hitparade konnte ich mir glücklicherweise besorgen. Wobei der "Lovebird" von Max Greger, also die Anrufmusik, just hier bei den radioforen aufgrund meiner diesbezüglichen Suchanfrage identifiziert werden konnte. Das "Wildfire", die Ergebnisvorlesemusik, habe ich schon lange hier als Teil des CD-Albums von Franco Maduro.

Einen Mitschnitt solch einer Ergebnisvorlesung füge ich mal bei. Auf meinen Cassetten befindet sich bestimmt noch das eine oder andere von SWF 1, allerdings derzeit nicht auf meinem Rechner.
 

Anhänge

#37
Stimmt; "Tip Top Ten" - mit Gernot Waßmann. Radio Regional (gestartet 1987) wollte ich auch ansprechen. Mindestens bis 1990 gab es sonntags eine Oldie-Hitparade. So weit ich weiß gab es von 12 bis 13 Uhr eine aktuelle Sendung, ab 16 Uhr die Sport-Arena, dann müsste die jedenfalls mehrstündige Hitparade von 13 bis 16 Uhr gelaufen sei (kann mich an eine Moderatorin erinnern). Bis Oktober 1990 lief bei RTL (Radio Luxemburg) nach den Themen um 17 Uhr wohl von 17.15 Uhr und jedenfalls bis 17.50 Uhr und dann von 18 bis 10 Uhr das RTL-Musikduell mit Stefan Offierowski - gut, keine klassische Hitparade. Die angesprochene RTL-Hitparade sonntags meine ich (Anfang 90er) von 12 bis 14 Uhr gehört zu haben, kann das sein. Bei SDR 1 kam (auf jeden Fall noch in den 80ern) Samstag von 13 bis 14 Uhr die Volkstümliche Hitparade (mit Günter Freund). So weit ich mich erinnere, stimmte man per Postkarte ab und vergab an alle Titel Punkte - bis zu 5. Deutschlandfunk brachte sonntags (13 bis 14 Uhr "Wettstreit nach Noten" - das dürfte die Moderatorin gewesen sein: http://www.sylvia-goeldel.de/). Hm, FFH starte ja im November `89, da dürfte es von Beginn an Montag (20 Uhr - bis 22 Uhr?) eine Hit-Parade gegeben haben. Stefan Holler fällt mir als Moderator ein: War das eine Europa-Hitparade. Die Deutsche Welle hatte, meine ich, auch sowas - meine an einem Wochenendtag und da dann alle vier bis sechs Stunden (im deutschen Programm): War da Stefan Kaiser Moderator (zumindest u. a.)? Hm, Star Sat Radio dürfte anfangs auch noch in die 80er gefallen sein - Hitparade (Name fällt mir nicht ein) Samstag von 17 bis 20 Uhr - mit Klaus Schneidereit, der nun beim BR - B5 - ist (habe die über Radio T. O. N. gehört - das aber Anfang 90er). Hm, Hithouse auf 107,7 hat, meine ich, samstags nach dem Sport von Stadtradio, also wohl ab 17.30 Uhr eine Hitparade gebracht. Bin mir nicht hundert Prozent sicher auch nicht komplett, ob das schon Ende der 80er war (Bernie Bernthalter hat zu der Uhrzeit moderiert, denke ich).
 
Zuletzt bearbeitet:
#38
Wer könnte es denn in Baden-Baden heutzutage noch wissen..?
Sehr wahrscheinlich sind die alten Fahrpläne, worauf die gesuchte Information zu finden sein sollte, irgendwie archiviert, vermutlich auf Mikrofilm/-fiche. Es bedarf einiger Handarbeit, die passenden zu finden und wieder lesbar zu machen. Es kommt darauf an,
  • den richtigen, verständigen Mitarbeiter zu finden,
  • ihm/ihr Dein Anliegen höflich und präzise vorzutragen, sowie
  • dafür den richtigen Zeitpunkt zu treffen.
In diese Richtung würde ich vorstoßen.
 
#39
@snowtrain Wie alt waren denn die anderen von dir identifizierten Musiken relativ gesehen? Dein gesuchtes Stück hört sich für mich irgendwie nach Bert Kaempfert an, aber der dürfte vielleicht für das SWF1 der 80er schon zu alt gewesen sein.
 
#40
@snowtrain Wie alt waren denn die anderen von dir identifizierten Musiken relativ gesehen? Dein gesuchtes Stück hört sich für mich irgendwie nach Bert Kaempfert an, aber der dürfte vielleicht für das SWF1 der 80er schon zu alt gewesen sein.
Lovebird müsste von 1988 sein und Wildfire von 1985, waren also beide noch relativ neu als sie in der SWF 1-Hitparade verwendet wurden.

Diese "Ihre Wertung bitte"-Musik schätze ich deutlich älter ein, wobei ich nicht weiß wie lange es die Sendung auf SWF 1 gab als man sie dann 1984/85 zumindest unter dem Namen eingestellt hat (vermutlich schon zahlreiche Jahre) und eben als SWF 1-Hitparade ohne dieses Intro neu gestartet hat. So grob würde ich das fast in Richtung Ende 60er/Anfang 70er einsortieren.

Legendär war in diesem Zusammenhang der Titel Eternal Flame von den Bangels. Der war über fast 30 Wochen in der Hitline. Als er dann endlich rausflog, haben Hörig und Laufenberg danach die Schallplatte zerstört....
Ob ich davon noch irgendwo einen Cassettenmitschnitt habe, kann ich nicht sagen. Was ich aber sogar auf dem Rechner habe ist der Mitschnitt der Folgewoche als gleich der nächste Bangles-Titel quasi als Ersatz für Eternal Flame auf die Nummer 1 geschossen ist. Elmi war nicht begeistert...
 

Anhänge

#41
Die Hansawelle hatte zu meiner Jugendzeit montags "die großen Acht der Hansawelle" mit Klaus Nelhiebel. Man durfte per Postkarte abstimmen - zu gewinnen gab es LPs/Alben. Ähnlich der Hitparade durfte jeder Titel nur x-mal teilnehmen, dann gab es immer ein paar Neuvorstellungen, Neben "Klaus legt Platten auf" vom selben Moderator anfang der achtzger die Highlights aud der Hansawelle.
 
#42
Am Ende der Sendung hat man immer einen Titel aus dem Album gespielt, welches es diesmal zu gewinnen gab. Alle x Wochen gab es eine LP nach Wunsch zu gewinnen was zur Folge hatte, dass man in dem Fall immer die Garden Party (das Indikativ der Sendung von Mezzoforte) bis zur Werbung gespielt hat was mir als Riesen-Instrumental-Fan natürlich immer sehr gefallen hat. Da ich damals wie heute im Wilden Süden wohne konnte ich die Hansawelle aber immer nur auf 6190 kHz hören was mich aber nicht daran gehindert hat immer schön zuzuhören - wenn nicht gerade montags Mittagschule war was leider in manchen Jahren der Fall war...
 
#43
Das wurde aber noch getoppt. Es gab da ne Folkrockband aus Hessen, Paddy goes to Holyhead. Runrig wurde auch sehr gepusht durch die Hörer in der Hitline.
PGTH und Runrig waren seinerzeit quasi die "Hausbands" von SWR3 und man spielte deren Songs (leider) bis zur Schmerzgrenze. Heute kann ich Loch Lomond wieder ohne Brechreiz hören, vor allem die Liveversion ist klasse.

Ich habe auch noch Tapes mit Mitschnitten der SWF/SWR3 Hitparade der Sonntagabende.
 
#44
Ich fand die SWF3-Hitline in Zeiten des Eurodance immer eine Wohltat - mit Bands wie Runrig, Paddy goes to Holyhead und auch Interpretinnen wie Loreena McKennitt (Zitat Steffi Tücking: "Die alte Sumpfkuh"...)
 
#47
Hm, FFH starte ja im November `89, da dürfte es von Beginn an Montag (20 Uhr - bis 22 Uhr?) eine Hit-Parade gegeben haben. Stefan Holler fällt mir als Moderator ein: War das eine Europa-Hitparade. Hm, Star Sat Radio dürfte anfangs auch noch in die 80er gefallen sein - Hitparade (Name fällt mir nicht ein) Samstag von 17 bis 20 Uhr - mit Klaus Schneidereit, der nun beim BR - B5 - ist (habe die über Radio T. O. N. gehört - das aber Anfang 90er).
Das waren die "FFHits", eine Hörerhitparade plus Neuvorstellungen. Top 20 oder so. Die Sendung gab es meines Wissens erst ab Januar, vielleicht auch April, die Uhrzeit stimmt aber. Habe eher die nahezu zeitgleiche Sendung auf RPR Eins gehört bzw. war selbst "auf Sendung". :)

Das müsste die "Star*Sat Top 50" gewesen sein (english spoken), danach lief immer bis 24 Uhr der "Star*Sat Hot Mix". Habe ich auch immer über Radio T.O.N. gehört. Aber erst ab 1991, denn bis Ende 1990 hieß es noch Radio 7 T.O.N.. Zu Radio T.O.N. Star*Sat-Zeiten gab es aber auch eine eigene Chartsendung von Radio T.O.N.: T.O.N.I.C. - die Radio T.O.N. International Charts, irgendwann werktags 18-21 Uhr (Donnerstag oder Freitag?).
 
Oben