Torsten Manges ein Scherzkeks?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#4
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

Aber es hieß doch immer, Lokalradio rund um Olpe sei unrentabel? Oder kommt da ein neuer Dreistünder mit einem CR und einem Volo auf uns zu? Wie unrentabel wäre Olpe denn, weiß man das?
 
#6
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

Vielleicht möchte Walli mehr als nur das (echt geile!) Hitradio Saarland im Web. So geht Walli nach Aachen zurück, alles wird geplant, vorbereitet... um dann zusammen mit Manges in Olpe einzumarschieren... Wäre ja womöglich ein Dreamteam ;) Walli als Chefredakteur und Torsten Manges am Empfang...?
 
#7
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

Colombo war aktiv...

@ Hinztriller: "www.denic.de ist aber keine Aachener Adresse."

Unter den registrierten Domains www.radioolpe.de usw. ist eine Adresse hinterlegt, wo laut www.telefonbuch.de eine Frau G. Manges wohnt... (Thorstens Frau, Schwester, Mutter oder wer...) - Und wenn man sich mal die Startseite von www.radioolpe.de anguckt und diese mit der Kabelfrequenzsseite von 100,eins vergleicht... sieht ja schon alles verdammt ähnlich aus... :confused:
 
#9
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

Also ich denke, dass da was Wahres dran ist.
Wer macht sich denn sonst die Mühe und reserviert sich die Domains,
auch noch auf den Namen von Herrn Manges. Und zudem dann
die übereinstimmende Postadresse - und dann noch die Startseite von
www.radioolpe.de... :confused:
 
#10
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

Also wenn es nicht wieder Deutschlands Fälscher und Falschmelder Nummer Eins war (in dem Sinne Gruß rüber nach Mannheim...lol), kann ich mir das auch vorstellen. Andererseits hat im Nachbarforum eben die angesprochene Person auf die Domains hingewiesen, also: kann schon sein, dass genau der, der damals auch sämtliche NRJ NRW-Adressen (u.a. Energy Olpe, auch unter gefälschtem Namen, damals M.Friesinger, bei DEnicv angemeldet) registriert hat und auch schon Homepages bastelte, auch diesmal dahintersteckt.

Allerdings: eine PG im Kreis Olpe gibt es tatsächlich, die sitzt im Kreishaus in Olpe. Adresse: VG für Lokalfunk im Kreis Olpe - c/o Kreishaus Danziger Straße 2, 59872 Olpe
 
#12
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

Fast eine Woche keine neuen Infos über Radio Olpe...
steht schon was in den Zeitungen im Kreis zum neuen Sender?
Auf was darf man sich am 03.10. freuen?
Und... geht Manges aus Aachen dann weg?
 
#13
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

Ich habe gestern mit der LfM telefoniert. In der Tat wird noch dieses Jahr im Kreis Olpe eine Lizenzierung eines Lokalradio`s geben. Wer die Sendelizenz bekommen soll, konnte mir die Dame nicht mitteilen, nur das dieses lokele Programm wahrscheinlich sich an radio NRW anschließen wird. Und das spricht sehr für Torsten Manges... Als mir Herr Manges gestern bei einem weiteren Telefonat bestätigte, das er etwas mit der Registrierung der Domains zu tun habe, sagte er lediglich zu mir, ob wirklich ein Lokalradio in Olpe auf Sendung gehen würde, entscheide alleine die LfM.
 
#16
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

@RadioMichel: Du bist so cool. Die VG hat doch eine Lizenz. Da kann nicht ein irgendwer Möchtegern hingehen und eine Lizenz beantragen. Herzlichen Glückwunsch zum fundierten Wissen über das 2-Säulen Modell. Mit wem haste denn in der LfM angeblich telefoniert? Frau Brücker, Frau Friedhelmsen oder Herrn Schmacht?
 
#17
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

@sbs: heisst es nicht. er bleibt auch in Aachen. So hat er es mir gestern mitgeteilt.
@Der Radiotor: Dann ruf doch mal den Manges an und frage Ihn doch selber. Ich dachte du hättest ein gutes Radiowissen?
@Hinztriller: Das die VG eine Lizenz hat ist richtig und auch logisch. Die Lizenzierung der Betriebsgesellschaft soll laut LfM noch dieses Jahr ertzeilt werden, wenn alle Unterlagen vorliegen und die Wirtschaftlichkeit des Sendebetriebs gesichert sind. Frühestens 2005 geht wenn alles klappt "Antenne Olpe - Das Hitradio" auf Sendung.
 
#18
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

"Torsten Manges ein Scherzkeks?"
Nö, eher ne ganze Prinzenrolle (rein äusserlich...)
Die Meldung an sich gehört ins Reich der Fantasie (da wo Heinze, Gumprechts und RadioMichel wohnen)
 
#20
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

So, hierzu gibt's jetzt die interessante Information, dass eine der drei geplanten Frequenzen im Kreis Olpe, nämlich die 98,9 MHz in Lennestadt, inzwischen für das Deutschlandradio in Betrieb genommen wurde. Die ominösen Websites wurden auch wieder vom Netz genommen, und dreimal dürft ihr raten, wen ich für diesen Fake wieder im verdacht habe :D
 

WM2006Radio

Gesperrter Benutzer
#22
AW: Torsten Manges ein Scherzkeks?

Antenne Olpe kommt also doch :)

Der Kreis Olpe wird als Verbreitungsgebiet für ein mögliches künftiges Lokalradio festgelegt. Die Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) beschloss dies in ihrer Sitzung am 28. April 2006 in Düsseldorf einstimmig. Damit erhält Olpe den offiziellen Status als von der LfM per Satzung festgelegtes Verbreitungsgebiet.

Im Kreis Olpe, bislang der sprichwörtliche "weiße Fleck" auf der Radiolandkarte Nordrhein-Westfalens, stehen drei Frequenzen zur Verfügung.

Wie Frauke Gerlach, Vorsitzende der Medienkommission, sagte, sei damit nun erstmalig die Grundlage geschaffen, einen privaten Radiosender nach den Vorgaben des Landesmediengesetzes zu realisieren: "Damit ergibt sich die Chance, dass `Radio Olpe´ in Zukunft das 47. Privatradio in Nordrhein-Westfalen wird." Hierzu bedürfe es vorher aber noch u. a. der Gründung einer Veranstaltergemeinschaft und einer Betriebsgesellschaft.

Quelle: LfM-NRW
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben