radio NRW - Die Anfangszeit

Hinztriller

Benutzer
Wer wor denn de, nun ja, Führer?

Das müsste, wenn ich mich nicht irre, Harald-Michael Riske sein, späterer BG-Geschäftsführer. Durchs Bild huscht auch irgendwann Norbert Jeub, jetzt Chefredakteur von Radio Euskirchen.
Im Sendestudio sieht man durch die Scheibe Ralf Backhausen, der damals auf zahlreichen Stationen im NRW Lokalfunk On Air war, leider 2008(?) viel zu früh verstorben. Hier Foto von Radio Erft:

1673601498091.png
 

Hinztriller

Benutzer
Von seinem Twitter Account. Ist ne Studer 970 Konsole, wie sie bei NRW Stand, aber ob es dort auch entstanden ist, k. A.

Sowie hier im Video:
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 

Anhänge

  • DV_AT_THE_BAR_400x400.jpg
    DV_AT_THE_BAR_400x400.jpg
    41,4 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:

Hinztriller

Benutzer
Bei keiner Werbung wurde trotzdem die Sendekreuzschiene in den Studios umgeworfen und "Luft" ausgestrahlt. Um das Loch so kurz wie möglich zu halten, hat dann halt das diensthabende Mikrofonpersonal vor Ort im Umfeld der Zwangsumschaltung wie irre auf die "Lokale Studio"-Taste gehämmert.
Klang dann so... wie hier bei Radio Erft am 31.07.1994.
 

Anhänge

  • AKS.mp3
    696,4 KB

Musikminister

Benutzer
Das war schon eine irre Zeit. Die Sender, die ich damals verfolgt habe, waren vor Ort in Autohäusern, auf Marktplätzen und so weiter. Hörer waren realtiv schnell und sehr oft live On Air, die Teams waren sympathisch - On Air und Off Air. Im Programm liefen viele regionale Beiträge (teilweise vier pro Stunde). Leider verstecken sich die Sender mittlerweile hinter dem besten Mix und informieren nur noch in 60 Sekunden, dafür aber mit Gendern (Letzteres ist für mich Abschaltgrund Nummer 1).

Dabei fällt mir ein: Radio RST hat bis etwa 1995 ein Musikbett in den Lokalnachrichten benutzt, ich habe weder Mitschnitte, noch findet sich etwas bei Youtube & Co.. Dieses Bett lief außerdem um 1993 bei RMF FM. Hat jemand eine Idee was das gewesen sein könnte?
 

Maschi

Benutzer
Meinst Du Radio NRW als Rahmenprogramm oder (auch) die darunter befindlichen Lokalradios?
Die waren damals noch gruseliger als heute ;):rolleyes:
Auf jeden Fall individueller ;)

Neben den zuletzt erwähnten Außenübertragungen und sonntäglichen Sendungen zum Lokalsport (mittlerweile überträgt man nicht mal mehr die Zweitligaspiele) ist mir vom hiesigen Lokalsender vor allem die Grußsendung "Hallo Hochstift" die bis in die späten 90er täglich von 13 bis 14 Uhr lief in Erinnerung geblieben, ein paar Musikwünsche (wohl nicht immer mit dem Rahmenprogramm abgestimmt) wurden da auch erfüllt und 2021 hat man das Ganze zum 30. Geburtstag sogar nochmal mit dem Original-Moderator und den dazugehörigen Talkbetten wiederbelebt und das ist auch alles weiterhin online zu finden, klang vom Vortrag damals nicht wirklich groß anders:

 
Zuletzt bearbeitet:
Das war schon eine irre Zeit. Die Sender, die ich damals verfolgt habe, waren vor Ort in Autohäusern, auf Marktplätzen und so weiter. Hörer waren realtiv schnell und sehr oft live On Air, die Teams waren sympathisch - On Air und Off Air. Im Programm liefen viele regionale Beiträge (teilweise vier pro Stunde). Leider verstecken sich die Sender mittlerweile hinter dem besten Mix und informieren nur noch in 60 Sekunden, dafür aber mit Gendern (Letzteres ist für mich Abschaltgrund Nummer 1).

Dabei fällt mir ein: Radio RST hat bis etwa 1995 ein Musikbett in den Lokalnachrichten benutzt, ich habe weder Mitschnitte, noch findet sich etwas bei Youtube & Co.. Dieses Bett lief außerdem um 1993 bei RMF FM. Hat jemand eine Idee was das gewesen sein könnte?
Genau aus dem Grund war mir WMW am Anfang so sympathisch. Der Sender hatte zwar "nur" fünf Stunden eigene Sendezeit pro Tag, diese waren aber so prall gefüllt, dass andere Sender davon acht Stunden hätten zehren können. Vier lokale Beiträge pro Stunde, dazu "die unglaubliche Geschichte aus dem Kreis Borken", "Horst und Siggi - Bauern ohne Rücksicht" usw., es war schon spitze. RST war auch anfangs sehr revolutionär, "Pumpernickel" war eine klasse Sendung, die "heiße Sohle" sowieso, auch wenn es hier mehr um Musik als um Lokales ging, aber es wurden auch legendäre Partys aus Rheine und Co. übertragen - übrigens war einer der Moderatoren später Arbeitsvermittler bei meinem Arbeitgeber und Kollege von mir.

Das Newsbett kenne ich noch, kann es im Schlaf mitsingen, es wurde auch von einem spanischen Sender benutzt, muss also ein offizieller Titel sein - wahrscheinlich aus der Ecke Jarre und Co. Ich gucke auch noch mal, ob ich etwas finde. Witzig war, dass die Münsterländischen Stationen alle unterschiedliche Zeiten der Lokalnachrichten hatten - WMW war immer viertel nach dran, Kiepenkerl und Antenne Münster um halb - und Radio RST um 40 nach bzw. 20 vor der vollen Stunde. Nur zu Zeiten der Info-Thek und NRW Profil hat man sich auf halb eingelassen, weil es ein entsprechendes Fenster gab und um xx:37 noch "NRW Report" aus Oberhausen kam.
 
Oben