Aprilscherze von heute


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
Gag's nicht, aber Gags:

Energy 93.3 (München) spielt den ganzen Morgen schon Schlager und volkstümliche Musk.
Dazu nennt man sich Energie 93,3 und moderiert, wie es wohl sonst bei Arabella und Bayern 1 (2?) üblich ist.
 
#4
Also Radio RPR behauptet das die Queen nach Rheinland-Pfalz kommt (mit einer Sondermaschine von RyanAir) und unter anderem die neue Saison im Phantasialand eröffnen wird! Landesvater Kurt Beck steckt da wohl auch mit unter der Decke und hat ein Statement zum angeblich Besuch abgegeben! Mühe gegeben haben die sich ja...
 
#5
Im FFH-Land gilt ab heute ein neues Gesetz: Hundehalter müssen beim Spazierengehen eine Schippe und Handfeger mitnehmen und die Sch***** sofort entsorgen, sonst gibt es bis zu 1000 EURO Strafe und Arrest für den Hund... Unterwegs sind braune-weiße Hunde-Polizisten, die dafür sorgen werden, dass das Gesetz auch eingehalten wird...
 
#6
NRJ Sachsen wurde von den Albatros Supermärkten aufgekauft. Die präsentieren jetzt das gesamte Program <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
 
#7
Pressemitteilung an alle Zeitungen in HH eines Freundes, der eine Sendung im Offenen Kanal hat:

Pressemitteilung:

Miami Vice Stars

Am Dienstag den 15.04.03 um 18.00 Uhr sind die Schauspieler Philipp Michael Thomas (Riccardo Tubbs) und Don Johnson (Sonny Crockett) als Gäste bei den Stahl Brothers 80`s und plaudern mit Tim und Jan Stahl über die gute alte Zeit der achtziger Jahre und natürlich über Miami Vice.

Don hat versprochen seine Gitarre mitzubringen und unplugged seinen damaligen Top Ten Hit, &gt;=Tell it like it is„ zu singen.



Also, für Spannung ist schon vor der Sendung gesorgt.

<a href="http://www.power95.de/botsch.html" target="_blank">Jan und Tim Stahl </a>

Tel. 0172/******* od. 040/********

jan_stahl_70@hotmail.com

<a href="http://www.offener-kanal-hamburg.de" target="_blank">Offener Kanal Hamburg: UKW 96,0 MHz Antenne/ 95,45 MHz Kabel </a>

Stresemannstraße 375, Eingang 11

22761 Hamburg

mjc <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

<small>[ 01-04-2003, 10:45: Beitrag editiert von slash ]</small>
 
#8
War nicht dieses Jahr, aber vor fünf Jahren: Zum Start der diversen Privatradios in Österreich hat man auf FM4 auch schön auf "privat" gemacht. Es hieß, FM4 würde jetzt auch privatisiert und die neuen Senderchefs hießen Stermann & Grissemann.
Mit Slogans wie "Das superneue FM4" oder "FM4mal so gut als wie alle anderen" und Aktionen wie dem FM4-Verkehrsservice oder den FM4-Wetterpanorama-Kameramännern (im Radio... "Wir haben das FM4mal so gute Wetter als wie alle anderen") wurde Privatradio so richtig schön durch den Kakao gezogen, wie ich's bislang noch nie gehört hatte. Schade, dass ich die Kassette mit einigen Mitschnitten von damals nicht mehr finde *grrr*
 
#9
Ich bin zwar kein waschechter Fußball-Fan, trotzdem glaube ich nicht so recht dran, dass David Beckham zur Unterstützung des Leverkusener Abstiegskampfes "ausgeliehen" wurde. Falls ich damit total falsch liege (Motto: schon seit Anfang März bekannt, uralter Hut!), zeigt Milde mit mir... ;)
 
#10
Hallo Kollegen - ja, auch wir haben's getan...
aus der Saarbrücker Zeitung von Morgen:

"April, April: Piratensender stört Radio Salü

Saarbrücken - Mehrere Tausend Hörer haben am Dienstag-Morgen versucht bei Radio Salü anzurufen, viele Hundert kamen durch und meldeten, dass der Empfang durch einen Piratensender gestört sei. In der Tat wurde die Morningshow "Wallitzek & Co." zwischen sechs und acht Uhr mehrfach durch störendes Frequenzrauschen und die Nachricht "Hier ist das freie Radio Weiskirchen auf 101,7 MHz - wir senden live aus der Toilette der Sporthalle" unterbrochen - Moderationen, Wetterberichte und Musik wurden stellenweise so überlagert, dass Moderator Walli, Verkehrfrau Sabine und Wttermüller nicht mehr zu verstehen waren - die Illusion war perfekt.

Trotzdem: Der "Piratensender" war nur ausgedacht und ein April-Scherz der Radiomacher aus Saarbrücken. "Wir wollten mal was anderes machen, wo die Leute nicht gleich drauf kommen, dass wir sie auf den Arm nehmen", sagt Moderator Frank Wallitzek. "Außerdem waren die Hörer ja durch die anderen April-Scherze abgelenkt, den wir zeitgleich in der Show gemacht haben" - Wallitzek & Co. haben nämlich in jeder Stunde einen Computer-Drucker verlost, der Ostereier bedrucken kann, die Trockenlegung des Losheimer Stausees wegen Reinigungsarbeiten in den Nachrichten gemeldet und vor dem Ausfall der Not-Durft-Säulen auf der A620 gewarnt."

Audiozusammenfassung hier: <a href="http://www.salue.de/morningshow/sounds/bestof.mp3" target="_blank">http://www.salue.de/morningshow/sounds/bestof.mp3</a>

Ist übrigens ein netter Threat zum sammeln, der nächste 1. April kommt bestimmt... ;)
Grüße aus SB in die Szene!

<small>[ 01-04-2003, 13:11: Beitrag editiert von walli_ac ]</small>
 
#11
Mit einer neuen Marketing-Idee wollen die Banken und Sparkassen die zwar weit
verbreitete, aber nur selten genutzte Geldkarte attraktiver machen: Aufladen durch
Radiowerbung beim Autofahren. Zur Übertragung der per Werbung finanzierten
Geldbeträge wird das RDS-Signal verwendet, das heutzutage von den meisten Autoradios
"verstanden" wird. Die Firma TeleCash Kommunikations-Service hat hierfür eine spezielle
Trägerkassette entwickelt, die die zusammen mit der Radiowerbung ausgesendeten
Mikro-Beträge (bis zu 10 Pfennig pro Spot) auf der Geldkarte des Hörers abspeichert.

Bis zu 5 Mark kann eine längere Autofahrt auf diese Weise einspielen. Ein Sensor in der
Trägerkassette sorgt dafür, dass das Aufladen nur bei laufendem Motor stattfindet. Die
Banken rechnen mit einer drastischen Zunahme der Geldkartenumsätze, da das Aufladen nur
bis maximal 400 Mark möglich ist und somit der Kunde ein lebendiges Interesse daran
haben dürfte, stets genügend Platz für weitere Werbegelder frei zu haben.

Ein groß angelegter Feldversuch, den die c't-Redaktion zusammen mit dem
niedersächsischen Rocksender Radio21 und der TeleCash GmbH bereits seit Weihnachten
durchgeführt hat, war so erfolgreich, dass der Tester erst einmal auf einen längeren Urlaub
entschwunden ist. Ab 1. April wollen bundesweit viele Sender den gesponsorten
Werbebetrieb aufnehmen. Die speziellen Trägerkassetten dürften ebenfalls zu diesem
Zeitpunkt in den T-Punkten der Telekom und bei allen Banken und Sparkassen erhältlich
sein. (as/c't)
 
#14
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial"> Mit Slogans wie "Das superneue FM4" oder "FM4mal so gut als wie alle anderen" und Aktionen wie dem FM4-Verkehrsservice oder den FM4-Wetterpanorama-Kameramännern (im Radio... "Wir haben das FM4mal so gute Wetter als wie alle anderen") wurde Privatradio so richtig schön durch den Kakao gezogen, wie ich's bislang noch nie gehört hatte. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Ich sage nur Superradio 2000 O. Damals sollen sich allen Ernstes irgendwelche beleidigten Leberwürste beim MDR beschwert haben.

Zur Frage selbst: MDR 1 - Radio Sachsen wurde heute dabei erwischt, über den Austritt eines Bundeslandes aus der BRD zu berichten. Reaktionen aus Brüssel... hatte leider keine Gelegenheit, das näher zu verfolgen.
 
#15
Hallo K6

unter <a href="http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/643397.html" target="_blank">http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/643397.html</a> kannst du dir nochmal alles anhören - viel Spass! <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
 
#18
@uBote

Nee, isser auch nicht. Hab mal eben gesucht - der ist 2 Jahre alt: <a href="http://www.heise.de/newsticker/data/as-30.03.01-000/" target="_blank">http://www.heise.de/newsticker/data/as-30.03.01-000/</a>

Dieses Jahr hat die c't eine Zweckentfremdung für Notebookfestplatten beschrieben, mit der man per Software die HD als Beschleunigungssensor und damit zur Navigation nutzen können soll. Ich habe die dazugehörige Software nicht getestet, halte es aber für einen heißen Aprilscherz-Kandidaten...
 
#20
Hallo zusammen,
WDR 2 hat in seinem Stichtag zum 1. April der Zwangseinführung als Pflichtfremdsprache an weiterführenden Schulen der DDR 1953 gedacht. Selten so gelacht, vorallem wenn man das ganze aus dem Ostblickwinkel betrachtet. Es war sehr schön gemacht mit "Originaltönen" von Honecker, seiner Frau und Walter Ulbricht. Besonders gut dabei die sächsisch lernenden Kinder.
Radiotroll
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben