DIE PARTYZEIT WIEDER MIT THOMAS HEHDE


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Das war ja fast wie früher, Am Samstag (01.03.03) war die Partyzeit (Dance Party) von Antenne Brandenburg wieder mit THOMAS HEHDE on air. Oh Oh . Jetzt wird es eng für die Nachmacher (z.B.106,6).
 
#2
...Hehde war schlecht und langweilig. Das hat mit Party wenig zu tun. Hab gehört die Quote derer, die dabei eingeschlafen sind lag bei 78%. Da geht bei 100,6 und rs2 aber gehörig die Post ab. Eine große Radio-Party ist das. Da kann die Antenne dicht machen, kann sie da. Die Luft ist raus bei den Brandenburgern. Die jungen Wilden aus Berlin übernehmen das Komando.
 
#3
Hallo George, wer sich freiwillig nach Bush nennt, ist warscheinlich genauso Engstirnig wie der Mr.President.
Es ist doch gut, dass die Sendung Konkurenz bekommen hat. Jeder Sender hat sein Format und so kann halt jeder seine Sendung zum Feiern wählen. Ich jedoch meine, dass Antenne B. jetzt wo Thomas Hehde wieder am Start ist nicht zu Schlagen ist.
 
#4
Schon allein die Tatsache, daß die Antenne-PARTYZEIT ohne Werbung läuft, macht sie hörenswerter...Und deutsche Titel bekommt ihr bei RS2 in dieser Form ja auch nicht...Wurde echt Zeit, daß Thommi Hehde zurück ist ! Guido Wende hat sich das halbe Jahr zwar redlich bemüht, aber seine Versprecher haben die Sendung ziemlich holpern lassen !
 
#5
Traurig, so einer Schlaftablette wie Hehde jetzt Lobeshymnen zu singen. Und wen Interessiert schon eine Samstag-Nacht im Radio, die bei rs2 per Voicetracking, bei Hundert,6 von Amateuren und bei Antenne eben von einer Schlaftablette gefahren wird ? Das bei 11 Millionen Zuschauern bei "Deutschland sucht den Superheini".
 
#6
da bin ich aber froh, dass wir so einen wie den "szenekenner" im forum haben, der andere schlaftabletten und amateure nennen kann. du bist sicher eine echte radio-kanone! so ein blöder beitrag...
 
#7
Schlaftablette ist wohl noch sehr untertrieben. Aber dass sich Thomas Hehde einen Ersatz gesucht hat, der noch viel schlechter ist als er selbst, spricht doch ganz klar für die praktizierte Arbeitsplatzsicherung bei Antenne Brandenburg. Ein fürstlich bezahltes halbes Jahr beim beim MDR zur Verschleierung der Scheinselbständigkeit ist leider Prinzip der gebührenenfinanzierten Sender. Unglaublich, dass sowas noch geht.
 
#8
Sicher ist er nicht DER Partyknaller. Seine relativ natürliche und angenehme Stimme und sein Hintergrundwissen ist mir trotzdem lieber als irgendein Brüllaffe, der womöglich noch vom Band kommt und musikalisch minderbemittelt ist. Ich bezweifel allerdings auch, daß er seinen Ersatz selber ins Rennen geschickt hat...
 
#9
Ich finde es traurig wie einige über Kollegen herziehen, insofern sie denn überhaupt einen Arbeitsvertrag bei einem Radiosender haben!

Ich erinnere mich immer wieder gern an Thomas Hehde, er war es der es geschafft mich jeden Freitag- Abend (1994) vor´s Radio zu locken und der "Dance Party" zu lauschen und mitzufiebern welcher "Mix der Woche" es diesmal schafft gespielt zu werden.

Musik- und Radiobegeistert bin ich schon mein ganzes Leben lang, als ich aber mal die Möglichkeit hatte bei ihm Co-Moderator zu sein stand mein Traumberuf fest! Heute arbeite ich bei einem sehr erfolgreichen Sender! Thomas Hehde hat sicher indirekt dazu beigetragen!

Ich bin Heut eher selten im Sendegebiet von Antenne Brandenburg unterwegs, würde ihn aber gern mal wieder hören!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben