EinsLive diggi auf ukw??


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#3
AW: EinsLive diggi auf ukw??

Wenn man sich die Pressemitteilung mal genauer ansieht merkt man, wie "gut" die APR doch informiert ist:

dass der WDR heimlich, still und leise einen digitalen Verkehrskanal in ein neues Jugendradio umgewandelt hat.
Also ich kann den digitalen Verkehrskanal "Vera" noch über DAB empfangen....

„EinsLive diggi“ sendet landesweit in DAB. Das Format ist deutlich jünger als das UKW-Programm „EinsLive“. Nachrichten, Wetter und Verkehr werden von EinsLive übernommen, der Programmschwerpunkt der neuen Welle liegt auf aktuellen Hits.
Die Damen und Herren scheinen dort noch nicht reingehört zu haben. Die 4-Stunden-Programmschleife (!) ist meiner Meinung nach keineswegs jünger als das UKW-Programm....

Was soll das ganze also? Ist man hier nur verärgert, das man in Oberhausen mit PowerRadio nicht genug durchhaltevermögen bewiesen hat?
 
#4
AW: EinsLive diggi auf ukw??

Egal, wie jung oder woraus hervorgegangen: Der WDR könnte durchaus Ambitionen haben, einen fast informationsfreien Popdudler auf UKW zu etablieren. Die 87.6 ist für Köln koordiniert. Die Politik muss nun entscheiden, ob das im Rahmen der Grundversorgung nötig ist. Man muss aber kein besonders gutes Orakel sein, um diese Entscheidung vorherzusehen.
 
#5
AW: EinsLive diggi auf ukw??

Zitat von MusicMensch:
Was soll das ganze also? Ist man hier nur verärgert, das man in Oberhausen mit PowerRadio nicht genug durchhaltevermögen bewiesen hat?
Nein, der WDR will gegen die geplante 2. Privatfunkkette etwas entgegenstellen. Die soll ja nach Plänen von Radio NRW ein Jugendradio werden. Wohlmöglich wird es Power Radio heissen.

Da der WDR schon immer gut darin war frühzeitig alles zu verhindern und zu blockieren was mit Privatfunk zu tun hat würde ich mich auch nicht darüber wundern , wenn man die 87,6 MHZ in Köln für das Projekt benutzt. Ist das Teil denn erstmal auf "Sendung" kann man ja nach weiteren Frequenzen schreien.

Einslive Diggi wie auch Vera werden aber alle noch über DAB verbreitet. Was die Bitraten angeht, so gab es dort allerdings einige Verschiebungen.

Ansonsten bräuchte der WDR in Köln keine UKW-Frequenz, da Einslive über die Sender Langenberg 106,7 MHZ und Bonn 102,4 MHZ bestens versorgt ist.

Ein noch jüngeres Einslive würde sicher auch das Hauptprogramm Einslive schwächen und vorallem worin besteht der Sinn darin solch ein Zusatzangebot überhaupt zu produzieren? Ist Einslive denn nicht ausreichend als Jugendprogramm?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben