Freie Frequenzen finden?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo,

wie findet man in Österreich noch freie UKW Frequenzen ohne das sie von RTR ausgeschrieben werden. Also man kann bei RTR eine eine Frequenz beantragen die noch frei ist wenn man damit keine andere Stört.
Gibt es dafür Firmen oder kann man das Messverfahren auch selbst durchführen wenn ja wie?

vielen dank
Patrick
 
#2
AW: freie Frequenzen finden

Hallo Patrick

Am besten du beauftragst einen Amateurfunker Verein in deiner Umgebung - die sollen einfach mal die Frequenzen checken. Da kommen meist brauchbare Ergebnisse raus.
Und die verlangen nicht wirklich viel - eine Kiste Bier und passt schon :D

lg
understone
 
#3
AW: freie Frequenzen finden

Wenn du eine freie Frequenz findest, damit zur rtr gehst, dann wird sie auf der Homepage der rtr veröffentlicht. "Antrag auf Zuordnung einer Übertragungskapazität". Wenn es jemand anderer auf der rtr Homepage liest und sagt "die hätt ich aber auch gerne" kommt es zu einer offiziellen Ausschreibung und zu einem Lizenzverfahren.

Erfahrungsgemäß legt zumindest Hr. Meister von Radio Starlet immer Einspruch ein :D , d.h. es kommt immer zu einem Lizenzverfahren.
 
#4
AW: Freie Frequenzen finden?

Wo ist Radio Starlet auf Sendung und möchte Herr Meister unbedingt sein Sendegebiet erweitern?

Was kostet ungefähr eine freie Frequenz bei der RTR?
 
#5
AW: Freie Frequenzen finden?

Radio Starlet ist noch nirgends auf Sendung und deshalb möchte Herr Miester ja auch unbedingt endlich eine Frequenz haben. In Deutschland übrigens auch, hier hat er sich sogar für DAB beworden (hat aber nichts gekriegt in Nordrhein-Westfalen).
 
#6
AW: Freie Frequenzen finden?

Ich will ja nur hoffen, dass wir nicht mit noch mehr Füllfunzeln überschüttet werden, die blockieren einem so schön die Fernempfänge!! :mad: Deswegen würde ich nie eine Freq. verraten, die hier noch frei ist... :D
 
#9
AW: Freie Frequenzen finden?

lletzten freitag war fernempfang in deutschland wegen dem kalten und klaren wetter man hat im ruhrgebiet sogar hitradio antenne bekommen :/ aber dafür hat radio ffn auf der 102,3 antenne unna gestört die ausm schwerter wald mit 1kw senden :/
 
#10
AW: Freie Frequenzen finden?

Für Grundnetzsender ist definitiv kein Platz mehr, ich glaub auch nicht das
irgendwo noch was koordiniert wird was mehr als 1kW Strahlungsleistung macht,
wenn überhaupt.

Aber auf Mittelwelle sind noch starke Kapazitäten frei, mich wunderts eigendlich das da noch nix ausgeschrieben worden ist.
Die RTR hat dem ORF die Nutzungsrechte für die 585 kHz (600kW) und die ehemalige Dornbirner Frequenz 1026kHz (25kW) entzogen.
Wenn mich nicht alles täuscht hat die Dobl -Mittelwelle 886 khz mit 100kW im in Gleichwelle mitm Freinberg gehabt, aber ob die noch koordiniert ist...

Das ganze wird ja durch die DRM Geschichte wieder interessant..., vorallem kann man mit einem Sender ganz Österreich versorgen (am Tag, in der Nacht europaweit) Die Leistung ist bei DRM auch nicht mehr das wichtigste, also mit einer 5kW Mittelwellenfunzel auf DRM könnte man schon ein beachtliches Gebiet versorgen.

Vielleicht tut sich ja irgendwann mal was diesbezüglich in nächster Zeit...
 
#11
AW: Freie Frequenzen finden?

Um DRM hierzulande populär zu machen, würde es sehr viel Geld, Geduld und vor allem eines genialen Programmkonzeptes bedürfen. Ob man das alles aufbringen kann, bezweifle ich sehr.

Die 886 kHz für Dobl sind übrigens seit Inkraftreten den Kopenhagener Wellenplanes 1950 weg.

Wen es interessiert, hier die für Österreich auf MW koordinierten Sender lt. Genfer Wellenplan 1975:

585 kHz
Dornbirn-Lauterach 100 kW
Klagenfurt-See 100 kW
Salzburg-Moosstraße 30 kW
Wien-Bisamberg 1200 kW

630 kHz
Graz-Dobl 100/50 kW
Innsbruck-Aldrans 30 kW
Lienz 30/10 kW

774 kHz
Klagenfurt-See 30 kW
Liezen 10 kW
Salzburg-Moosstraße 20 kW

891 kHz
Kronstorf 200 kW
Mariapfarr 10 kW

1026 kHz
Graz-Dobl 300 kW
Kronstorf 300 kW
Dornbirn-Lauterach 50 kW
Mariapfarr 10 kW

1476 kHz
Wien Bisamberg 1200 kW

Man sieht also, dass Potenzial (im wahrsten Sinne des Wortes) genug vorhanden wäre. Doch wer nutzt es?
 
#12
AW: Freie Frequenzen finden?

Keine Ahnung warum das eigendlich noch nicht genutzt wird, ausser eben die 1476kHz die sich der ORF noch gerettet hat.
Eine weitere bundesweite Lizenz wär da auf alle Fälle realisierbar.
Leider gibts noch keine preiswerten DRM Empfänger, soll aber nächstes Jahr soweit sein.

Leider hat die meisten MW Sendestandorte in Ö das zeitliche gesegnet.
(Kronsdorf, Graz-St.Peter, Klagenfurt, Wilhelminenberg usw.)
Die 585 vom Bisamberg wär sicher kein Problem mit einem neuen Sender, der Turm steht ja.
In Dobl steht auch noch der Mast, aber der alte Lorenz-Sender ist nur mehr zur Hälfte vorhanden und ausserdem unter Denkmalschutz. Zumindest der Mast wär sicher zu gebrauchen. In Lauterach und am Freinberg steht der Turm auch noch... also ein bissl was ist ja noch zumindest da.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben