Gewonnen/verloren- bzw. Richtig/falsch-Jingles


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#2
AW: Gewonnen/Verloren bzw. Richtig/Falsch Jingles

Rustikale Methode: Takes aus Songs ausschneiden.

Z.B.

"Yeah" (Won't get fooled again / The Who)

"Yeah yeah yeah" (She loves you / The Beatles)


"Oh no-oh-oh-oh" (Excerpt from "A Teenage Opera" / Keith West)

"Oh no" (Can't control myself / The Troggs)

Das sind vier Takes, die auf WDR 2 verwendet werden. Wer sich ein bißchen in der Popmusik auskennt, findet sicher noch zig andere Möglichkeiten.
 
#3
AW: Gewonnen/Verloren bzw. Richtig/Falsch Jingles

Wie wärs mit "I'm a looser baby" von Beck oder "I'm a loser" von den Beatles?

"Yeah Yeah Yeah" von Mel C könnte man auch nehmen.
 
#4
AW: Gewonnen/Verloren bzw. Richtig/Falsch Jingles

Unvergessen: das "piep-piep---piep-piep---piep-piep" aus der SWF3-Piepshow mit Schürholz/Seibert, erinnert sich die Jasemine.

Ansonsten Geschmackssache:

Ich bevorzuge kleinen Jubel, der nach echter Live-Studioatmo klingt. Also eine Aufnahme, die wirkt, als wäre eine Gruppe von 5-20 Leuten im Studio, die jubeln, applaudieren.

Ein netter Tusch tut es auch. Bei oft wiederkehrenden Rubriken mit kleinen Preisen was Nettes wie der klassische Hammond-Orgel-Baseball-Spiel-Tusch (Daddeldie-dadd-dadaaaaa!) bei der richtigen 100.000Euro-Jackpot-geknackt-Super-Payoff-Nummer was hollywoodmässiges (großes Kino, Showtreppe usw), plaudert die Jasemine aus dem Nähkästchen.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#5
AW: Gewonnen/Verloren bzw. Richtig/Falsch Jingles

Hach, da erinnere ich mich sofort an diese Kinderstimme bei Fritz ("Verlohhren! Verlohhren!"). Das war doch die Tochter einer ehem. Moderatorin...
 
#6
AW: Gewonnen/Verloren bzw. Richtig/Falsch Jingles

Hat jemand auch "Geräusche" also keine Texte sondern nur Geräusche?

Wenn ja, kann die mal jemand online stellen?

Grüße
 
#7
AW: Gewonnen/Verloren bzw. Richtig/Falsch Jingles

...Ein bißchen Kreativität würde auch nicht schaden...

Wenn man schon keine passenden Samples findet, dann sucht man sich ein paar Freunde zusammen, nimmt ein Mikrofon, einen Recorder und nimmt mal einen Applaus und ein "Oooohhh" auf, bereitet es klanglich ein wenig auf und fertig ist der selbstproduzierte - unverkennbare, eigene Sound!
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#8
AW: Gewonnen/Verloren bzw. Richtig/Falsch Jingles

Herrschaftszeiten. :D Und wenn man keine Freunde dafür begeistern kann, schnappt man sich die LP-Fassung von Billy Swans "I can help". Hunderte anderer Live-Aufnahmen tun es auch.
 

Josey Wales

Gesperrter Benutzer
#9
AW: Gewonnen/Verloren bzw. Richtig/Falsch Jingles

Zitat von Coat|FM:
Hat jemand auch "Geräusche" also keine Texte sondern nur Geräusche?

Wenn ja, kann die mal jemand online stellen?

Grüße
Hi,
ich habe eine ganze Sammlung von selbstgebastelten Jingles (brauch' ich für meine Sendungen).

Mail mir einfach, was Du brauchst (kurze Beschreibung reicht),
ich schicke Dir dann was zu.

Benötigt jemand Sketche oder ähnliches?
Habe reichlich Material auf Lager,
alles Eigenproduktionen aus den Sendungen.

best regards
Josey Wales
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben