Hit-Radio Brocken - Der Fifty Fifty Mix


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#3
Macht Sinn, denn gehört habe ich ihn bisher noch nicht bei der "noch antenne". Aber gestern in Halle stand er auf der Bühne. Hat auf mich richtig professionell gewirkt.
 
#7
Das ist ja wohl eher eine traurige Angelegenheit. Der Hörer wird mit einem bunten Claim-Cocktail anderer Radiostationen gelangweilt. Man stolpert allein über den Fifty-Fifty-Mix. 2 Musikjahrzehnte sind die eine Hälfte und das Beste der 90er soll die andere Hälfte sein. Da hat wohl ein Entscheider die Prozentrechnung nicht begriffen. Aber auch OnAir scheinen die 90er wohl eher eine untergeordnete Rolle zu spielen. Herzlichen Glückwunsch auch zu den frischen Listenertönen on Air. So megaschnarchig und leider doch nicht überzeugend echt. Die Jingles dürften jeden Radioprofi aufs Beste erheitern. Weiß jemand zufällig, welche Firma diese Glanzstücke produziert hat?
Kay
 
#8
ich bin der meinung, das programm klingt sehr frisch und professionell. und was soll so schlimm dran sein, das man nur 70s, 80s und 90s spielt. immer die gleiche einheitssoße überall ist doch grütze.
 
#9
@hanseatischen producer.
man müsste sich mal die einen oder anderen promo-cd's mit jinglepaketen anhören, die die jeweiligen firmen an die verschiedenen stationen schicken.
dann könnte man, wenn man dazu in der lage ist, raushören, welche jingle-bande dafür verantwortlich ist!

und das die anderen stationen, die den claim schon benutzt haben, das verhältnis auch nicht eingehalten haben scheint dir wohl auch nicht bekannt zu sein.
bist wohl erst'n halbes jahr im geschäft?

gruss in die runde....
 
#10
Radio Brocken gefällt mir sehr mit der neuen Musikmischung. Aber die Jingles klingen teilweise ziemlich schräg *grins* Aber ich kenne Radio Brocken! Die sind immer am fummeln. Spätestens Anfang 2002 ist da wieder alles anders, was Jingles betrifft! Ich hoffe nur nicht, das sich auch das Musikformat wieder ändert!
 
#11
@Hauptwachtmeister Lee
ich bin kein Freund dieser CDs, mag sie mir nicht anhören. Ich wollte kein Quiz draus machen, dachte nur, es wüßte jemand.
Vielen Dank auch für die Lektion in Sachen Formatradio. Ich bin lange genug dabei. Mir ging es im Wesentlichen um den Claim. Bei Superoldies und dem Besten von Heute (Beispiel RS2), kann man aber bei der OnAir-Kommunikation wenigstens noch nachvollziehen, daß eben zu einer Hälfte Superoldies gespielt werden und zur anderen Hälfte das Beste von heute. Bei drei Dekaden wird das für den geneigten Hörer schon schwerer vorstellbar. Mir ist auch klar, daß niemand mit einer Strichliste vor dem Radio sitzt und die Einhaltung des Versprechens überprüft. Mein Anliegen war nur, mitzuteilen, daß für mein Gefühl die 90er eine untergeordnete Rolle spielen.
 
#12
Dann nennt es doch "TWENTYFIVE/TWENTYFIVE/FIFTY", macht euch eine Tabelle mit drei Spalten und streicht immer schön ab!
Euer Ergebnis kommt dann in die Lostrommel und nimmt an der 100% Verlosung teil!

Hauptgewinn: ein 70er, ein 80er und zwei 90er!!

Macht alle mit
 
#14
@ hh-producer.....mir persönlich ist der claim auch zu lang, aber wenn ich ihn richtig verstanden habe, wird mit der einen hälfte die hits der 70er UND 80er, mit der zweiten die 90er gemeint.
das dieses verhältnis on air nicht eingehalten wird, kann sich doch jeder denken.

und das du dir die promo-cd's nicht anhörst, ist nicht meine schuld.
man sollte jedenfalls mal ruhig ein ohr über die tischkante halten und sehen, was denn die konkurrenz on air schickt, um aus deren fehlern oder glanzleistungen zu lernen.

gruss in die runde....
 
#15
Ich brauche keine Promo-CDs, um jingletechnisch auf dem Laufenden zu sein. Ich höre mir lieber die einzelnen Sender an, da kriege ich die Jingles schon zu hören.
Keine Sorge, ich weiß verdammt gut, was OnAir so läuft. Bin doch ein ganzes Stück länger als ein halbes Jahr dabei!
 
#16
Hallo Lt.Cmdr.Lee...


ich kann dein seufzen förmlich hören. manche leiúte leben nur vom ankacken (3x wiederholt).
Natürlich hast du recht.
und wenn ich den 50/50-Mix positioniere kann ich in die Hälften erklärtechnisch reinpacken, was ich will.
Der 50/50-Mix kann auch die Hälfte Samba und die ander Hälfte House sein. Oder 50% anspruchsvolle Chansons und 50% Instrumentals.
Lt.Cmdr.Lee... lass dich von loosern nicht aufregen. die meckern, weil sie gern dabei wären, aber die absagen meistens eingerahmt an der wand im schlafzimmer haben.

Mike
 
#18
@Mike
nein, ich werde Dir nicht den Gefallen tun, und auf den "looser" wütend reagieren. Wenn DU mit dem Gedanken an eingerahmte Absagen besser über die schwachen und besserwisserischen Argumente gewisser Wachtmeister hinwegkommst, dann sei es Dir gegönnt. Frei nach dem Motto: Was kratzt es die deutsche Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr scheuert?
Ich weiß gar nicht, warum Ihr Euch bei der 50/50 Diskussion so reinsteigert. Ich habe nur meine Wahrnehmung wiedergegeben.
 
#19
Also: Ich finde die Jingles geil, es gibt da zwar einen der mir nicht gefällt, aber das ist Geschmackssache. Hauptsache, das Programm klingt rund, und das tut das Brocken-Programm auch gerade.

Ausserdem frage ich mich, wie man sich in Hamburg einen Überblick über das Brocken-Programm machen kann @producerhh? Ist doch dort gar nicht zu empfangen! Etwa doch nur Klischee-Denken von Dir ala "AVE ist Mist" oder so?? Mir kommt es zumindest so vor ...

Und wenn Du kein Freund diese Jingle-CDs bist, dann kannst Du eigentlich auch nicht sagen, Du wärst jingletechnisch auf dem laufenden. Denn Jingle-Kenntniss erlangst Du nur dadurch.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben