Jam FM jetzt in ganz Berlin


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
...und das ohne eine einzige, wahrnehmbare Werbekampagne. Das muss man erstmal hinkriegen! Sind da einige Leute am Werk, die den Berliner Markt nicht kennen? Ich glaube in der Hauptstadt gibts noch ein, zwei andere Sender, oder?
 
#2
Laß' mal - die Jam-FM-Leute wissen schon, was sie tun. Hätte die MABB Ihnen sonst die Frequenz gegeben? Willst Du etwa die Weisheit unserer Medienwächter in Frage stellen?

Vermutlich startet die Jam-Werbekmpagne erst, wenn das Programm umstrukturiert ist - schließlich hat die MABB doch immer ein Programm mit hohem Wortanteil für die 93,6 gefordert...
 
#4
Ich schätze die Chancen für Jam FM, zumindest kurzfristig, Erfolg zu haben sehr gering ein.
Kiss FM ist ein seit Jahren etablierter Hip Hop Sender und genießt unter der Berliner Zielgruppe, Kultcharakter !
Die Kiss Morningshhow "Knallwach" und deren Mods Dörti Dani und Cäsar zählen zu den bekanntesten der Hauptstadt. Was nicht zuletzt an ihren ausgefallenen Ideen liegt. Die trauen sich noch was ...
 
#7
Bimmermann und Nordmann haben vom Radio eh keine Ahnung, obwohl sie seit '94 diesen Klimperkasten betreiben, haben sie bis heute nicht gelernt richtiges Radio zu machen. Im Kabel ok, aber gegen KISS wird's nix. KISS FM ist in Lebensgefühl, Jam ist ein Abschaltgrund. Jam klingt einfach wie ein ausgekauter Kaugummi. Da kannst Du noch so gute Moderatoren hinsetzten, es klingt immer öde. Solange es zwischen Jingles, Bumpern o.ä. zu Löchern kommt oder die Titel so lang ausgespielt werden bis sie tot sind, wird sich Jam FM niemals in Berlin als adäquates KISS etablieren.
Offenbar ist das ganze sowieso nur ein Spassprojekt für so'n reiches Söhnchen wie Nordmann, bei dem die gewisse radiotaugliche Ernsthaftigkeit fehlt.

mjc

<small>[ 23-04-2003, 23:48: Beitrag editiert von moirajanescafe ]</small>
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben