Jan Herold - 95.5 Charivari


msh

Benutzer
Ok, sorry, dass ich "scheinbar" mit "anscheinend" verwechselt habe, passiert anscheinend umgangssprachlich öfter. Ich werde es mir merken.

Und überhaupt sorry an alle, ich wollte mit meinem Post sicher nicht eine Diskussion entfachen, die in diese Richtung geht. Es wäre Zeit zum Thema zurückzukehren.
 

Applepie

Benutzer
Und überhaupt sorry an alle, ich wollte mit meinem Post sicher nicht eine Diskussion entfachen, die in diese Richtung geht. Es wäre Zeit zum Thema zurückzukehren.

Die einzig vakante Position wäre topfm, aber wenn Herold da am 1.1. anfangen würde, wäre das schon irgendwo kommuniziert. Offenbar hatte er etwas und dies hat sich nun zerschlagen. Die ganzen anderen Positionen in München sind vergeben. Lemonia hat doch erst geheiratet und wird Mutter, von daher ist es auch nachvollziehbar, daß sie eine Pause einlegt. Wenn es gut läuft ist sie nun 3 Jahre in Mutterschutz und kann danach wieder bei Charivari anfangen. Mal sehen, wer dann wo arbeitet.

Man könnte nun spekulieren, aber da die Branche in sich gut vernetzt ist und im wesentlichen die Player überall die Finger drin haben, kann man auch "durch" sein, wenn man die bei einem der Sender ist.

Das Thema selber ist irgendwie langweiliig, denn so schnell wird sich daran nix ändern. Auf der Seite von Jan Herold sieht man keinen Countdown mehr gibt es wohl nix neues.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bluelion

Benutzer
Ist das mit der Schwangerschaft von Lemonia bestätigt?
Aber langweilig ist das Thema nicht denn Jan Herold war schon ein relativ bekannter und „großer“ Name in München. Charivari hat sich in meinen Augen mega blamiert. Einfach den Vorgänger zu nehmen weil ihnen nix besseres einfällt. Mir gefällt aber die ganze neue Aufmachung nicht. Na mal sehen was noch passiert.
 

Applepie

Benutzer
Ok ich habe das verwechselt.... es gab da einen Youtube Schnipsel und da wurde die Schwangerschaft verkündet, aber von der Vorgängerin.. das ist eine Fehlinformation von mir!!!
Es hat dann vielleicht andere Gründe, warum sie evtl. geht, zumindest auf der Webseite ist sie noch zu finden.
 

DJToGo

Benutzer
Kann mich nur anschließen. Lemonia + dieser Neue, der in "München am Morgen" derzeit leider nur die Verkehrmeldungen verliest, das wäre ein frisches Team. Gebt diesem Neuen eine Chance! Seinen Namen kann ich auf der Charivari Webseite leider nicht finden... WEISS JEMAND, WIE DER HEISST, was der vorher gemacht hat und wie sein Status (Praktikant?) ist? Der Junge hat Talent!

Das ist wie 1860 ohne "Söldner" (ich sage nur Abedi Pele), mit eigenem Nachwuchs oder jungen Spielern aus der Region. Günstig holen und später teuer verkaufen - nicht umgekehrt! Oder wie Nationalmannschaft ohne Kroos + Gündogan, dafür mit Havertz + Neuhaus...
 

msh

Benutzer
Kann mich nur anschließen. Lemonia + dieser Neue, der in "München am Morgen" derzeit leider nur die Verkehrmeldungen verliest, das wäre ein frisches Team. Gebt diesem Neuen eine Chance! Seinen Namen kann ich auf der Charivari Webseite leider nicht finden... WEISS JEMAND, WIE DER HEISST, was der vorher gemacht hat und wie sein Status (Praktikant?) ist? Der Junge hat Talent!

Meinst du Peter Lutz? Der wird im Programm immer als Verkehrsreporter bezeichnet.
 

DJToGo

Benutzer
Besten Dank. Dieser Peter Lutz klingt erfrischend, pfiffig, modern, witzig und klug. Ich könnte mir vorstellen, dass er mit der richtigen Partnerin (doch wieder Lemonia?) etwas schaffen könnte, womit man der Konkurrenz Marktanteile abspenstig macht. Ist aber nur so ne Idee von mir...

Ich habe jetzt des öfteren Sven Stefani bei Gong 96,3 gehört. Ich bin richtig froh, dass der nicht bei Charivari gelandet ist. Das ist nicht nur "leichte Zahnspange", leichter Kaugummi", sondern auch alles sehr schnell gesprochen und nach dem Motto "Herr Lehrer, ich weiss was...": redet sehr schlau und sehr altklug daher, als ob er schon jahrzehntelang in München lebt und die Stadt aus dem ff kennt...
Ich hörs auch grade und hab sogar gewartet, bis der Opener kommt und der mir bis dahin noch unbekannte Moderator einen Namen bekommt. Ich kannte Stefanie bisher ja nicht. Erster Höreindruck: Für meine südbayerischen Ohren sehr eckig. Hat gewisse Ähnlichkeit mit Kai Karsten, leichte Zahnspange, leichter Kaugummi... Ich hör mir das jetzt ein paar Tage an und dann schau ich mal, ob das mein neuer Nachmittag bei Gong 96,3 wird. Was ich nicht verstehe: Hat der zwei Bewerbungen abgeliefert und dann kam dummerweise erst die von Charivari und als Gong doch noch sein "o.k" gab bei Charivari so abgesagt: "Ähhh, ich will eigentlich doch in Nürnberg bleiben, ähhh... vielleicht hören wir uns ja zufällig irgendwann bald mal wieder...!"
 

msh

Benutzer
Der Nachmittag auf 95.5 wird seit ein paar Wochen auch nur noch abwechselnd von Tobi Wieser und Nina Kraus moderiert. Davor war es meist eine Doppelmoderation der beiden. Sehr schade, finde die zwei haben gut zusammen harmoniert.

Und die Moderatorenliste auf der Homepage schrumpft irgendwie immer weiter. Maida vom Wochenende ist nun auch weg. Lemonia kann man wohl streichen wenn man die vorherigen Posts so liest. Die verbliebenen Moderatoren stemmen momentan so einiges, da darf es langsam keine weiteren Ausfälle mehr geben.
 

Sieber

Benutzer
Irgendwie ist da bei 95,5 Charivari seit Sommer ziemlich viel schief gelaufen. Herold plötzlich weg. Dann die präsentierte Nullnummer mit Stefani und der Peinlichkeit, dass der dann bei der Konkurrenz in Bogenhausen andockt, Lemonia und Maida wohl weg und dann auch noch Vorgänger Pürzer als sonst keinen anderen gefunden zurück...
Aber Hut ab vor den Urgesteinen Nina Kraus und Tobi Ranzinger, die den Laden schmeißen, den Hagenauer eventuell wegen persönlich angegriffenem Ego an die Wand fährt.
 

Bluelion

Benutzer
Ich war so frei und hatte im September Herrn Hagenauer mal geschrieben, dass mir die neue Verpackung nicht gefällt und ich die Umstrukturierung nicht mag. Antwort vo ihm fand ich sehr arrogant. So quasi, schön für ihre Meinung aber die ist indiskutabel. Also ist’s im quasi egal was die Hörer denken :wow:
 

Applepie

Benutzer
Naja, München ist der interessantere Markt und da die Gesellschafter ja Über
Ich war so frei und hatte im September Herrn Hagenauer mal geschrieben, dass mir die neue Verpackung nicht gefällt und ich die Umstrukturierung nicht mag. Antwort vo ihm fand ich sehr arrogant. So quasi, schön für ihre Meinung aber die ist indiskutabel. Also ist’s im quasi egal was die Hörer denken :wow:
Was hattest du denn erwartet?

( ) Jobangebot Morgensendung
( ) Beratervertrag
( ) ehrlliche Antwort

mich wundert es, daß du überhaupt eine Antwort bekommen hast :)
 

Black Jesus

Benutzer
Ich war so frei und hatte im September Herrn Hagenauer mal geschrieben, dass mir die neue Verpackung nicht gefällt und ich die Umstrukturierung nicht mag. Antwort vo ihm fand ich sehr arrogant. So quasi, schön für ihre Meinung aber die ist indiskutabel. Also ist’s im quasi egal was die Hörer denken :wow:

Du bist nicht "die Hörer". Die AfD ist auch nicht "das Volk".
 

DJ Ricardo W.

Benutzer
Kann mich nur anschließen. Lemonia + dieser Neue, der in "München am Morgen" derzeit leider nur die Verkehrmeldungen verliest, das wäre ein frisches Team. Gebt diesem Neuen eine Chance! Seinen Namen kann ich auf der Charivari Webseite leider nicht finden... WEISS JEMAND, WIE DER HEISST, was der vorher gemacht hat und wie sein Status (Praktikant?) ist? Der Junge hat Talent!

Das ist wie 1860 ohne "Söldner" (ich sage nur Abedi Pele), mit eigenem Nachwuchs oder jungen Spielern aus der Region. Günstig holen und später teuer verkaufen - nicht umgekehrt! Oder wie Nationalmannschaft ohne Kroos + Gündogan, dafür mit Havertz + Neuhaus...

Mensch! Du blühst ja richtig auf!
 

Bluelion

Benutzer
Du bist nicht "die Hörer". Die AfD ist auch nicht "das Volk".
Das hab ich auch nicht gesagt? Oder doch? Nein hab ich nicht. Antwort war O-Ton: Hörereindrücke sind indiskutabel.

ich habe einfach nur mitgeteilt, dass mir das neue Gesamtpaket als jahrelanger Charivari Hörer nicht mehr gefällt.

erwartet hab ich mir davon eigtl nichts. Einen Job hab ich der sogar gut bezahlt ist und für Beratertätigkeiten hab ich keine Zeit.
 

MarkusM

Benutzer
Hörer-Feedback bei den Münchener Big Three (Gong, Charivari, Energy)? Völlig nutzlos, aber auch schon seit den 90ern. Die Sender sollte man eigentlich nicht - und schon gar nicht wegen der immer gleichen Musik - einschalten. Gibt ja mit 2Day und Top FM löbliche Alternativen im UKW-Bereich, wenn es denn ein Lokalsender sein muss.

Und wenn es die Musik von Charivari sein muss, dann ist man doch bei Antenne, Bayern3 und wohl doch eher bei egoFM besser aufgehoben?!

Da kann dann auch ein Moderator nichts dran ändern. Mike Thiel bei Gong beispielsweise habe ich auch lange gehört (Shitparade usw.), aber schalte das schon seit mindestens 5-6 Jahren nicht mehr ein, es hat sich auch irgendwann "überlebt", weil die Musik und die allgemeine Präsentation auf einem Sender entscheidend ist. Und da hat sich Charivari eigentlich seit dem Wegfall der 80er (da gabs schon durchaus Perlen auf dem Sender) nur noch bergab entwickelt, in meiner subjektiven Wahrnehmung.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Muss ich mal nachschauen aber ich hatte von allen 4 wichtigen Münchner Sendern immer sehr nette Reaktionen erhalten. :)
Kann da absolut nichts schlechtes sagen zum Hörerservice.
Die veschicken auch noch gerne Autogrammkarten an Hörer.
 

MarkusM

Benutzer
Die Musikauswahl von Charivari mit der von egoFM zu vergleichen ist schon mehr als weit hergeholt. Viel unterschiedlicher geht es kaum.
Ich habe egoFM nicht mit Charivari programmlich verglichen, ich habe lediglich bessere/sinnvollere Alternativen für den Charivari-Hörer aufgezeigt. Und egoFM ist hier bewusst als letztes (sogar in Abgrenzung zu Bayern3 und Antenne) genannt worden ;).

Dennoch bleibe ich bei meinem eigentlichen Kernpunkt der Ausgangsthese, die hier nicht durch Nebenkriegsschauplätze abgelenkt werden will: Für was braucht es Gong, Charivari und Energy? Alles dasselbe Programm, mit derselben Musik. Was finde ich auf Charivari, was ich auf Gong nicht finde und umgekehrt?
Wenn man ganz nüchtern nachdenkt, dürften alle drei ohne UKW keine Chance mehr haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Für was braucht es Gong, Charivari und Energy? Alles dasselbe Programm, mit derselben Musik. Was finde ich auf Charivari, was ich auf Gong nicht finde und umgekehrt?
Finde den Fehler:
Für was braucht es mehr als eine Partei im Bundestag?
Für was braucht es neben Edeka noch weitere Märkte?
Reicht nicht eine Automarke aus?
Für was braucht es neben einer Zeitung (z.B. Berliner Zeitung) noch weitere Zeitungen?
Für was braucht es Apple wenn es Microsoft gibt?
...
 
Zuletzt bearbeitet:

MarkusM

Benutzer
Der Unterschied liegt aber hier daran, dass die jeweilige Alternative eine andere Nuancierung hat.

Partei: Eine AfD ist politisch anders als DIE LINKE
Supermärkte: Sortiment, Preise usw. unterscheiden sich zwischen Alnatura und Edeka
Automarke: Tesla E-Auto und VW Diesel unterscheiden sich
Zeitungen: Die taz Berlin ist anders als eine FAZ
Betriebssysteme: Windows ist anders als iOS oder Android

usw. usf. Beantwortet also nicht wirklich meine These, wenn Charivari (gleiche Playlist wie Gong und Energy) so existieren.

Ende der 90er war hingegen mehr Nuancierung der Sender, deswegen waren sie auch so erfolgreich:
Energy: Jung, freche Moderation, aktuelle Hits
Gong: Etwas erwachsener, Mischung aus aktuellen Hits und Klassikern, Party-Szene (P1 Club, Kunstparkost)
Charivari: Erwachsen, eher ältere Hits und seriös

Heute sind doch alle ungefähr gleich mit Null Unterschieden?!

Ich beantworte da mal meine These: Alle drei werden über kurz oder lang nicht existieren können. Sie kannibalisieren sich heutzutage gegenseitig durch das selbe Programm und sind sehr austauschbar. Arabella dürfte der Nutznieser in München sein und ob jetzt der eine (Gong) die 7% und der andere (Charivari) die 5% hat, ist egal. Die Werbekunden werden irgendwann wegbrechen und der Hörer hört nicht mehr durchgängig ein Programm der drei. Die ehemalige Glaubensfrage (ich hör Mike Thiel auf Gong, du hörst Jan Herold bei Charivari) ist obsolet.

Daher finde ich auch die Frage um Moderator Jan Herold obsolet. Ob mit oder ohne ihn, Charivari stirbt langsam, aber sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben