MA-Prognose NORDDEUTSCHLAND


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#3
Mein Tipp:


R.SH 250.000 H/h (-21.000)
Nora 50.000 H/h (+/- 0)
Delta 50.000 H/h (+/- 0)
Alster 60.000 H/h (+25.000)
NDR 2 655.000 H/h (+13.000)
Radio HH 165.000 H/h (-12.000)
Oldie 95 10.000 H/h (-11.000)
Energy Bremen 15.000 H/h (+15.000)
Bremen 4 120.000 H/h (+19.000)
FFN 380.000 H/h (-29.000)
Antenne NS 430.000 H/h (+20.000)
Antenne MV 195.000 H/h (-30.000)
Ostseewelle 95.000 H/h (-18.000)

Phil
 
#5
NIEDERSACHSEN:

NDR 2 wird - ich denke mal v.a. durch die Erweiterung der Playlist - zulegen. Sie haben in Moderation (v.a. durch Doppelmoderation), Nachichten und Playlist klar die Nase vorn. Antenne könnte aber durchaus auch hinzugewinnen. ffn wird denk' ich mal, aufgrund der sehr langen Jingles und Miniplaylist von vielen als sehr nervig eingestuft. Obwohl einige Verbesserungen im Programm vorgenommen worden sind (wie z.B. besseres Weekend, regionale News und reg. Wetter jetzt durchgehend von 6.30-18.30, Abschaffung der 7 Superhits am Stück...), wird es keine Zuwächse geben. Außerdem wird man in Südniedersachsen wegen 89.0 RTL einige (viele) Hörer verlieren. Die werden bestimmt mit über 100.000 (wenn nicht sogar über 150.000) in ihrer ersten MA glänzen können.

RADIO 21 könnte drastisch verlieren.

Bremen 4 wird vielleicht einige Hörer an Energy abgeben. Aber: Wird Energy eigentlich schon bewertet ? Ich glaube nicht !?

Bremen 1 wird wachsen.
 
#6
NIEDERSACHSEN ....

Da wir ja gerade wild am spekulieren sind....

Grundsätzlich glaube ich nicht, dass der Markt gewachsen ist ... also die absolute Zahl der Hörer hat wohl kaum zugenommen.

Wenn wir dann davon ausgehen, das NDR 2 leicht hinzugewinnen wird und RTL einen dicken Batzen abbekommt, dann müssten die Einbußen bei ffn ja dramatisch sein...

Kann ich mir nicht vorstellen. Die Stammhörer werden bei ffn geblieben sein, die Wechselhörer werden wohl Richtung NDR 2 und vielleicht Antenne tendieren. Für RTL ist also wenig Platz am Markt. Die Hörer, die sie gewinnen, kommen wahrscheinlich eher von N-Joy ... vielleicht 10 oder 20tausend (was für N-Joy sehr hart wäre)

Also, mein Tip für Hörer Gestern in Niedersachsen:

Leichte Gewinne für NDR 2 (+2000)
Leichte Gewinne für HRA (+1000)
Leichte Verluste ffn (-5000)
Neueinsteiger RTL +10.000

Die Trends der letzten MAs setzen sich fort. Keine großen Überraschungen in Sicht.

NDR 2 wird die größeren Zuwächse wohl eher in Hamburg und Schleswig-Holstein holen (weil es in Niedersachsen eben einfach nicht mehr viel zu holen gibt)

Bin sehr gespannt
 
#8
NDR2 wird zulegen, Bremen 1 ebenso. Beides (nach den Grundsätzen der deutschen Formatradiolehre) gutgemachte und (im zweiten Fall je nach Region) vor allem beliebte Programme. Bremen 4 stagniert bestenfalls. Antenne dürfte ebenso etwas zulegen, ffn nicht. Bei Energy Bremen werden die Zahlen von Radio Wir Von Hier ausgewiesen.

Die MA reagiert auf Grund des verwendeten z.T. älteren Zahlenmaterials sehr langsam. Änderungen, wie z.B. die für das seit einiger Zeit sehr starke NDR 2 werden sich erst beim nächsten Mal und später auswirken (Zuwächse in SH und MV, dort gibt es auch nach meiner Einschätzung für NDR2 noch viel zu holen ,wenn sie so weitermachen). Der HH-Markt dürfte ebenso interessant sein, je nachdem ob NDR2 auch dort weiter zulegt und wie stark NDR-90,3 sein wird. In HH wird RHH wohl auch dieses Mal noch Marktführer bleiben (wir erwarten dann wieder die Sondermeldung im laufenden Programm...). In Niedersachsen bleibt es unangefochten NDR1 (könnte auf Gund der sehr schleichenden Verjüngung in der Musikfarbe ein wenig verlieren) auf hohem Niveau.
 
#14
Wie werden die Zahlen für ffn bei der übernächsten MA?

ffn kündigt ja ein Stück Kultur an (am nächsten Sonntag, den 29.), das man Niedersachsen wieder schenken will.

Auf fruehstyxradio.de und wischmeyer.de wird darüber auch schon spekuliert.

Ich denke, ihr wisst nun was am Sonntag kommen könnte.

Gruß
DachschadenWap
 

MartinB

Gesperrter Benutzer
#15
der 29. ist bei ffn der Tag den es nicht gibt mit dieser Reisegesellschaft oder nicht? was ist daran kulturell? Oder soll ich etwa das glauben was nicht wirklich möglich ist?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben