Rotation


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#7
@CHR

Welcher Titel ist denn so oft gelaufen, weißt
Du das zufällig. Würde mich echt interessieren. Das wäre ja an die 10 Mal
pro Tag, also ca. alle 2 Stunden.
Schon büschen viel!

Gruß der Bayer
 
#8
Ist zwar schon ein bißchen her, ist mir allerdings ziemlich ins Auge gefallen, als ich gestern im Zug ein paar Fach-Zeitschriften durchgeblättert habe.

Demnach spielte 104.6 in der KW 38 Uncle Kracker - "Follow Me" 78 mal.

75x: Titiyo - Come along
74x: Shaggy - Angel
64x: J. Lopez - Ain't it funny

und so weiter
und so weiter :(
 
#9
moin, moin,

wollt ihr wirklich den gesamten exkurs über formatradio? nein.

hier die kurzversion:
die spielen die songs so oft, das jeder ihrer p1 (hauptzielgruppe) diesen song mindestens einmal am tag hört (hot-rotation).
und das hängt nunmal von der verweildauer ab.
darüber hinaus testen sie halt ständig ihre songs und wissen so, was wie gut ankommt.
ich glaube gehört zu haben, das geilie-kylie der am meisten gespielte (in der gesamtanzahl und in dertagesrotation) überhaupt war. da kann man dann bei rtl von 12*tag ruhig ausgehen (macht dann laut adam riese sogar 84 austrahlungen ind wer woche).also, nicht aufregen.
das ist nun mal hot-ac as its best....

[Dieser Beitrag wurde von honk am 04.03.2002 editiert.]
 
#10
Aber honk - mir liegen die Rotationen einiger deutscher Sender vor - und eine SOLCHE Rotation wie bei 104.6 ist NIRGENDS anzutreffen - darum ja das Posting!
 
#11
moin, moin,
chr.
warte es ab. wenn die anderen sender entweder ein ähnliches konkurrenz-umfeld haben werden wie rtl, oder wenn jemand sich bei den anderen die mühre macht, die rtl-playlist auszuwerten, dann wird sich deren rotation schlagartig ändern (achte mal auf gong fm münchen).
das soll nicht heißen, das ich persönlich das gut finde. es soll nur heißen, das rtl sich konsequent an die ma und an den research hält. wenn diese mafos halt diese daten ausgeben, dann werden sie umgesetzt.
ich habe das nicht zu verantworten, allerdings würde ich genau wie arno handeln. denn was zählt ist der hörer (den der bringt die werbung und die die kohle).
der persönliche geschmack ist dabei völlig unwichtig (jaja, auch arno spielt mal titel, die nicht laut playlist dran wären, ich weiß-er ist halt arno...).


[Dieser Beitrag wurde von honk am 04.03.2002 editiert.]
 
#13
Ich kenne durchaus noch weitere Stationen mit einer dermaßen engen Rotation. Bei Energy Wien fange ich auch nach 2 Stunden immer gerne an zu zählen, wie oft ich den Song dort heute schon gehört hab.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben