• Diese Kategorie ist für die Diskussion über die Programminhalte der Sender gedacht. Über Senderstandorte und Empfang kann sich unter "DX / Radioempfang" ausgetauscht werden. Wir bitten um Beachtung!

bigFM und harmony.fm starten in NRW auf DAB+

Zound Mix Max hat wohl auch kaum Hörer gehabt. BigFM ist hingegen eine Marke, die ja im Süden von NRW schon eifrig gehört wird, das dürfte erfolgreich werden. Aber harmony gegen 80s80s? Nun denn, lassen wir uns überraschen.
 
Nachdem die 2 Digitalleichen nun entsorgt werden stellt sich die Frage: Wer ist der Nächste? Ich tippe auf Nostalgie. Harmony gibt dem lieblosen Oldiformat wohl den Rest. Und für die 1live Kopie wirds digital auch nicht einfacher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dass man nun bei FFH ausgerechnet auf den Rohrkrepierer harmony.fm setzen will, erschließt sich mir nicht. Die großen, privaten Player suchen nach Wegen, rückläufige Reichweiten im Heimatmarkt zu kompensieren, was nachvollziehbar ist. Dann doch aber bitte mit einem Programm, das "zuhause" wenigstens für Erfolg steht und nicht seit Jahren vor sich hindümpelt. Wenn man schon in Hessen keinen Blumentopf gewinnen kann, wie soll das erst außerhalb der Landesgrenzen funktionieren.
 
Eben. Und dann kommt der Tag, wo alles wieder zu Ende ist. Aber gar kein Problem, der deutschlandweit und insbesondere in NRW beliebte Oldiesender harmony.fm wird auch danach weiterhin überall zu hören sein - Über die App.
 
Ich habe jetzt mal etwas hineingehört. Leider um diese Uhrzeit nur Nonstop Musik ohne Moderation. Ich vermisse besonders im Spätprogramm moderierte Sendungen. Zuletzt habe ich den Sender mal gehört, also dort noch ein Musikmix aus den 60er, 70er und 80er lief. Ist aber auch schon zig Jahre her.

Auf der Website finde ich bedauerlicherweise nirgendwo ein Programmplan. Würde doch gerne mal wissen, wer wann moderiert und ob es auch mehr als die Standard-Musikrotation angeboten wird.
 
Man begründet das Fehlen eines Programplanes so:
Es ist völlig illusorisch, dass Hörer sagen „Oh – in 5 Minuten beginnt die tolle Vormittagssendung. Da muss ich schnell einschalten“. Unsere User entscheiden, wie sie uns in ihr Leben integrieren. Wir sind deshalb als Tagesbegleiter permanent gefordert, ein unterhaltsames Programm in gleicher Qualität zu gestalten. Genau deshalb haben wir uns schon lange von starren Abläufen und „Sendeplatz-Denken“ verabschiedet. harmony soll als Ganzes und nicht gestückelt in einzelnen Sendungen funktionieren. https://www.radioszene.de/177071/marko-eichmann-harmony.html
Wie bei der Oldie Antenne beginnt die Moderation erst um 7 Uhr. Zwischen 19 und 7 Uhr gibt es keine Nachrichten und Verkehrsmeldungen, ab 18 keine Moderation.
 
Zuletzt bearbeitet:
Harmony sendet damit gegen Antenne NRW und Paradiso. Von den 3en ist Paradiso noch der attraktivere da sie eine wirklich große Playlist haben, und die 70er bis heute mit Soft Pop und Soft Rock spielen. Was aber allen fehlt ist eine gute Moderation, halt Radio 2023. Big FM gegen NRJ und 1 live. NRJ hatte die Chance groß anzugreifen, und hat überhaupt nichts gemacht und ins Programm investiert. Big FM hat ein jüngeres Publikum und ist wirklich gut gemacht. 1 live wird aber im 3 Kampf siegen, da der Markt in NRW zwar groß ist, aber man sich in 30 Jahren sein Publikum erarbeitet hat, und viele tatsächlich entweder beim lokalfunk oder dem WDR verharren,
 
Zuletzt bearbeitet:
Schon jetzt gibt's dort 80s80s, Absolut Oldie, Kultradio NRW, Antenne NRW und Oldie Antenne.
Okay, ich weiß, das Nachstehende hat jetzt weder mit harmony.fm noch mit DAB+ zu tun, ich ersuche daher schon am Anfang um Nachsicht. Sagen möchte ich es aber trotzdem:
Wenn mir nach Oldies ist, und das ist sowieso nur die eine oder andere Stunde am Tag, höre ich am liebsten Antenne Thüringen Classics oder Radio Charivari 2 - Rosenheims Oldiesender sowie iHeart Radio Cafe mit jeder Menge Singer/Songwriter, Westcoast und Yachtrock aus den 70ern und 80ern. Mit den obgenannten Sendern kann ich hingegen nur wenig anfangen.
 
Es musste jedem klar sein, dass diese Sender nur Lückenfüller sind, damit der Mux im interessantesten Markt Deutschlands zum Start wenigstens vollständig gefüllt ist. Das scheint ja das Konzept der Leipziger zu sein, Programme aus dem Hut zu zaubern und diese irgendwann einzustellen, wenn ein "echter" Anbieter des Weges kommt.

Harmony FM ist dennoch eine ziemliche Überraschung, das hatte wohl keiner auf dem Schirm. Zumal es mit 80s80s und Antenne NRW bereits reine Oldiewellen gibt mit Schwerpunkt auf den 80ern. Mit der Präsenz in NRW will man wohl versuchen, die miesen Quoten im Heimatmarkt Hessen zu verschleiern? Von fast 60.000 Hörern noch vor einem Jahr hat man die Zahl halbiert, reife Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Noch mehr 80er Radio im reichlich mit Oldies versorgten NRW. Schon jetzt gibt's dort 80s80s, Absolut Oldie, Kultradio NRW, Antenne NRW und Oldie Antenne.
Spielt Harmony nur 80er? Tatsächlich ist ein weiterer Oldiesender eine Schnapsidee. Ich zähle in NRW bereits 8 Oldiesender (mit Bella sogar 9) und da sind die einstrahlenden aus NDS, RLP, Hessen, NL und BE noch gar nicht eingerechnet. Das kann doch alles nicht funktionieren. Soviel Hörer kann es gar nicht geben, dass es reicht damit alle Sender wirtschaftlich überleben können. Für mich ist relativ klar, dass Harmony FM in NRW genauso baden geht wie z.B. Antenne NRW, Nostalgie u.a.
BigFM wird aber sicherlich ein Erfolg in NRW und ein klarer Angriff auf 1Live und NRW 1. Auch hier sehe ich den Markt mit dem Format bereits gesättigt, aber da BigFM bereits eine bekannte Marke ist, werden die vermutlich schnell etabliert sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bigamische wird definitiv seine Hörer finden, da sie dank UKW schon sehr lange in 30% der Fläche von NRW schon hörbar sind. Ob Harmony seine Hörer finden wird, wird man sehen. Man muss schauen, ob man es schafft, mehr Abwechslung als die anderen Programme zu bringen. Auf jeden Fall kein seelenloser Abspielkanal.
 
Ob Harmony seine Hörer finden wird, wird man sehen. Man muss schauen, ob man es schafft, mehr Abwechslung als die anderen Programme zu bringen.
Hab jetzt mal die letzte Stunde über Webradio reingehört und die Antwort ist eindeutig NEIN !!! Nicht mal im Ansatz. Der übliche totgedudelte 80er Soft-Pop-Mix. Überraschungen gabs da leider überhaupt keine. Alles wie gehabt; die übliche leicht verdauliche Kost.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vermutlich wird FFH zum Herbst 2023 hin über eine Neuausrichtung von Harmony nachdenken, da es in der MA-Analyse wegen "nur 80er" kein Erfolg kam.

Recht ähnlich wie bei "Hamburg Zwei" wird man künftig vor allem auf Mainstream und Oldies setzen. Sprich da laufen dann auch aktuelle Nummern von Stars der Achtziger und ggf. Neunziger. Zielgruppe wird wohl weiterhin die 30- bis 49jährige Hörer sein, die in Hessen und NRW wohnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
1 live wird aber im 3 Kampf siegen, da der Markt in NRW zwar groß ist, aber man sich in 30 Jahren sein Publikum erarbeitet hat, und viele tatsächlich entweder beim lokalfunk oder dem WDR verharren,

Bigfm ist in der Musik teilweise etwas jünger, aber auch kein Jugendradio wie beispielsweise Jamfm - die Zielgruppe von bigfm und 1LIVE ist also eigentlich identisch. Denke auch das der WDR hier durch seine bekannte Marke gewinnt. Außerdem kommt der Faktor UKW Verbreitung dazu, nicht jeder hat ein DAB Radio. Dazu musst der Sender in dem Wirrwarr erstmal gefunden werden 😅

Bis etwa Köln wird bigfm aber sicher noch mehr Hörer erreichen, hier kann man den Sender ja auch auf UKW empfangen.

NRJ hat es völlig vergeigt. Die besetzen einfach nur den Platz, hier hätte man auch einfach auf das nationale Programm setzen können.
 
Zurück
Oben