Bremen Eins zum Leben erwacht...

Maschi

Benutzer
Das mittlerweile übliche Dachmarken-Konzept, auch beim WDR ("Lokalzeit auf WDR 2") oder hr ("die Hessenschau im Radio") schon umgesetzt worden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Man darf gespannt sein was jetzt im Zuge des Werder-Wiederaufstiegs mit dem erst im letzten Sommer erneuerten Wochenende passierten wird.
Gerade hat man sich an den neuen Beatclub-Sendeplatz gewöhnt und er passt gut, nicht zur etwas stressigen und vor allem nicht werbefreien Zeit am Samstagmittag kann man ihn viel besser genießen :thumbsup::thumbsup:

Andererseits kann es nun zumindest hin und wieder (so oft hat ja keiner das späte Sonntagsspiel) vorkommen, dass Werder zu der Zeit spielt und ihn wie heute ausfallen zu lassen (war ja verständlich) ist da natürlich keine Option.

Entweder behält man sich vor, ihn dann erst nach 20 Uhr zu senden oder aber generell.

Natürlich würde er am Samstag wiederum eine Lücke füllen, denn wer braucht jetzt noch 2.Liga von 13 bis 15 Uhr?

Gäbe auch Zwischenlösungen, z.B. die Vormittagssendung mit Kuntze und Kuntze oder Neumann und Böhling zu verlängern und dann etwas früher mit der Sportsendung zu beginnen, am Sonntag kann die Sendung aus Bremerhaven auch wieder nach hinten wandern, bleibt wieder mehr Arbeit für den 1. Moderator des Tages (momentan ja nur von 8 bis 10 zu hören).

Was auch gegen eine Rückverlegung spräche, auch wenn das in der heutigen Euphorie kein Werderaner hören mag ;), man könnte ja auch wieder absteigen und dann ginge es von vorne los. Insofern hoffe ich da auf einen dauerhaft tragfähigen Kompromiss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Hat Andreas Neumann seit seinem Comeback eigentlich schon mal solo moderiert? Kommt gefühlt wenn sehr selten vor, heute Abend ist es der Fall.
 
Auch am Samstagvormittag war er schon ein paar Mal alleine on air (zuletzt am 16. April), Dirk Böhling genauso, wenn der jeweils andere kurzfristig nicht kann.
 

minuho

Benutzer
Ich fand dieses Format mit "Kuntze und Kuntze" eigentlich ganz ok, aber glaube auch dass die Begründung mit die Tochter ist jetzt bei Radio Bremen Vier fest eine Ausrede ist. Da war Sie ja vorher auch schon. Aber Marcus Rudolph ist ein guter Ersatz und Nachfolger für die Beiden.

Anscheinend hat Radio Bremen mit der Stellenausschreibung keinen passenden Moderator für den Morgen gefunden und jetzt muss Andreas Schnur doch wieder ran neben Britta Uphoff. Aber die beiden ergänzen sich gut, passt also ganz gut.

Ich hoffe dem langjährigen Vorgänger der Samstag-Vormittags-Sendung Andreas Schamayan geht es gut. Leider ist er ja ganz aus der Öffentlichkeit verschwunden...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bremenplayer

Benutzer
Finde ich auch sehr bedauerlich, das Andreas Schamayan so plötzlich von der Bildfläche verschwunden ist. Ich persönlich empfand seine Art der Moderation als sehr angenehm. Marcus Rudolph am Samstagvormittag klingt erstmal interessant
 
Oben