Jan Herold - 95.5 Charivari


s.matze

Benutzer
Toll, Webradio Nr. 23.786 mit "FM" im Namen trotz fehlender UKW-Frequenz.

Der Name ist geil,

Kannst du das auch begründen? Was ist daran geil, ein ausschließlich im Internet verbreitetes Programm, was auf Deutsch moderiert wird, mit einem englischen Namen und dann noch "FM" zu betiteln?

Immer wieder lustig, wieviele Webradios glauben, durch ein FM im Namen cooler, wichtiger oder bekannter zu wirken.
Und dann noch der hippe englische Name hmmjunik.
Das kann schon kaum ein Münchner gscheit aussprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Das mit der Adresse (die ja nicht unbedingt der Wohnort sein muss) finde ich auch nicht in Ordnung.
Ansonsten erkenne ich hier nichts beleidigendes.
Dass der Herold jetzt Webradio (zwar mit Zusatz FM) macht, ist m. M. n. gegenüber "richtigem" Radio nicht gerade die angekündigte "Surprise".
Vielleicht wollte er weg und sein ganz eigenes Ding machen. "Das geht ja nur im Web. Dann ist das ok. Oder es wird auf ein DAB+-Platz gehofft. Da ist aber im 11C nichts frei.
Kabel-UKW is'ja nicht mehr.
Guido Häußler, der auch einst was großes aufziehen wollte, war ja einst mit seinem Sender, von dem ich den Namen nicht mehr weiß, eine Zeit lang auf 105,5 (?) hier und in Augsburg im Kabel. Danach aber schnell weg.
 

Mark4U

Benutzer
@s.matze: In Nürnberg hat man im Funkhaus Nürnberg ja auch einen reinen DAB+ Sender "ohne Vorgeschichte", der mit UKW 90,4 gar nix zu tun hat und sich "N 90.4 BEAT" nennt.... Da is das "FM" als Pseudosynonym für "RADIO" - sei es nur in Abgrenzung zu Fernsehen, Internet, Zeitung - wohl noch das geringste Übel. Aber ja, Du hast recht, ich denke, von den diversen Epochen, die eben die "Radio"s, "FM"s, bzw. "Hitradio's" geprägt haben, klingt "FM" immer noch nach frischem, jungen Radio. Ich denke auch, dass man bei einem Sender mit dem "FM" im Namen kaum ein Schlagerradio oder Klassikprogramm erwarten würde. Herold wird vermutlich nachwievor eine jüngere Zielgruppe bzw. Hörer "Mitten im Leben" bedienen wollen.
 

s.matze

Benutzer
In Nürnberg hat man im Funkhaus Nürnberg ja auch einen reinen DAB+ Sender "ohne Vorgeschichte", der mit UKW 90,4 gar nix zu tun hat und sich "N 90.4 BEAT" nennt....
Das hat ja auch damit gar nichts zu tun und lässt sich nicht vergleichen.

Der Sender nennt sich erstens
N 90 4.. BEAT
mit zwei Punkten hinter der Ziffer 4 und zweitens steht das
gar nicht für die Frequenz sondern für den PLZ-Bereich
von Nürnberg! (90 402 bis 90 491)
Wobei die zwei Punkte für die untersch. Ziffern stehen.
Die 90 4 sind bei allen PLZ in der ganzen Stadt gleich.
Das N steht für Nürnberg.
Studiostandort ist z.B. 90 443 Nürnberg.
Das hat der Sender selber so gesagt,
angesprochen auf den komischen Namen bzw. die Schreibweise.
Das ist also gar nicht vergleichbar, weil das überhaupt nichts
mit irgendeiner fiktiven UKW-Frequenz zu tun hat.

 
Zuletzt bearbeitet:

radiobino

Benutzer
@Mark4U die 904 bei N 904 hat auch weniger mit einer UKW Frequenz zu tun sondern sind die ersten 3 Zahlen der Postleitzahl von Nürnberg. ;)




Zum Thema mit dem FM im Namen. Mir ist es eigentlich egal ob ein Internetsender oder ein DAB+ Sender ein FM im Namen hat oder auch nicht. Es kommt auf dem Inhalt an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark4U

Benutzer
ja dann kommt noch radio 8 im 8er-bereich der alten plz (ansbach), radio eins (coburg), weils dort der erste lokalsender ist... bino, schon richtig, aber die ersten drei gemeinsamen plz-ziffern für nürnberg in eine frequenz zu mogeln, indem man zumindest eine ukw-frequenz vortäuscht, ist schon schlimmer, als ein "fm", oder :).
 
Zuletzt bearbeitet:

radiobino

Benutzer
Der Nürnberger wird es wissen. Und welcher Normale Radiohörer macht sich überhaupt Gedanken darüber für was FM steht oder für was die Zahlen im Namen stehen.
 

MarkusM

Benutzer
Also munich.fm kann ja nur Liebhaberei sein. Das wird ja keine Kosten verursachen. Wird auch keine "tollen" Zahlen erreichen. Denke nicht, dass man einen Job bei Charivari aufgibt, um mit einem Webradio weiterzumachen. Und die Infos auf Linkedin zeigen ja, dass Herold noch was parallel am Laufen hat.
 

Tatanael

Benutzer
Die Hauptseite von munich.fm hat sich im Vergleich zu gestern nicht geändert. Hier ist aber das Impressum zu finden. Der Webstream funktioniert allerdings nicht im Moment.
 

Bluelion

Benutzer
Ich bin ja Laie und weiß nicht wie Frequenzen vergeben werden. Aber könnte es sein das er da ne eigene Radiostation mit Frequenz an den Start bringen will?
 

Sieber

Benutzer
UKW nullinger Chance. DAB+ eher gering. Da müsste bei 11C ein Platz frei werden und dann gibt es da noch andere Bewerber wie B2.

Könnte ja 2day übernehmen 🙃 😇 😛
 

radiobino

Benutzer
Und wieder Mal eine Spitze gegen 2day. Du musst echt ein Problem haben mit kleinen unabhängigen Sendern die nicht aus dem Haus Antenne Bayern oder RTL kommen. :rolleyes:
 

Sieber

Benutzer
Und wieder Mal eine Spitze gegen 2day. Du musst echt ein Problem haben mit kleinen unabhängigen Sendern die nicht aus dem Haus Antenne Bayern oder RTL kommen. :rolleyes:
Nee, nur bleibt es realistisch, dass derzeit keine Möglichkeit in München besteht, auf UKW zu senden. Es sei denn, ein bestehender Sender nimmt den Herold.
 
Oben