Lesen Radiomacher und Moderatoren diese Threads?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hi Leute,

lesen die Radiomacher und hauptberuflichen Moderatoren diese Threads? Ulf Ansorge hatte wohl schon mal etwas geschrieben.
Das wäre doch die beste Anleitung für besseres Radio - bei so vielen Anregungen!

Was meint ihr so?
 
#3
AW: Lesen Radiomacher und Moderatoren diese Threads?

Zitat von Alpenradio:
Das wäre doch die beste Anleitung für besseres Radio - bei so vielen Anregungen!
Das wäre keinesfalls die beste Anleitung - aus dem Wust an Wortmeldungen das bisschen Konkrete herauszufiltern, was es hier gibt, das macht keine Freude. Außerdem sind viele Diskussionen meiner bescheidenen Meinung nach doch sehr stark auf Musik und die Akustik im Radio oder irgendwelche Personalangelegenheiten bezogen. Um Wort geht es hier seltener.

Radioleute lesen hier mit, aber Anregungen finde ich hier zumindest kaum, zumal die Sichtweise vieler Diskussionsteilnehmer, wie gut deutsches Radio ist und wie man es unbedingt besser machen sollte, zuweile doch recht einseitig ist - und damit auch sicher keine Patentlösung.

Wenn ich mir das so durchlese: Warum lese ich hier eigentlich mit? Mir geht es eher um Hintergrundwissen was Technik, Geschichte und Strukturen angeht. Und ich staune über das Wissen und die Erfahrung, die bei manchen fleißigen Schreibern immer wieder durchschimmert.

FC
 
#4
AW: Lesen Radiomacher und Moderatoren diese Threads?

Zitat von Alpenradio:
Das wäre doch die beste Anleitung für besseres Radio - bei so vielen Anregungen!
um mich mal unserem formatierten anzuschliessen:

es gibt nur wenig anregungen, nur wenig konstruktives....und in 90% der fälle geht es nur um die musik, woran der jeweilige sender festgemacht wird.

ich lese nur selten darüber, daß konstruktiv am inhalt kritisiert wird, daß die fahrweise bemängelt wird, die stimme gequält klingt (ansprechhaltung, processing).

klar sind das auch subjektive gesichtspunkte.

aber wenn in den nachrichten wortdopplungen in der meldung sind, wenn beim verkehr laufend mit gleiche phrasen gedroschen, betten zu laut gefahren, musikalische übergänge grauenvoll gemixt und geräusche oder effekte ohne sinn verwendet werden......sowas kommt fast gar nicht vor.

komischerweise wird das selbst bei "guten" sendern kaum bemängelt.

einige diskussionen entgleisen thematisch gerne....was am unwissen oder (wie ich es nenne) "gefährlichem halbwissen" liegt.
dazu mischt sich gekränkte eitelkeit der angegriffenen bzw derer, die sich dieser meinung nicht anschliessen können und natürlich auch an notorischen besserwissern.....:cool:
 
#5
AW: Lesen Radiomacher und Moderatoren diese Threads?

Zitat von Lt.Cmdr.Lee:
und in 90% der fälle geht es nur um die musik, woran der jeweilige sender festgemacht wird.
Was auch dann der Fall ist, wenn Niveau und Vielfalt angemahnt werden. Wie war das gleich mit jenem rigoros formatierten Dudelprogramm, das vom Brocken gesendet und mitunter geradezu vergöttert wurde, möglichst noch während man zugleich einen Bannfluch über die zweite Welle aus diesem Hause legte?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben