Megaradio


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#5
Höre gerade Mega Radio über den Media-Player. Aber ne richtig gute Übertragung kriege ich damit nicht hin, nur Mono. Na ja aber wofür auch Stereo? Braucht Mega-Radio ja nicht, wenn es nur über Mittelwelle sendet :)
 
#6
Ich bekomm mit beiden keine Übertragung :( Bei Mediaplayer weil ich angeblich nicht mit dem Netzwerk verbunden bin *???* stimmt nich und bei RealPlayer steht nur allgemeiner Fehler :( aber gibt ja genügend andere Sender.
 
#7
Ist ja eigentlich eh nicht so wichtig, in München haben wir AFK M94,5 und in Nürnberg die MAX 106,5.

Recht viel anders ist der Sender nicht, nur daß er scheiße klingt, aber das ist ja nun mal bei der MW so.

Außerdem ist das ja nur ein weiterer Oschmann-Sender, damit auch noch alle Mittelwellenfrequenzen abgedeckt sind.
 
#8
Also ich bekomme Megaradio hier bei mir glasklar rein, obwohl ihr meiner Meinung echt nichts verpasst, wenn ihr es nicht hört. Das Programm klingt für mich, nach den ersten 25 Minuten, wie eine Laborratte ohne Kopf. Moderation aus der Konserve, die wie die Air-Play-Charts mit Arabella klingen, Nachrichten, die total an der Zielgruppe vorbei sind, zumindest was den Anchor angeht. Das Wetter ist dann wieder ordentlich und jung präsentiert und dann geht es in die nächste Stunde, mit einem Musikmix, der einem die Magenschleimhäute sprengt. Von den Jingles und dem anderen Zeug will ich gar nicht reden. Alles in allem nicht der Hammer, wollen wir mal hoffen, dass der größte Konkurrent VIVAradio bald auf Sendung geht und nicht so plastisch klingt!
 
#9
@viva-Ferdi?

Wie jetzt? Vivaradio soll nicht so "plastisch" klingen?

Was meinst du?
"spastisch" oder "plastikmässig"?

"Plastisch" ist doch = anschaulich, verständlich, etc... ist ja kein schlimmes Attribut für ein Radio, or?
 
#10
@Turnbeutelvergesser

"plastisch" war im Sinne von künstlich anmutend gemeint. Denn das, was ich da im Livestream gehört habe, klang mir absolut nicht rund. Nach jedem Titel ein Drop oder Sounder, der sich alle 15 Minuten wiederholt und Moderationen eben total mies auf dem Compi. VIVAradio soll bitte lebendiger wirken. Ist ja schon mal ein Plus, dass die VIVA-Crew eigene News machen soll und sie nicht einkauft.
Ach ja Beutelchen, keine Panik ich habe nichts mit VIVA zu tun. Ich hab halt so meine Kontakte und bin wohl auch schon ne Ecke zu alt für die Zielgruppe.

[Dieser Beitrag wurde von Ferdi_W am 04.04.2002 editiert.]
 
#11
Ich habe keine Panik...ich will auch nicht zu VIVA-Radio...ich arbeite nur für erfolgreiche Firmen....;)

Und ob das ein Vorteil ist die NEWS inhouse zu produzieren....naja...mit den eigenen Konzepten ist VIVA ja in letzter Zeit nicht so erfolgreich...Siehe MA-Ergebnis von Vivaplus...

Bei Mega-Radio haben sie sich wenigstens den richtigen von l1ve gekrallt und nicht so einen dritte-Reihe-Mann..
 
#12
Oh für "erfolgreiche Firmen", dann muß du aber lange gesucht haben oder? ;))
Die News, die ich um 11 Uhr gehört habe, waren eindeutig von der dpa/Rufa und das diese News von Ihrer Aufmachung her nicht in ein Jugendprogramm passen, brauch man glaube ich hier nicht zu diskutieren. Lassen wir uns mal überraschen, es ob nachher, wenn beide On Air sind, einen "Kampf" geben wird.
 
#13
jaja...stimmt schon...die News sind momentan die RUFA-News...das ist natürlich nicht gut...wird aber wohl hoffentlich auch noch geändert...;)

und zum "lange Suchen": Naja...ein paar erfolgreiche gibt es ja noch...;)
 
#14
Hi,

durch den Livestream kann ich's nun auch endlich einmal hören.
Mit den News muss ich leider zustimmen. Die passen so ganz und gar nicht ins Programm.

Aber die Moderation und Musikauswahl finde ich klasse. Ausserdem glaube ich schon, dass die Sendung gerade (Megaradio Aktiv) live ist und nicht vom Computer kommt. Bzw. ist es halt sonst eine aufgezeichnete Livesituation.

Die Doppelmoderation ist zwar ein absolutes Chaos, aber genau so liebe ich es. Nicht so perfektioniert, sondern locker. So klingen sie gut!

Gruß,
radiosi.
 
#17
@CHR

´sprichst mir aus der seele. aber so soll wohl ac-hitradio nach der vorstellung der megaradiomacher klingen. vor allem schnell und leider geschmacklos.

das gleiche gilt dann wohl auch für das tracklisting in >mega-aktiv<. einmal den ganzen mtv-komerz rauf und runter. schade. hätte mir von diesem (mega)projekt mehr erwartet...

ach ja. ein wort an den/die producer dieser grottigen jingles: wieviel zahlt man euch dafür, daß anderen die ohren bluten?
 
#18
Nachdem anscheinend der MediaPlayer-Stream mehr schlecht als recht ging, findet man nun auf der Webseite nur noch den Link zum Realaudio Stream.
Dieser ging zwar bislang überhaupt nicht, aber nun scheint endlich eine stabile Lösung gefunden. Ich will's aber nicht verschreien


Meine Meinung zum Programm hat sich bis jetzt ausserdem noch nicht geändert, es gefällt mir immer noch sehr gut.
Ich kann es allerdings erst jetzt auch auf längere Zeit hören, und ich denke aber nicht, dass ich das tun werde. Zwischendurch schalte ich viel lieber zu einem der 80er Radios


(Wie gut, dass man im Internet die volle Auswahl hat, wie gerne hätte ich die auch im Auto...)

Gruß,
radiosi.
 
#19
...Tja... ;)

Vielleicht geht's bald mit UMTS oder GPRS? Ersteres soll ja ende des Jahres offiziell in Amerika laufen. So wurde es mir aus sicherer Quelle genannt.
Leider handelt es sich wohl mehr um Content-Angebote.
Internet wäre ja gar nicht mal nötig.
WorldSpace wäre hier eigentlich DAS Stichwort.
Und ich bitte jetzt jeden Lästerer: Ich habe selbst diesesn Empfänger und es taugt sehr wohl was. Ich teste es die ganze Zeit unter verschiedensten Bedingungen an verschiedenen Orten!

Van Gogh
 
#20
Guten Abend!

@all

Also dafür, dass sich ein Sender mit analoger und zukünftig auch etablierter digitaler Mittelwelle brüsten möchte, ist es eine schwere Peinlichkeit den Real-Stream mit mageren 32 kbps und vor allem in MONO ins Netzt zustellen. Da, wie wir in diesen Foren schon erfahren haben, einige den Sender gar nicht empfangen können (aus welchen Gründen auch immer) ist es wirklich traurig, dass man deshalb nicht mit aller Kraft seinen Sender ins Web pustet.
Ach und wenn Ihr schon festgestellt habt, dass der Mediaplayer-Stream nicht funktioniert hat ist es doppelt schwach jetzt nicht richtig an den Start zugehen.
Ich unterstelle den Kollegen aus Nettigkeit einfach mal Startprobleme. Was aber im Jahr 2002 kein Trouble mehr auslösen dürfte. Da haben verschiedene Internetradios schon vor 4 Jahren besseren Sound gehabt.

Und bevor jetzt alle wieder sagen: "Lass doch diesem Projekt etwas Zeit"...., da sag ich gerne, habe selber in Startups intensiv mitgearbeitet. Bin fernab von dekonstruktiver Kritrik, aber dieser Stream klingt für heutige Verhältnisse und dem Anspruch den Megaradio über "Mittelwelle" anstrebt/vorgibt schlichtweg grottig. Aber offensichtlich wurde dabei nur an die 28k/33k/56k ohne ISDN User gedacht. Also auf Ihr Lieben widerlegt meinen Ärger, bin gespannt auf Lösungen.


whk
 
#21
@whk:

Ist ja schön, daß Du so nachsichtig bist, aber hast Du schon mal geschaut, wer hinter MEGA RADIO steckt?

@all:

Somit ist es mehr als peinlich, daß die Qualität so mies ist und erst recht über die Mittelwelle.

Ich bitte hierfür einfach mal um einen Vergleich mit anderen Programmen, wie z.B. VoA (1197 kHz) oder SWR3 (1017 kHz).

MEGA klingt in jeder Hinsicht schlecht und das muß eigentlich nicht sein.

Ganz abgesehen davon, daß sich auf deren Website auch nicht viel tut...

Sorry, die bessere Alternative für die Münchner und Nürnberger ist einfach das AFK-Radio (bzw. M94,5)

Van Gogh


[Dieser Beitrag wurde von Van Gogh am 09.04.2002 editiert.]
 
#22
Ok,

ich hab's mir schon fast gedacht.
Auch der Realstream ist jetzt seit einiger Zeit weg und kommt nicht wieder.

Aber wegen der Qualität gibt es, denke ich, eine einfache Erklärung: Mittelwelle hat nunmal nicht UKW-Qualität und was glaubt ihr, wie deren ihr Programm zum Encoder kommt, der es ins Internet einspeist?

Ich denke mal, soweit ich das mitbekommen habe, werden die Streams einmal am Tag (ich glaube nachmittags) neu gestartet, wenn danach etwas abschmiert, dauert es bis zum nächsten Tag. Daher schließe ich auch daraus, dass dies fern vom Sender geschieht und ohne Aufsicht.

Naja, und wen sie erreichen wollen, steht sowieso in den Sternen. Bin gespannt wieviele Jugendliche auf Mittelwelle schalten, ausser den Freaks. Denn wie schon einer richtig sagte, es handelt sich hier nicht um Information sondern hauptsächlich um Musik, die man doch gerne in heute angemessener Qualität hören möchte.

Für mich ist das nichts anderes als ein weiteres verrücktes Radioprojekt, das mir aber zeigt, wo Geld ist, geht alles
 
#23
Gute N8!

@Van Gogh
Ja weiss ich, siehe
hier.

Voll die abgefahrenen Gesellschafter Strukturen haben die. Kenn ich, hab selber schonmal unter solchen "Radiomachern" gearbeitet. Deshalb darf so ein Stream trotzdem gut klingen


@radiosi
man kann das Signal auch direkt vom Summenausgang encoden und ins Netz stellen. Das zur Sound-Qualität für Streams.


whk
 
#24
@whk:

Gerade das ist es ja! Der Stream müßte ja gut klingen - da gibt es keine Ausreden.

Das zeigt aber auch, wie dilletantisch hier alles läuft. Aber die Dummen merken's ja hoffentlich nicht...
 
#25
@radiosi

<Ich denke mal, soweit ich das mitbekommen habe, werden die Streams einmal am Tag (ich glaube nachmittags) neu gestartet, wenn danach etwas abschmiert, dauert es bis zum nächsten Tag. Daher schließe ich auch daraus, dass dies fern vom Sender geschieht und ohne Aufsicht.>

Wenn dem so sein sollte ist das soooooooooooooooooowasvon peinlich.

Diese niederländischen Antillen Fischer sollen, zack bums einen Schrank mit Servern aufstellen (2 Encoder- Rechner + 2 Backups und dann 1:1 zum Provider jagen in wunderschönem Daten-STEREO). Oder per Taxi schwupp einen hübschen 44,1kHz Stream übertragen. Von dort geht's dann wie gesagt in "feinstem" 44,1/64 kbps Real Stream ins Netz. Dann hört es sich auch gut an. Egal ob die Ionisierung der Athmosphäre einen eiskalten Dämmerschoppen über Megaradio deckt.


whk



[Dieser Beitrag wurde von whk am 10.04.2002 editiert.]
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben